Frage zum zweischaligen Mauerwerk (Markisenbefestigung)

Diskutiere Frage zum zweischaligen Mauerwerk (Markisenbefestigung) im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Moin zusammen, ich hätte eine Frage zur korrekten Markisenbefestigung und mich würde Eure Meinung interessieren. Die Markise soll an einem...

  1. balz333

    balz333

    Dabei seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Langenfeld
    Moin zusammen,

    ich hätte eine Frage zur korrekten Markisenbefestigung und mich würde Eure Meinung interessieren. Die Markise soll an einem zweischaligen Mauerwerk befestigt werden. Das grundsätzliche Vorgehen ist mir bekannt, ich bin mir nur bzgl. des Einkleben der Siebhülse/Gewindestange im Klinker nicht sicher. Leider gibt es hierzu auch im Hause Fischer unterschiedliche Meinungen und ich kann derzeit nicht abschätzen, welche wirklich richtig ist. Worum geht es ?
    Im Tragmauerwerk (KS Vollstein) wir die Gewindestange vollflächig eingekelbt. Im davorliegenden Bereich der Dämmung klebt man die Siebhülse ab, um ein Austreten des Injektionsmörtel dort zu verhindern. Für den wiederum davorliegenden Klinker gibt es nun zwei Aussagen. Entweder die Siebhülse/Gewindestange genau wie im Tragmauerwerk einkleben und vor dem Klinker mit einer Mutter kontern. Die Gewindestange dürfte hierdurch vertikal keinerlei "Spiel" haben, es könnten theoretisch jedoch horizontale Zugkräfte am Klinker auftreten.
    Der andere Fischer Mitarbeiter wiederum sagte, das dies nicht korrekt ist und man unbedingt jegliche Verbindung der Gewindestange zum Klinker zu vermeiden sollte und das die Siebhülse deshalb auch im Klinkerbereich abgeklebt werden muss. Unter dem Aspekt der horizotalen Zug- und Druckkräfte leuchtet mir das auch ein. Ich sehe dadurch aber einen anderen Nachteil. Das Bohrloch um die Siebhülse herum, wird immer einen etwas größeren Durchmesser als die Siebhülse haben. Somit wird zwar die Gewindestange ordnungsgemäß in der Siebhülse verklebt, diese selbest dürfte aber vertikal "Spiel" im Bohrloch haben. Derzeit kann ich mir nicht vorstellen, das dies die bessere Lösung sein soll.

    Es wäre schön zu erfahren, wie Ihr das seht.

    Besten Dank !
    Mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frage zum zweischaligen Mauerwerk (Markisenbefestigung)

Die Seite wird geladen...

Frage zum zweischaligen Mauerwerk (Markisenbefestigung) - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  5. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...