Frage zu Vollsparrendämmung

Diskutiere Frage zu Vollsparrendämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, nachdem ich heute zu meiner Überraschung festgestellt habe, daß der von mir auf mehrfachen Wunsch eröffnete Beitrag "Dämmen bei...

  1. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo,

    nachdem ich heute zu meiner Überraschung festgestellt habe, daß der von mir auf mehrfachen Wunsch eröffnete Beitrag "Dämmen bei diffusionsdichter Außenhaut und ohne Hinterlüftung" vom 27.01.2011 verschoben wurde (weshalb und wohin entzieht sich meiner Kenntnis) und ich jetzt keinen Zugriff mehr auf für mich wichtige Informationen hieraus mehr habe, möchte ich doch nochmals eine Frage stellen.
    Was ist bei fehlender Hinterlüftung und diffusionsdichter Außenhaut bei einer Vollsparrendämmung und 21 cm Sparrenhöhe im Gefach besser:
    a) Mineralwolle 20 cm dick mit dann etwas Luft, oder
    b) press 22 cm
    bei vorgesehener 3cm Waagrechtlattung mit Untersparrendämmung.
    mialein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wieland

    Wieland Gast

    Warum Diffusionsdichte Außenhaut ?

    Wieland
     
  4. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo Herr Wieland,

    weil die Bitumenbahn 1978 auf die Holzverschalung gelegt wurde und dort jetzt noch ruht und ihren Dienst tut.
    Übrigens macht sie das ganz gut, das Dach ist nämlich immer noch dicht und auch außen völlig intakt.
    Die jetzige Maßnahme betrifft ausschließlich den Innenbereich.
    mialein
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    das ist ein schadendsträchtiges Unterfangen. Das kann man nicht mal eben hier online planen, das muß vor Ort einer sich angucken und dann entscheiden. Da spielt sehr viel mit rein, da gibt es kein Allheilmittel für.

    Ergo: Fachverstand einkaufen und bezahlen...

    Deswegen wird das Thema auch hier ins Nirvana geschossen worden sein...
     
  6. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo,
    @Fachverstand einkaufen und bezahlen.....
    Liebend gerne, aber den muß man erst mal finden.
    Mußte schon 2 ins Nirvana schießen, wie Sie es
    bezeichnen.
    Manch ein Ing., der sich jetzt Energieberater schimpft
    und vorher nicht in der Lage war, auf dem freien Markt
    seine Brötchen zu verdienen, sieht jetzt seine Chance.
    Nach meinen bisherigen Erfahrungen setze ich lieber
    auf gute Handwerker, die ihr Fach verstehen und dies
    in der täglichen Praxis beweisen müssen.
     
  7. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ich verstehe

    Ihre "Hoffnung" hier einen Aufbau genannt zu bekommen, den Sie mit dem des Planers (sofern noch einer hinzugezogen wird) abgleichen können zu Ihrer eigenen Sicherheit.
    Nur dies wird hier Öffentlich keiner machen.

    Mein pers. Vorschlag an Sie wäre:

    Schauen, WO ich einen geeigneten (kann von der HWK oder IHK sein (muss aber nicht)) herbekomme, den Aufbau von diesem Planen lassen und DIESEN Aufbau dann von einem geigneten Fachmann (nicht jeder der hier was schreibt ist dieses) aus dem Board gegen Entgelt nochmals nachprüfen lassen.

    Ich weiss jetzt nicht ob dass so funzt.
    SI schreibt irgendwo: "Ich muss die Baustelle "Schmecken, Riechen und Fühlen""
    Kann sein das es also ohne Ortstermin nicht geht!
     
  8. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo Dachi,

    ok, ich habe verstanden.
    Danke für Deinen Rat und
    freundliche Grüße

    mialein
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    klingt ja erstmal gut :28:
    ein ganz banales problem für den bauherrn entsteht u.u. unbemerkt:

    wer haftet?

    das ist nicht pessimismus, sondern realismus - auf jeden fall ist das so bei
    aufgaben jenseits der trivialitätsgrenze.
     
  10. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Wenn beide

    Ihr schriftliches ok geben, hast Du mind. einen zum greifen!
     
  11. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Zum "fachlichen Mitüberlegen" bzgl. der Beantwortung der Ausgangsfrage ist sicher einiges an mir vorbeigegangen ...

    Deshalb noch einmal ein paar Rückfragen:

    Über welche Dachform bzw. Dachneigung reden wir, wie soll der Problembereich genutzt werden, wie waren die angefragten Dachbereiche bislang gedämmt und welche Mängel/Schäden waren ggf. erkennbar?
     
  12. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo,

    Steildach, 24 °, Wohnraum bis unters Dach, kein Spitzboden.
    Bisher Nut- u. Federbretter unter den Sparren,
    10 cm Glaswolle, alukaschiert zwischen den Sparren,
    (Bretter und Glaswolle sollen raus).
    Schaden: schwarzer Schimmelansatz (ca. 10 cm) an der
    Mitteltragwand auf beiden Seiten unterhalb der
    Firstpfette. Ansonsten alles i.O., kein Schimmel
    sonst, kein Nässeeintritt von außen.

    mialein
     
  13. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo KPS.EF

    ich habe mir die Mühe gemacht, Ihre Frage vom 03.02.2011 am gleichen Tag umfassend zu beantworten.
    Leider erfolgte darauf keine Reaktion mehr Ihrerseits,
    was ich bedauere.

    Grüße mialein
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 9. Februar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hallo mia

    Leider sind nicht alle hier Rentner, sondern müssen arbeiten. Ausserdem ist dies ein freiwilliges Forum, in dem es keinen ANspruch auf Antworten gibt.
    Dementsprechend sind solche Beiträge nicht hilfreich und höflich.
     
  15. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo,

    ich habe über 45 Jahre hart gearbeitet und brauche mir von Ihnen nicht vorwerfen zu lassen, daß ich Rentner bin.
    Soll ich Ihnen mal sagen, was ich unhöflich finde?
    Wenn ich jemandem eine konkrete Frage stelle, dieser sich die Mühe macht zu antworten und ich mich dann verkrieche.
    Dann halte ich lieber gleich meinen Mund und gehe nicht auf die Frage eines Teilnehmers ein, wenn ich arbeiten muß und keine Zeit zum Antworten habe.
    Mensch, sind das hier die Hergötter in weiß, die von morgens bis abends von faulen Rentnern genervt werden?
    Sorry, aber auch Rentner sind noch Menschen!
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das hat doch niemand bestritten.

    Mein (Vor)namensvetter wollte damit nur sagen, dass wir hier in einem Forum sind und es keinen Anspruch auf Antworten gibt. Wann der KWP sich wieder meldet, oder ob er sich überhaupt noch einmal meldet, weiß niemand.

    Gruß
    Ralf
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Lebski

    Lebski Gast

    Hinterlüftung bringt nicht, schadet aber auch nicht, da darüber die Schalung und diffusionsdicht die Bitumenabdichtung liegt.
    Wichtig ist innen mit Alufolie zu arbeiten, dass muss absolut dicht sein. Die Holzkonstruktion sollte selbst keine relevante Feuchtigkeit mehr haben, da ja Bestand.
    Das sähe dann so aus:
    http://www.u-wert.net/berechnung/u-...bt=0&T_i=20&RH_i=50&T_e=-10&RH_e=80&outside=0
    Trotzdem sollte das jemand planen. Und die absolut dichte Alufolie ist sicher Handwerklich eine Herrausforderung. Auch im Bereich der Mitteltragwand, das war wohl zuvor schon die Schwachstelle.
     
  19. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    KPS.EF:
    Letzte Aktivität: 09.02.2011 04:30

    Wie wäre es mit einer netten PN.

    Grüße
     
Thema:

Frage zu Vollsparrendämmung

Die Seite wird geladen...

Frage zu Vollsparrendämmung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...