Frage zur Dämmung bzw. zum Dämmstoff

Diskutiere Frage zur Dämmung bzw. zum Dämmstoff im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Mein Planer sieht für die Außenwand folgenden Dämmstoff vor: EPS- Polystyrol Hartschaumplatten expandiert 25 SE 035 Jetzt lese ich...

  1. #1 Mathias1980, 07.03.2013
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    Mein Planer sieht für die Außenwand folgenden Dämmstoff vor:

    EPS- Polystyrol Hartschaumplatten expandiert 25 SE 035

    Jetzt lese ich folgenden Artikel:
    Wärmedämmstoffe auf der Grundlage von Styropor (expandiertes Polystyrol, EPS-Dämmstoff) enthalten das Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD). Da HBCD umwelttoxisch, persistent und hochgradig bioakkumulativ ist, ist der Stoff unter der europäischen Chemikalien-Verordnung (REACH) als „besonders besorgniserregender Stoff" eingestuft und kann ab 2015 nur noch mit einer speziellen Zulassung verwendet werden. Spätestens ab 2015 sind auf dem Markt daher umweltfreundlichere EPS-Dämmstoffe mit ökologisch verträglicheren Flammschutzmitteln zu erwarten. (Quelle: Handelsblatt)

    Ich bitte um euren Rat, inwieweit der o.g. Baustoff davon betroffen ist oder sollte ich aus o.g. Gründen einen anderen Baustoff fordern bzw. gibt es einen Hinweis zur detaillierteren Spezifizierung, z.B. nach RAL -UZ 140 (blauer Engel).

    Danke!
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    EPS ist als Dämmstoff zugelassen und wird auch zukünftig zugelassen sein. Der geringe Anteil an HBCD ist eher in der Produktion kritisch, wo damit in Großen Mengen hantiert werden muss, als bei einem verbauten WDVS.
    Wenn Du Angst vor Flammschutzmitteln hast, dann darfst Du nichts in Deinem Haus haben das in irgendeiner Form mit "Plastik" zu tun hat, also auch keine Kleider etc., wobei jetzt sicherlich auch noch das Thema Weichmacher auf den Tisch kommt.

    Aber wenn Du möchtest, dann steht es Dir ja frei andere Dämmstoffe zu verwenden. Genau betrachtet wirst Du aber auch da ein Haar in der Suppe finden.

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 Oliver82, 08.03.2013
    Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Sagen wir es mal so:

    Geht es dir prinzipiell um umweltschutz, Ökologie etc, dann nimm einfach einen anderen Dämmstoff und arrangiere dich mit deren nachteilen...

    Gehst es dir dabei eher um die eigene Gesundheit welche du nicht zusätzlich belasten willst, dann kannst du beruhigt zum EPS greifen.

    HBCD ist, wie Ralf schon erwähnt hat, bei der Herstellung von EPS nicht ungefährlich. Vom fertigen Produkt an deiner Hauswand geht vom HBCD keine Gefahr für die BEwohner aus.
     
  4. #4 Mathias1980, 09.03.2013
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    Danke! Also wieder mal Hysterie.
     
Thema:

Frage zur Dämmung bzw. zum Dämmstoff

Die Seite wird geladen...

Frage zur Dämmung bzw. zum Dämmstoff - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc

    Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc: Hi liebe Experten. Ich weiß nicht genau wohin mit dem Thema, daher erstmal hier. Hoffe das ist ok. Wir machen bei uns am Haus seitlich einen...
  2. Frage zur Dämmung Dachschräge und Zimmerdecke

    Frage zur Dämmung Dachschräge und Zimmerdecke: Hallo, ich habe vor die Dachschräge samt der Zimmerdecke mit Dämmung zu versehen. Leider fehlt mir hier das Wissen, was und wie ich das am...
  3. Fragen zu Dampfsperre/Bremse , Dämmung etc.

    Fragen zu Dampfsperre/Bremse , Dämmung etc.: Mir sind bei der Sanierung mal wieder einige Fragen in den Kopf gekommen. Und zwar habe ich im Obergeschoss mehrere Wände entfernt. Darüber...
  4. Fragen zum Verlegen vom FBH-Rohr, Dämmung, Wanddurchführung

    Fragen zum Verlegen vom FBH-Rohr, Dämmung, Wanddurchführung: Hallo zusammen, ich habe Fragen zur praktischen Umsetzung beim Verlegen von FBH-Rohr 1.) Welche Dämmung sollte man verwenden, um ein 16x1,8mm PE...
  5. Fragen zur Dämmung eines Zechenhauses konkret zur Untersparrendämmung und des Trockenbaus

    Fragen zur Dämmung eines Zechenhauses konkret zur Untersparrendämmung und des Trockenbaus: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben uns in Essen ein altes Zechenhaus Bj ca 1920 gekauft und befinden uns gerade mitten in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden