Frage zur Dämmung der Decke des Bungalows

Diskutiere Frage zur Dämmung der Decke des Bungalows im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen! Da ihr mir in zwei Threads zu meiner Bauplanung schon sehr weitergeholfen habt, habe ich nochmal eine Frage, bei der ich hoffe...

  1. #1 AndreAcer, 30.03.2013
    AndreAcer

    AndreAcer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Trainer
    Ort:
    Münsterland
    Hallo zusammen!

    Da ihr mir in zwei Threads zu meiner Bauplanung schon sehr weitergeholfen habt, habe ich nochmal eine Frage, bei der ich hoffe sie loswerden zu dürfen ;)

    Aktuelles Thema ist die Deckendämmung meines geplanten Bungalows mit Walmdach. In der Bauleistungsbeschreibung des geplanten Bauunternehmens steht, dass die Decke als Fertigteilstahlbetondecke ausgeführt wird (die Architektenzeichnung gibt 18cm an). Auf diese soll dann (um später diese begehbar zu machen) ein entsprechender Estrich gelegt werden (Soweit ich das erkennen kann, gibt hier die Architektenzeichnung 12cm an, kann das sein?). Außerdem kommt eine Wärme-/Trittschalldämmung gemäß statischer Berechnung dazu. Das Dach selbst wird nicht gedämmt.

    Ist die Dämmung so ausreichend? Oder muss ich das Dach noch dämmen? Bzw. muss die Wärmedämmung auf der Betondecke dann anderweitig erfolgen?
     
  2. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Willst du ein ausbau fähiges Dach oder warum nimmst du überhaupt Betondecke? Den Aufbau verstehe ich irgendwie auch nicht wirklich.

    Wie dick ist die Wärme-/Trittschalldämmung? 10-20 cm? wohl kaum. Scan doch mal ein und stelle hier rein ;)
     
  3. #3 AndreAcer, 01.04.2013
    AndreAcer

    AndreAcer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Trainer
    Ort:
    Münsterland
    Die BLB habe ich in meinem anderen Thread gepostet. Ja ich möchte den Dachbereich ausbaufähig und begehbar haben. Eigentlich war mal eine Dachdämmung vorgesehen. Aber als man gehört hat dass die Betondecke begehbar sein soll (soll zunächst als Kellerersatz genutzt werden) hat man die BKB dann so angepasst.
     
  4. #4 Baufuchs, 01.04.2013
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    1.) wenn ausbaufähig, dann reicht Einschubtreppen später nicht
    2.) dann müsste der Grundriss eine normale Geschosstreppe zulassen
    3.) dann müsste in Betondecke eine Treppenöffnung für spätere Treppe vorgesehen werden
    4.) Nachweis der ausreichenden Wärmedämmung unter Estrich auf Betondecke erbringen lassen
     
  5. #5 AndreAcer, 01.04.2013
    AndreAcer

    AndreAcer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Trainer
    Ort:
    Münsterland
    Danke Baufuchs. Das haben wir mündlich bisher so abgesprochen. Es soll keine Bodentreppe rein. Sondern ein entsprechend breiteres "Loch" (sorry für die Laiensprache) für eine richtige Treppe die ich aus Holz einbauen lassen will in Eigenregie. Steht aber natürlich nicht in der BLB und muss da korrigiert werden. Der Grundriss sieht eine echte Treppe vor.
    Für die Dämmung war glaub ich was vorgesehen. Aber ich fürchte ich hatte mich in unserem Telefonat missverständlich ausgedrückt als ich dem Bauunternehmen sagte wir wollen das Dach in Eigwnregie später mit Glaswolle dämmen. Später heißt evtl. Nie. Danach hatte day Unternehmen die BLB so angepasst. Mein Fehler.
     
  6. #6 AndreAcer, 01.04.2013
    AndreAcer

    AndreAcer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Trainer
    Ort:
    Münsterland
    PS: voraussichtlich wird das DG nie ausgebaut. Aber 100% weiß ich das heute noch nicht. Allein wegen eines möglichen Verkaufs soll ein Betondecke rein um theoretisch ein bessere Verkaufsgrundlage zu haben falls der Käufer es selbst ausbauen will.

    Die Dämmung der Decke war ursprünglich in der BLB mal vorgesehen ohne Estrich. Aber wurde nach meinem Telefonat dann geändert.
     
  7. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Nur mal so eine Frage:

    Man kann auch ein ausbaufähigen Dachboden auch aus Holz bauen und braucht nicht unbedingt eine Bodenplatte. So kann man dann zwischen den Sparren (oder wie die heißen) ganz normal mit Glaswolle dämmen.
    Sollte doch günstiger sein als ein bodenplatte mit Styropor.
     
  8. #8 Ralf Dühlmeyer, 02.04.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ähhhh - Nurdachhaus mit Stampflehmboden oder was soll das werden???
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Tut mir leid, wenn ich mich nicht richtig ausdrücke, aber ich habe das nicht Studiert und kenne diese Fachausdrücke nicht. Ich habe auch eine Frage gestellt (in diesem zusammenhang) und kein falsch Wissen verbreitet.

    Zu Dachstuhl
    Wenn man ein Bungalow baut, dann hat man Holzbalkendecke und zischen den Balken wird mit Glaswolle gedämmt. Wenn man jetzt diese Holzbalkendecke einwenig verstärkt, dann ist der Dachboden doch auch ausbaufähig oder nicht? Wieviel verstärkt kann ich natürlich nicht beurteilen.

    Wenn man später ausbauen will, dann entfernt man die Glaswolle, haut ein paar OSB platten drauf.
     
Thema: Frage zur Dämmung der Decke des Bungalows
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Neubau holzbalkendecke dämmen bungalow

    ,
  2. decke dämmen bei walndach

    ,
  3. bungalow decke dämmen

    ,
  4. bungalow dach dämmen,
  5. dämmung oberste geschossdecke bungalow,
  6. bungalow Holzbalkendecke dämmen,
  7. bungalowdecke dämmen oder Dachstuhl,
  8. Deckendämmung bei Bungalows,
  9. bungalow decke dähmen,
  10. dämmund dach bungalow walmdach,
  11. dämmund dach bungalow,
  12. dachstuhl bungalow decke
Die Seite wird geladen...

Frage zur Dämmung der Decke des Bungalows - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc

    Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc: Hi liebe Experten. Ich weiß nicht genau wohin mit dem Thema, daher erstmal hier. Hoffe das ist ok. Wir machen bei uns am Haus seitlich einen...
  2. Frage zur Dämmung Dachschräge und Zimmerdecke

    Frage zur Dämmung Dachschräge und Zimmerdecke: Hallo, ich habe vor die Dachschräge samt der Zimmerdecke mit Dämmung zu versehen. Leider fehlt mir hier das Wissen, was und wie ich das am...
  3. Fragen zu Dampfsperre/Bremse , Dämmung etc.

    Fragen zu Dampfsperre/Bremse , Dämmung etc.: Mir sind bei der Sanierung mal wieder einige Fragen in den Kopf gekommen. Und zwar habe ich im Obergeschoss mehrere Wände entfernt. Darüber...
  4. Fragen zum Verlegen vom FBH-Rohr, Dämmung, Wanddurchführung

    Fragen zum Verlegen vom FBH-Rohr, Dämmung, Wanddurchführung: Hallo zusammen, ich habe Fragen zur praktischen Umsetzung beim Verlegen von FBH-Rohr 1.) Welche Dämmung sollte man verwenden, um ein 16x1,8mm PE...
  5. Frage zu Dämmung für nicht benutzen Spitzboden

    Frage zu Dämmung für nicht benutzen Spitzboden: Guten Tag, wir haben eine Frage . Wie Ihr den Bildern entnehmen könnt wird der Mini- Spitzboden nicht benutzt und hier dementsprechend im Moment...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden