Frage zum Feuchteschutz bei Bodendämmung

Diskutiere Frage zum Feuchteschutz bei Bodendämmung im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, was ist von folgendem Bodenaufbau zu halten? Heizestrich / 20 mm Tackerplatte / 50 mm WLG 022 / 250 mm Stahlbeton / 80 mm WLG...

  1. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Hallo zusammen,

    was ist von folgendem Bodenaufbau zu halten?

    Heizestrich / 20 mm Tackerplatte / 50 mm WLG 022 / 250 mm Stahlbeton / 80 mm WLG 035 / Außenluft

    Die Dämmung unter der FBH sollte ja einigermaßen effizient eine Erwärmung der Bodenplatte verhindern. Luftdicht ist der Aufbau aber natürlich nicht, also kann warme, feuchte Luft unter dem Fußbodenaufbau gelangen und trifft dort dann auf den gegenüber der Außenluft nur mässig gedämmten Beton, oder? Ich habe etwas mit dem U-Wert-/Taupunktrechner im Netz herumgespielt und komme bei einem Aufbau von 50 mm Dämmung / Bodenplatte / 80 mm Dämmung auf der Innenseite der Bodenplatte auf nur ca. 10 Grad (Außentemperatur: -10°, Innentemperatur 30° - letzteres weil ja die FBH an die Dämmung grenzt).

    Kann man sich mit so einem Aufbau Feuchtigkeit in den Boden holen oder ist das ein Hirngespinst?

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Gehört auf die Bodenplatte nicht eine Schweissbahn?
     
  4. Inkognito

    Inkognito Gast

    Da stimmt was nicht.
     
  5. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Unter der Wohnung befindet sich eine (gut durchlüftete) Tiefgarage.
     
  6. #5 gunther1948, 4. September 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    dann mal den taupunkt neu berechnen und upps wirste überrascht sein.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Frage zum Feuchteschutz bei Bodendämmung

Die Seite wird geladen...

Frage zum Feuchteschutz bei Bodendämmung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...