Frage zum KfW-Wohneigentumsprogramm 124

Diskutiere Frage zum KfW-Wohneigentumsprogramm 124 im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich hätte zum Programm 124 folgende Fragen: Ist während der Laufzeit eine Änderung des Tilgungsprozentsatzes möglich, als z.B....

  1. asecaa1

    asecaa1

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo zusammen,

    ich hätte zum Programm 124 folgende Fragen:
    Ist während der Laufzeit eine Änderung des Tilgungsprozentsatzes möglich, als z.B. von 1% auf 2%?

    Sondertilgung ist ja nicht möglich, wie ich gesehen habe…

    Nach Ende der Zinsfestschreibungszeit, bin ich dann "gezwungen" wieder ein Darlehn von der KfW zu nehmen, oder ist es dann egal, und ich kann auch zu allen anderen Banken gehen?

    Gruß
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chris050882, 21. Juni 2009
    Chris050882

    Chris050882

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilerziehungspfleger
    Ort:
    Bayern
    guten abend

    wenn ich richtig informiert bin kannst du bei der kfw eigentlich sofort alles auf einmal tilgen

    bei mir ist das mal so beim kfw 40-haus-programm (heist doch jetzt irgendwie anders,oder?):bounce:

    gruß
     
  4. #3 Baldbauherr, 21. Juni 2009
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo.

    Quelle:KFW 124

    Ich sehe da jetzt keinen besonderen Vorteil gegenüber der Angebote auf dem "freien Markt". Tilgungsfreie Anlaufjahre oder was soll an den Konditionen gut sein? Die Zinssätze sind ja nicht wirklich besser als bei "normalen" Banken. Okay, wenn einem Eigenkapital fehlt und man zweitrangig absichern muss, dann eventuell....

    Oder sehe ich da was falsch?

    Deine Fragen kann ich leider auch nicht beantworten. Dazu stehen entweder keine Infos bei der KFW oder sie sind versteckt :)
     
  5. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Die KfW kann nicht zweitrangig abgesichert werden, sondern steht voll im Obligo der finanzierenden Bank.

    Die Konditionen sind derzeit m.E. ziemlich schlecht. Ich würde atm die Finger davon lassen.
     
  6. #5 rainerS.punkt, 22. Juni 2009
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Die Programme unterscheiden sich hinsichtlich der Konditionen u. U. erheblich.

    Zum 124:
    Außerplanmäßige Tilgung

    Während der Zeit, in der Sie den Zins festgeschrieben haben, ist das leider nicht möglich. Im Einzelfall können Sie nach Absprache mit der KfW den gesamten ausstehenden Kreditbetrag gegen eine
    Vorfälligkeitsentschädigung zurückzahlen. In der Programmvariante Genossenschaftsanteile ist eine vorzeitige Rückzahlung des gesamten Darlehens oder von Teilbeträgen jederzeit ohne Kosten möglich.


    Gruß
    Rainer
     
  7. #6 baufibemu, 23. Juni 2009
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    KfW Nr.: 124
    Tilgungsänderungen sind nicht möglich.
    Sondertilgungen auch nicht.
    Nach Ablauf der Zinsbindung steht eine ganz normale Anschlussfinanzierung an.
    Es steht Dir frei, Dich nach anderen Banken umzusehen.
    Eine zweitrangige Absicherung gibt es für das KfW-Darlehen nicht.

    Bei anderen Programmen gibt es andere Bedingungen, bzgl. Sondertilgung.
     
  8. #7 Baldbauherr, 23. Juni 2009
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Sorry, evtl blöde Frage, aber: Heisst nachrangig nicht automatisch auch zweitrangig? Oder kann es auch nachrangig im ersten Rang geben?
     
  9. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Der KfW ist es vollkommen egal, wie das Darlehen abgesichert wird. Ihr gegenüber haftet nämlich Deine Hausbank. Und ob die ihr Geld von Dir wiederbekommt ist der KfW völlig egal.

    Das was die KfW da schreibt ist Blabla, wie so oft bei der KfW :frust
     
  10. #9 baufibemu, 24. Juni 2009
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Ja kann, wird aber nicht.
    Siehe Antwort derF.
    Das sorgt immer wieder für Verwirrungen bei den Leuten.
    Es wird in der Regel nur eine Grundschuld eingetragen. Über den gesamten Betrag. Bank und KfW.
    Viele glauben auch, die KfW macht eine Bonitätsprüfung des Antragsstellers zur Darlehensgenehmigung. Auch das passiert allenfalls stichprobenartig. Das ist ebenfalls Sache der durchleitenden Bank.

    beste Grüße
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. asecaa1

    asecaa1

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo & danke erst mal für eure Antworten.

    Also: Sondertilgung nicht möglich, Tilgungssatz kann auch nicht geändert werden.

    Auf den Punkt gebracht, gibt es eine Möglichkeit, dass ich das KfW Darlehn gegen ein anderes Darlehn eintausche, als das KfW Darlehn auslöse?

    Würde das eine Bank mitmachen - Ist so was überhaupt möglich?

    Ich hatte mich damals u.a. für das Programm entschieden, da hierbei für uns (damals) der günstigste Mischzinssatz entstanden ist. Mittlerweile gibt ja da schon bessere Konditionen auf dem Markt.

    Gruß
    Michael
     
  13. #11 luemmelchris, 26. Juni 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Geht wenn nur über Aufhebungsvertrag mit Vorfälligkeitsentschädigung
     
Thema:

Frage zum KfW-Wohneigentumsprogramm 124

Die Seite wird geladen...

Frage zum KfW-Wohneigentumsprogramm 124 - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  4. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  5. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...