Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten

Diskutiere Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, wir sind kurz davor uns ein Eigenheim zu errichten. Damals bekamen wir die Aussage, dass wir auf jeden Fall erneuerbare...

  1. #1 Stefan0785, 22.02.2011
    Stefan0785

    Stefan0785

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Fischbeck
    Hallo zusammen,

    wir sind kurz davor uns ein Eigenheim zu errichten. Damals bekamen wir die Aussage, dass wir auf jeden Fall erneuerbare Energien einsetzen müssen um es genenhmigt zu bekommen. Nun hab ich erfahren das auch eine höhere Wärmedämmung genügen würde.

    Wir hatten erst vor ein Massiv-Haus zu bauen, hier lag nach den Berechnung ein Wert von 99 kwh/m2a. Erlaubt waren max. 100,78

    Wir wollten dann eine Gasbrennwert-Therme und eine kontrolierte Belüftung mit WRG einbauen um alle Anforderungen zu erfüllen.

    Nun haben wir uns aber für ein Holzrahmenbau-Haus entschieden, welches auf KFW 55 kommt.

    So nun meine Frage - Dieses Haus hat doch min. die 15% bessere Dämmleistung als das Massiv Haus. Muss ich jetzt wirklich noch erneuerbare Energien einsetzen wie zb. Belüftung oder reicht nun auch eine Brennwert-Therme?

    Ich hoffe ihr versteht mein wirrwar.

    Danke schon mal im vorraus

    Gruß
    Stefan
     
  2. #2 Biotron, 22.02.2011
    Biotron

    Biotron

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nix am bau
    Ort:
    Berlin
    Ich wette, ohne erneuerbare Energie, hätte das Haus kein KFW55.

    Die Berechnung für KFW beinhaltet immer die Heizungstechnik und nicht nur wie "dick" die Wände sind.

    Suche mal im Forum hier nach ENEV2009 und KFW und lies mal ein paar Tage.
     
  3. #3 ecobauer, 22.02.2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Die ENEV 2009 schreibt erstmals einen Gesamtreferenzwert für das Gebäude vor, der auf verschiedenen Wegen erreicht werden kann.
    Das EEG (Erneuerbare-Energie-Gesetz) schreibt zudem vor, dass mindestens 15% des Energiebedarfs durch alternative Energien gedeckt werden sollen.
    Und diese Vorgabe darf in der Tat dadurch kompensiert werden, dass das Gebäude mindestens 15% im Energieverbrauch besser ist, als das Referenzgebäude nach ENEV.
    Wenn ihr also sowieso nach KfW 55 Anforderung baut, habt ihr diese Kompensation mehr als erfüllt und alle weiteren Maßnahmen sollten auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft werden.
     
  4. #4 CrissCross, 13.04.2011
    CrissCross

    CrissCross

    Dabei seit:
    13.04.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    49082
    was würde denn ausreichen um die ENEV 2009 einzuhalten. reicht mehr dämmung und 3fach verglasung?
     
  5. #5 Achim Kaiser, 14.04.2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    6
    Ob das reicht sagt dir die Berechnung :)

    Es gibt keine *Pauschalansage* 2 Details reichen ....
    Es kann reichen, muss aber nicht.

    Die Anforderungen an die Details des *Referenzhauses* sind in der EnEV beschrieben - das ist die Messlatte auf die sich die Aussagen beziehen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Unabhängig von der EnEV-Frage sollte man aber KEINESFALLS auf eine KWL-Anlage verzichten!
     
Thema:

Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten

Die Seite wird geladen...

Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten - Ähnliche Themen

  1. anschluss frage

    anschluss frage: hallo ich muss bei mir einen kreuzschalter austauschen leider sind die aunschluss diagrame auf dem schalter unterschiedlich auf dem foto ist der...
  2. Fragen

    Fragen: @Manufact Hallo, ich möchte nicht ständig andere Threads voll spammen von TEs daher hätte ich ein paar allgemeine Fragen : 1. Ich habe gelesen...
  3. Frage zum Vordach: Wasserschaden oder Alterungsprozess?

    Frage zum Vordach: Wasserschaden oder Alterungsprozess?: Hallo. Direkt noch eine Frage hinterher: Unser Haus ist jetzt 10 Jahre alt. Das Vordach über der Eingangstür zeigt an der Seite und drunter ein...
  4. Frage zu Putz abschleifen

    Frage zu Putz abschleifen: Hallo zusammen, Ich würde gerne meine Giebelinnenwand glatt verputzen. Zur Zeit ist sie sehr grob verputzt. Der Putz stammt noch aus 1979 und ist...
  5. Dringende Frage zum Lichtschacht im Bad und Dämmung

    Dringende Frage zum Lichtschacht im Bad und Dämmung: Hallo zusammen, ich habe eine dringende Frage, die ich auch mit Eigenrecherche leider nicht beantworten kann. Wir haben in unserem Badezimmer im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden