Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten

Diskutiere Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, wir sind kurz davor uns ein Eigenheim zu errichten. Damals bekamen wir die Aussage, dass wir auf jeden Fall erneuerbare...

  1. Stefan0785

    Stefan0785

    Dabei seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Fischbeck
    Hallo zusammen,

    wir sind kurz davor uns ein Eigenheim zu errichten. Damals bekamen wir die Aussage, dass wir auf jeden Fall erneuerbare Energien einsetzen müssen um es genenhmigt zu bekommen. Nun hab ich erfahren das auch eine höhere Wärmedämmung genügen würde.

    Wir hatten erst vor ein Massiv-Haus zu bauen, hier lag nach den Berechnung ein Wert von 99 kwh/m2a. Erlaubt waren max. 100,78

    Wir wollten dann eine Gasbrennwert-Therme und eine kontrolierte Belüftung mit WRG einbauen um alle Anforderungen zu erfüllen.

    Nun haben wir uns aber für ein Holzrahmenbau-Haus entschieden, welches auf KFW 55 kommt.

    So nun meine Frage - Dieses Haus hat doch min. die 15% bessere Dämmleistung als das Massiv Haus. Muss ich jetzt wirklich noch erneuerbare Energien einsetzen wie zb. Belüftung oder reicht nun auch eine Brennwert-Therme?

    Ich hoffe ihr versteht mein wirrwar.

    Danke schon mal im vorraus

    Gruß
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Biotron

    Biotron

    Dabei seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nix am bau
    Ort:
    Berlin
    Ich wette, ohne erneuerbare Energie, hätte das Haus kein KFW55.

    Die Berechnung für KFW beinhaltet immer die Heizungstechnik und nicht nur wie "dick" die Wände sind.

    Suche mal im Forum hier nach ENEV2009 und KFW und lies mal ein paar Tage.
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Die ENEV 2009 schreibt erstmals einen Gesamtreferenzwert für das Gebäude vor, der auf verschiedenen Wegen erreicht werden kann.
    Das EEG (Erneuerbare-Energie-Gesetz) schreibt zudem vor, dass mindestens 15% des Energiebedarfs durch alternative Energien gedeckt werden sollen.
    Und diese Vorgabe darf in der Tat dadurch kompensiert werden, dass das Gebäude mindestens 15% im Energieverbrauch besser ist, als das Referenzgebäude nach ENEV.
    Wenn ihr also sowieso nach KfW 55 Anforderung baut, habt ihr diese Kompensation mehr als erfüllt und alle weiteren Maßnahmen sollten auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft werden.
     
  5. #4 CrissCross, 13. April 2011
    CrissCross

    CrissCross

    Dabei seit:
    13. April 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    49082
    was würde denn ausreichen um die ENEV 2009 einzuhalten. reicht mehr dämmung und 3fach verglasung?
     
  6. #5 Achim Kaiser, 14. April 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ob das reicht sagt dir die Berechnung :)

    Es gibt keine *Pauschalansage* 2 Details reichen ....
    Es kann reichen, muss aber nicht.

    Die Anforderungen an die Details des *Referenzhauses* sind in der EnEV beschrieben - das ist die Messlatte auf die sich die Aussagen beziehen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Unabhängig von der EnEV-Frage sollte man aber KEINESFALLS auf eine KWL-Anlage verzichten!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten

Die Seite wird geladen...

Frage zum Heizsystem um EnEV2009 einzuhalten - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...