Frage zur Finanzierung

Diskutiere Frage zur Finanzierung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich habe eine Frage zur Finanzierung. Wir haben ein Grundstück in Aussicht 450 qm² für ca. 65.000 EUR inkl. NK. Wir planen ein EFH...

  1. impega

    impega

    Dabei seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Finanzierung. Wir haben ein Grundstück in Aussicht 450 qm² für ca. 65.000 EUR inkl. NK. Wir planen ein EFH (Größe ca. 150 qm²) darauf zu errichten. Unser EK beträgt 30.000 EUR. Nun die Frage: Ist es sinnvoller zuerst das Grundstück zu erwerben und komplett zu bezahlen und anschließend die Finanzierung für das EFH zu machen oder beides zusammen??

    Gruß

    impega
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andreas2H

    Andreas2H

    Dabei seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtsch-Ing.
    Ort:
    Unterfrangn
    ?? Wenn Du dir schon das Grundstück nicht wirklich leisten kannst, wie willst Du dann ein Haus bauen?

    Goldne Regel:
    Mind. 30% der gesamten Bausumme als echtes Eigenkapital - eher 40%

    & noch nen Puffer (25 TEur) für Evenutualitäten vorhalten!

    Andreas
     
  4. marzipan

    marzipan

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Hamburg
    40% EK + 25K Puffer?
    *ggg*
    haben sicher die wenigsten die bauen. Man will doch nicht erst mit 50 ins eigene Heim ziehen ;)

    Aber die wichtigsten Angaben fehlen. Was soll/darf euer Haus kosten? Wieviel verdient ihr? Kinder (geplant)? Was könnt ihr monatlich beiseite legen?

    Sucht ihr schon seit längerem ein Grundstück? Ich würde nicht das erstbest Grundstück kaufen welches mir angeboten wird. Schon gar nicht wenn ich gerade erst anfange mich mit der Thematik "Hausbau" zu befassen.
     
  5. impega

    impega

    Dabei seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Leipzig
    Also wir suchen seit ca. 1 Jahr...

    Hatten uns zunächst auf gebrauchte Immobilien versteift... aber nach dem wir fast nur schlechte Erfahrungen damit gemacht haben möchten wir uns zumindest mit der Thematik Hausbau beschäftigen...

    Hier ein paar Fakten:

    Er, 31 J. netto 1750 EUR
    Sie 26 J. netto 1500 EUR

    verheiratet, Kind(er) mittelfristig geplant (1-2 Jahre)

    EK wie erwähnt 30000 EUR

    Haus soll inkl. allem max. 265000 EUR kosten
    Rate max. 1200 EUR per Monat
     
  6. Andreas2H

    Andreas2H

    Dabei seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtsch-Ing.
    Ort:
    Unterfrangn
    265 TEur incl. allem?

    Dann bleiben 200 TEur für Haus incl. Nebenkosten; p. m2 Wohn/Nutzfläche mit wohl eher günstigen 1300 Euro p.m2 gerechnet macht das knapp 155m2 Fläche - incl. allem Platz den ihr zur Verfügung habt!

    Bei wohl realistischere 1500 Euro p.m2 gerechnet: 133 m2 Wohn / Nutzfläche; das dürften dann 100 - 110 m2 Wohnfläche sein;

    Ich finde das ziemlich klein - gerade mit Kindern!

    Da wärt ihr wohl mit ner Wohnung gleicher besser bedient!

    Zudem halte ich es bei ca. 1750 Euro & Kindergeld (ein Verdienst fällt wenigstens zeitweise weg!!) (evtl. noch aufgrund er Progression etwas drauf) für fast unmöglich
    1200 Euro jeden Monat an die Bank zu zahlen!

    Andreas
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich gehe mal davon aus, dass das Grundstück kurzfristig bebaut werden soll.

    Dann komplett finanzieren !

    Euer EK reicht um die Nebenkosten oder kleinere unerwartete Dinge abzufedern, aber nicht als EK um die Finanzierungssumme zu drücken. Der Eigenanteil wäre eher kosmetischer Natur.

    Ihr braucht immer ausreichend Liquidität, das sollte man niemals vergessen.

    Knackpunkt:

    Aktuell mit 2 Einkommen sollte das machbar sein, obwohl ich die Bausumme reduzieren würde. Schwierig wird´s wenn Kinder kommen und ein Einkommen, zumindest teilweise, wegfällt. Ein Einkommen alleine reicht nicht aus, das ist sicher. Also Vorsorge treffen und Finanzen ganz genau planen. Sonst wird´s eng sobald die Kinder da sind.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo

    EK und monatl. Verdienst ist bei uns ähnlich gewesen. Wir wollten aber nur max. 160 T finanzieren weil uns die Rate sonst zu hoch geworden wäre. Alles andere fände ich einfach zu heftig, gerade wenn irgendwann Kinder da sind...
     
  9. #8 bruchpilot, 20. Januar 2010
    bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    ___________________

    Haus für 200k€ komplett ist grundsätzlich schon möglich, auch in Leipzig. Allerdings wohl kein Architektenhaus, sondern eines von der Stange (Basisausstattung).

    Vorhandenes EK ist sicher bißchen wenig (für Euer Vorhaben; für Euer Alter ist die Sparrate schon okay), aber Ihr seid noch jung, spart noch 2-3Jahre fleißig weiter, dann sieht es besser aus. Ich an Eurer Stelle würde versuchen, nicht mehr als 200k€ als Kredit (Rate dann so um die 1000-1100Euro) aufzunehmen, der Rest sollte als EK zur Verfügung stehen.

    Kinderwunsch und dessen Folgen unbedingt in Euren Pläne berücksichtigen (Verdienstausfall, Kosten, .....)!!!!

    Falls das Grdst. Euer Traum-Grdst. sein sollte, könnte man dieses tatsächlich jetzt schon kaufen und später bauen (in der Zwischenzeit weiter fleißig sparen).

    Sieht insgesamt gar nicht so schlecht aus mit Eurem BV, nur halt jetzt gleich noch nicht.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ReihenhausMax, 20. Januar 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Gibts das Selbstnutzerprojekt noch in Leipzig? Als wir uns damals
    in Leipzig umgeschaut hatten, war die Beteiligung etwas mau und
    hatten wir uns eine Wohnung gekauft, aber da hatte sich dann
    doch wieder einiges getan an gemeinsamen Sanierungs- und auch
    Bebauungsprojekten. Das kann auch helfen, die Kosten zu reduzieren.
    Ansonsten ist die Kinderbetreuung in Leipzig zum Glück ja (hoffentlich noch)
    deutlich besser als hier, so daß Euer zweites Gehalt nicht so lange ausfallen
    muß. Mir wäre ein klassischer Haus Neubau vom Eigenkapital her allerdings
    trotzdem zu heiß.
     
  12. marzipan

    marzipan

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Hamburg
    Ja das gibt es noch: www.selbstnutzer.de
    Allerdings ist das Bauen mit denen meist gar nicht mal so günstig, weil die meisten Leute die dort hingehen a) Geld und b) hohe Ansprüche haben.
    Mit einem Massiv gebauten Haus örtlichern Massivhausanbieter kommt man meist billiger weg.

    Nen Kita-Platz in Leipzig zu bekommen ist mehr als schwierig. Hab schon von mehreren Fällen gehört wo die Kita-Leitungen bestochen wurden um einen Platz zu bekommen!
     
Thema:

Frage zur Finanzierung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Finanzierung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...