Frage zu "zweilagiger" PE-Folie

Diskutiere Frage zu "zweilagiger" PE-Folie im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Kurze Frage eines "Bauherren" und Halblaien: Was genau meint "zweilagig" in einer statischen Berechnung: "Unter der Bodenplatte wird...

  1. #1 MichaelOF, 19. März 2010
    MichaelOF

    MichaelOF

    Dabei seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Offenbach
    Kurze Frage eines "Bauherren" und Halblaien:

    Was genau meint "zweilagig" in einer statischen Berechnung:
    "Unter der Bodenplatte wird .... eine zweilagige PE-Folie mit einer Dicke
    von 0,2 mm angeordnet":

    A) Zwei Lagen Folie oder
    B) eine Lage einer in sich zweilagigen Folie?

    Gibt es B) überhaupt? So wie es z.B. "vierlagiges" Klopapier gibt?

    Vielen Dank für Eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Einfach zwei lagen folie. Damit die bodenplatte sich auf dem untergrund problemlos dehnen kann.
     
  4. #3 MichaelOF, 19. März 2010
    MichaelOF

    MichaelOF

    Dabei seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Offenbach
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zweilagig = in 2 Lagen
    hol deinen planer auf die baustelle; btw, das geht tragwerks- und objektplaner an.
     
  6. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Hallo Yilmaz,

    bezüglich der freien Ausdehung der Bodenplatte ist es da erheblich ob ich:

    a) 2 * 0,2 mm = 0,4 mm

    oder

    b) 0,4mmm

    verwende?
    beide Folienstärken sind ja am Markt erhältlich.
    Danke für die Erleuchtung!!

    Martl
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Frage ist: Wozu wird die Folie eingebaut?
     
  8. #7 micha2412, 22. März 2010
    micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    Welchen Grund sollte die Bodenplatte haben sich zu dehnen??
    Nach 28 Tagen hat der Beton fast seine endgültige Festigkeit erreicht, da dehnt sich nichts mehr, und falls doch, würde PE Folie sofort reißen!

    Zitat: "Zunächst sollte eine kapilarbrechende Schicht (Schotter o. ä.) auf den Boden eingebracht werden. Damit hindert man Bodenfeuchtigkeit am kapilaren Aufsteigen in das Bauwerk.
    Damit der nachfolgende Beton diese Wirkung nicht aufhebt, weil der Zement die Zwischenräume wieder ausfüllt, legt man eine Folie darüber."

    Desweiteren verhindert die Folie eine "Entmischung" des Betons. Ein großer Teil des Zementleims und des Anmachwassers würden im Schotter versickern, was die Qualität des Betons verschlechtern würde.

    Meiner Meinung nach ist es unerheblich ob eine oder zwei Lagen Folie, Hauptsache es ist überhaupt eine vorhanden.


    Auf dem Foto sind Drunterleisten zu erkennen, aber anscheinend liegt die Bewehrung trotzdem DIREKT auf der Folie. Das ist ein viel schlimmerer "Baupfusch" :mauer

    Gruß Michael
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 22. März 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ein Maurer- und Betonbaumeister sollte aber schon den Begriff "Schwinden", dessen Bedeutung und die Zeit vom Betoniervorgang bis zum Beenden des Schwindens kennen - oder.
     
  10. #9 micha2412, 22. März 2010
    micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    Sicher, aber ich denke die PE Folie ist zum o.g. Zweck unter der Bodenplatte.
    Lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren. Man lernt ja nie ganz aus.
     
  11. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Kollege michael, bleiben sie lange bei uns und sie lernen hier mehr als sie auf der meisterschule anscheint gelernt haben. Tragende bodenplatten kannst du nicht einfach auf schotter betonieren! Din 1045! Was dehnung angeht sage ich nur autobahnbrücken die teilw. Über 50
    jahre alt sind, die dehnung sieht man im winter so auch im sommer . Die dicke der folie ist nicht relevant es geht darum das die platte sich frei bewegen kann. Wenn dies erforderlich dann doppelt. Eine lage ist meist als trennung notwendig
     
  12. micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    Hallo Yilmaz
    Ich bin noch ziemlich neu hier und sagte ja das ich gerne "weiterlerne".
    Logisch gehört eine Folie unter die Bodenplatte. Obwohl ich meine eine Bodenplatte unter einem Einfamilienhaus ist nicht so "Dehnungsbeansprucht" wie zb. eine Autobahnbrücke. Deswegen ist meiner Meinung nach der Hauptgrund, wie schon beschrieben, die Verhinderung des Zementleimausflusses und die dadurch resultierende Verschlechterung der kapillarbrechenden Schicht.
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was du schreibst, wird durch wiederholung nicht richtiger!

    dein folienungebrauch gehört zu themen, die schon seit jahren nicht nur in
    normen, sondern auch im kenntnisstand der hier lesenden geklärt sind - das
    ist mehrfach hinreichend erläutert: suchefunktion -> sauberkeitsschicht.

    verwirr mir nicht die hier mitlesenden laien ;)
     
  14. micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    Entschuldigung, möchte natürlich keinen verwirren.

    Ich finde dieses Forum echt Klasse und möchte gerne dazu beitragen das Laien die Fragen beantwortet kommen! :respekt
     
  15. #14 Carden. Mark, 23. März 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    PS: das fehlt noch ein Stern :D
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ...haft .. klingt bedrohlich ;)
     
  17. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ihr Experten seid schon wieder dabei, Euch ein Feindbild aufzubauen, wo gar kein Feind ist.
    Warum wird, immer wenn ein Neuer auf der Bildfläche erscheint, gleich ein Beißreflex ausgelöst?

    micha2412 ist doch, genau wie Ihr der Auffassung, dass die Folie unter die Bopla gehört und hat die treffende Begründung mitgeliefert.
    Ich verstehe nicht, wie man die vermeintliche Begründung, "zwei Folien als Rutschbahn" unwidersprochen lassen und sogar noch verteidigen kann.
    Jedem, der sich mit Reibung ein ganz klein wenig auskennt, müssen sich die Fußnägel aufrollen, wenn er liest dass eine Folie das Gleitmittel zwischen einer Schotterschicht und einer Ortbetonplatte sein soll.
     
  18. micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    Dafür brauche ich noch den Betriebswirt des Handwerks, und den finde ich ein wenig überflüssig. Habe einen Steuerberater und das Handwerkliche sowie die Betriebsführung vom Senior gelernt.
     
  19. #18 Manfred Abt, 23. März 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Hallo Micha, herzlich willkommen.

    Bitte aber auf das Bapperl verzichten, wirkt völlig unangemessen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    "Bapperl" entfernt .... :28:
     
  22. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Thomas, was heißt hier "ihr experten" bist du etwa keiner!? Die forum organisation besteht unter anderem auch aus bauherren und hausfrauen. Wo was angeordnet wird entscheidet der planer und twp. PEMU hat gefragt wofür ist die folie! Der michael wurde auch herzlich aufgenommen, das er bei falschliegen eine drauf kriegt ist normal und hilft ihm enorm auf seiner berufslaufbahn. Ich meine keiner ist hier außenseiter, und zweck des forums ist auch diskutieren was jeden tag auch geschieht.
     
Thema:

Frage zu "zweilagiger" PE-Folie

Die Seite wird geladen...

Frage zu "zweilagiger" PE-Folie - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...