Frage zu Wassergebundener Wegedecke

Diskutiere Frage zu Wassergebundener Wegedecke im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, laut Suche scheine ich der erste zu sein der eine Frage zu wassergebundenen Wegedecken hat. Kurze Frage, für einen kleinen Weg soll...

  1. manolo

    manolo

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Meissen/Dresden
    Hallo,

    laut Suche scheine ich der erste zu sein der eine Frage zu wassergebundenen Wegedecken hat.

    Kurze Frage, für einen kleinen Weg soll diese zum Einsatz kommen.
    Ist der Aufbau wie hier beschrieben http://www.pictokon.net/bilder/03-bildermaterial/wegebau-03-wassergebundene-wegedecke-kiesweg-kies-splitt-terrasse-selber-bauen-anleitung.html
    so korrekt?

    Speziell die Ausgleichschicht, dazu steht da "Auf der Tragschicht wird eine ca. 6cm starke Ausgleichsschicht mit der Körnung 0/16 aufgetragen und verdichtet."

    Ist das korrekt so? Wer kennt sich damit aus.

    Vielen Dank im vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 27. Juni 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    korrekt

    wieso solls nicht korrekt sein ??

    0/22 ginge ja auch noch :D
     
  4. manolo

    manolo

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Meissen/Dresden
    Naja ich kenn mich nicht aus und im Netz kann ja jeder alles Schreiben.

    Eh ich mir den Weg verhunze wollte ich lieber nochmal das ok von jemandem der sich damit auskennt ;)

    Also: Danke dir.
     
  5. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    praktischer Hinweis
    die Mineralstoffe entmischen sich beim einbauen gerne wenn man das zuviel durch die Gegend zieht. Das Resultat sind Stellen mit sehr viel Feinanteil welche später zu Matschlöchern mutieren und Kornnestern welche überhaupt nicht sonderlich stabil werden.
    Für kleinere Wege ist da der Schubkarren gut geeignet Eine Schubkarrenladung gibt ca. 1-1.5m2 Decke. Auskippen einebnen, nächste Ladung daneben kippen.
    Hört sich umständlich an geht aber erstaunlich schnell

    Für das Oberflächenfinish wäre eigentlich eine Walze optimal, aber auch mit den von mir gar nicht geliebten Schnitzelklopfern (kleine Rüttelplatten <100kg) erzielt man gute Resultate. Das Material sollte beim Rütteln feucht sein aber nicht durchnässt.
     
  6. manolo

    manolo

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Meissen/Dresden
    Danke für den Tipp, werde ich beachten.

    Kleine Frage noch, wie stark empfiehlst du die Deckschicht?
     
  7. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Guten Abend,

    welchen Sinn und Zweck soll denn diese "wassergebundene" Wegdecke erfüllen? Bei intensiver Nutzung werden Sie mehr Zeit aufwenden, dieselbe wieder zusammen zu fegen.

    Nur ein Hinweis
    svjm
     
  8. #7 wasweissich, 28. Juni 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich glaube nicht , dass es sich um einen autobahnabschnitt handelt ... :shades

    welchem umstand geschuldet ... ???
     
  9. manolo

    manolo

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Meissen/Dresden
    Ne nur um die Autobahnzufahrt :-)

    "Bei intensiver Nutzung werden Sie mehr Zeit aufwenden, dieselbe wieder zusammen zu fegen."

    Schonmal eine in einem Park gesehen das da ständig einer kehrt?

    Zur Erklärung: Weg rund um das Haus. Weg wird 70 cm breit, rechts und links mit Granitpflaster eingefasst und die übrigen 50cm dann mit der Wegedecke. 2 Erwachsene und 1 Kind wohnen im Haus, kein Auto, höchstens mal ein Kinderfahrrad was sich auf diesen Weg verirrt. Ich denke es sollte ein Weilchen ohne zusammenfegen gehen.
    Wenn nicht kann ich ja immer noch Asphaltieren ;)
     
  10. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Nochmal nach Meissen/Dresden,

    für diese "Beanspruchungsklasse" fegen Sie wahrscheinlich selten :shades.

    Ich habe deshalb gefragt, weil in meiner Nachbarschaft aus gestalterischen Gründen eine wassergebundene Decke für Parkflächen in Hanglage ausgeführt wurden. Diese werde ich im Auge behalten.......

    :bierchen:
    svjm
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. manolo

    manolo

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Meissen/Dresden
    Ich hoffe doch ;) :bierchen:

    Was mir eben einfällt, seid wann wird in einem Forum "gesiezt" :)
     
  13. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    bei der Schichtdicke ca. das 3-fache des Grobkorns des Materials nehmen. Bei 0/16 ca. 5cm.
    Frag mal beim Lieferwerk nach in welchen Körnungen sie das Material anbieten

    und je ebener die Tragschicht ist umso besser wirds bei der Deckschicht auch gelingen. Lieber 2 Schichten einbauen als eine auf einmal, besonders wenn die Rüttelplatte etwas leicht ist.
     
Thema: Frage zu Wassergebundener Wegedecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wassergebundene decke selber machen

    ,
  2. beton eingangspodest aufbau deckschicht

    ,
  3. sandgeschlämmter weg

Die Seite wird geladen...

Frage zu Wassergebundener Wegedecke - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...