Frage zum Aufbau der Abdichtung

Diskutiere Frage zum Aufbau der Abdichtung im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Moin Zusammen, hätte da mal eine Frage zu zwei Aufbauvorschlägen welche von 2 BauSVs kommen. Lastfall….kein drückendes oder aufstauendes...

  1. #1 manno79, 23.05.2012
    manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Moin Zusammen,

    hätte da mal eine Frage zu zwei Aufbauvorschlägen welche von 2 BauSVs kommen. Lastfall….kein drückendes oder aufstauendes Wasser. Bodenplatte und Fundament bilden eine bündige Linie, die noch vorhandene Hohlkehle schwebt sozusagen in der Luft (an der Unterkante der Bodenplatte wurde diese einfach auf das Erdreich gesetzt…..).

    Habe die Handskizzen der SVs auf ein Blatt übertragen, ich hoffe man kann alles erkennen. Habe das Ganze mit Soll 1 und 2 benannt….nun zur Frage, welche Variante ist die Vernünftigere? Bei Nummer 1 mit dem Betonblock vor Bodenplatte und Fundament hat man den Vorteil das die Dämmplatten vernünftig angestellt werden können, allerdings ist das auch ein höherer Arbeits und Kostenaufwand für die Firma und somit auch für mich da irgendwer ja am Ende dafür zhalen muss :-/ .

    Bei Variante 2 gibt es besagten Betonblock nicht was natürlich aus Kostensicht günstiger ist dafür bin ich mir aber auch nicht sicher wo dort eine Hohlkehle verbaut werden soll oder ist diese dort nicht nötig, bin jetzt ein wenig verunsichert welche Variante die Bessere ist…
     

    Anhänge:

  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    Variante 1 geht gar nicht! Variante 2 die Abdichtung 15 cm tiefer auf das Fundament führen und gut ist es. Hohkehle ist bei dieser Ausführung nicht realisierbar und auch nicht erforderlich.
     
  3. #3 manno79, 23.05.2012
    manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Vielen Dank für die Antwort Yilmaz. Nebenbei der viereckige Block unten soll das Fundament darstellen somit sind die 15 cm von denen Du sprichst ja schon gegeben oder?
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ja, sobald dieser Fundament nicht in Erdschalung erstellt ist geht das.
     
  5. #5 manno79, 23.05.2012
    manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Leider ist es eine Erdschalung, das Haus ist Baujahr 1975/78.....funktioniert das dann nicht oder muss dafür die Wand "einfach" begradigt werden damit eine plane Fläche entsteht?
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Achso Altbau, da würde ich doch versuchen den Fundament bis 10 cm tiefer freizulegen, begradigen und egalisieren damit eine unterläufigkeit vermieden wird. Bei eine WU-Bodenplatte hätte es gereicht die bodenplattenstirnseite komplett abzudichten. Wenn die Baugrube schon offen ist, würde ich schon mir die arbeit machen.
     
  7. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Welche Schutzbahn soll denn nach Plan verwendet werden?
     
  8. #8 manno79, 24.05.2012
    manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    @Yilmaz...10 cm unter Fundament, oha aber ok ich spreche da dann wohl am besten nochmal mit dem BauSV oder am besten gleich mit einer Firma....leider sind die Platzverhätlnisse nicht optimal...

    @DirkZ1 ...Aussage war hier von beiden, ist egal da keine Drainage geplant ist und auch nicht von nöten sei...
     
Thema:

Frage zum Aufbau der Abdichtung

Die Seite wird geladen...

Frage zum Aufbau der Abdichtung - Ähnliche Themen

  1. Altes Haus neu verputzen - Fragen zum Aufbau

    Altes Haus neu verputzen - Fragen zum Aufbau: Hallo liebe Forenmitglieder, unser Haus, Baujahr 1959, teilweise mit älterem WDV (5 cm), soll von mir und befreundeten Verputzern neu verputzt...
  2. Fragen zu 'Attika nachträglich auf Dachterrasse aufbauen - Welche Möglichkeiten?'

    Fragen zu 'Attika nachträglich auf Dachterrasse aufbauen - Welche Möglichkeiten?': Hallo, mich würde interessieren welche Möglichkeiten es gibt auf eine vorhandene Dachterrasse, normale Betonplatte, eine Attika aufzubauen....
  3. Frage Zwischensparrendämmung und Aufbau

    Frage Zwischensparrendämmung und Aufbau: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe schon so einige gute Infos rausziehen können. Danke schonmal! Wir haben ein Haus BJ 1958...
  4. Frage zu Unterkosntruktion einer WPC-Terrasse ?

    Frage zu Unterkosntruktion einer WPC-Terrasse ?: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei eine kleine WPC-Terasse vor unserem neuen Gartenhaus zu bauen. Testweise habe ich mir von meinem...
  5. Dachaufbau Wochenendhaus - Frage zu Dampfsperre/Aufbau allgm

    Dachaufbau Wochenendhaus - Frage zu Dampfsperre/Aufbau allgm: Liebe Bauexperten, ich möchte das Dach eines Wochenedhauses neu decken. Das Dach muss inkl. Unterdach komplett erneuert werden. Das Haus wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden