Frage zur Statik eines Satteldachs

Diskutiere Frage zur Statik eines Satteldachs im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und ich hoffe das meine Frage noch nicht gestellt wurde, obwohl es wieder einmal um das Thema Statik...

  1. #1 mad220681, 08.06.2015
    mad220681

    mad220681

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    45661
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und ich hoffe das meine Frage noch nicht gestellt wurde, obwohl es wieder einmal um das Thema Statik geht.
    Folgende Situation: Wir wohnen in einer DHH aus dem Baujahr 2000. Die Grundfläche beträgt 10 * 5 Meter über drei Etagen. In der 3 Etage, um die es hier auch geht, ist eine Deckenhöhe (in der Spitze) von 4,20 Metern.
    Bei dem Dach handelt es sich um ein Satteldach. Insgesamt befinden sich auf der Etage ein Wohnraum und eine Waschküche. Aufgrund von weiterem Nachwuchs brauchen wir noch ein weiteres Zimmer. Daher soll
    sollen das Zimmer und die Waschküche verkleinert werden, damit noch ein kleines Zimmer entstehen kann.
    Jetzt kommt die Frage: Auf der Etage befinden sich zwei Wände, eine bis zur Spitze (ca. 4,20) nd die zweite ca. 3 Meter. Beide bestehen aus 175 mm Ytong- Steinen Im Rahmen des Umbaus sollen beide Wände "fallen" und eine
    neue Raumaufteilung gemacht werden (zusätlicher Spitzboden für "leichte Lasten" aus Holz ) und Wände aus Ständerwerk und Gibskarton.
    Ich meine mal gelesen zu haben, das Wände ab einer gewissen Höhe ohnehin nicht als Tragende Struktur verwendet werden dürfen und ich somit ausschliessen kann, das es tragende sind ???

    Ganz vergessen: Die Etagendecken bestehen auf Fertigbetonteilen, die jeweils über die kürzere Seite des Hauses gelegt sind (also max. Länge 5.xx Meter).

    Kann mir da jemand helfen?

    Vielen Dank im vorraus

    Max
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Unterlagen schnappen und ab damit zum Statiker. Bei der Höhe der "Giebelwände" wäre es gut möglich, dass die von Dir angesprochenen Wände zur Aussteifung erforderlich sind. Bei DHH werden die Außen-/Trennwände gerne sehr schlank dimensioniert, da zählt jeder cm. Solche Wände kann man aber nicht beliebig hoch/lang setzen, und jetzt kommt die spannende Frage, wie das Dein Statiker gelöst hat. Aus der Ferne kann das niemand sehen, man könnte bestenfalls vermuten. Das aber wiederum hilft Dir nicht weiter, denn wenn die Wand einen Bauch kriegt ist es zu spät.
    Logische Schlußfolgerung, das muss sich jemand ansehen der sich damit auskennt.
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 08.06.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hier gibts keine Absolution für irgendeine Maßnahme.
    Die Wände können nichtttragende Leichtwände, aussteifende Wände oder sogar Teil des Dachtragwerks sein.

    Wie Ralf schon sagte - Statiker befragen.
     
  4. #4 mad220681, 08.06.2015
    mad220681

    mad220681

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    45661
    vielen Dank für eure Antworten. Eine Absolution wollte ich nict unbedingt, sondern tatsächlich "richtige Antworten" :bef1021:

    Dann werde ich wohl mal die Baupläne besorgen und weitere Wege gehen, ich habe ehrlich gesagt gehofft das es einfacher ist :)

    Vielen Dank nochmal
     
  5. #5 saarplaner, 08.06.2015
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    01001100 01100101 01101001 01100100 01100101 01110010 00100000 01101001 01110011 01110100 00100000 01100100 01100001 01110011 00100000 01101110 01101001 01100011 01101000 01110100 00100000 01110011 01101111 00100000 01100101 01101001 01101110 01100110 01100001 01100011 01101000 00101110 00001101 00001010 00001101 00001010 01010010 01100001 01101100 01100110 00100000 01101000 01100001 01110100 00100000 01100100 01101001 01110010 00100000 01100100 01100101 01101110 00100000 01101100 01100101 01101001 01100011 01101000 01110100 01100101 01110011 01110100 01100101 01101110 00100000 01010111 01100101 01100111 00100000 01110011 01100011 01101000 01101111 01101110 00100000 01100001 01110101 01100110 01100111 01100101 01111010 01100101 01101001 01100111 01110100 00101110

    :bierchen:
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 08.06.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :wow
    Gibst dafür nen gugel-übersetzer?
     
  7. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    http://www.convertbinary.com/
     
  8. #8 mad220681, 15.06.2015
    mad220681

    mad220681

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    45661
    Vielen Dank für eure Antworten!!
    Noch eine anschliessende Frage: Gibt es so was wie Statikpläne oder ähnlihes beim Bauamt zu dem Bauvorhaben?
     
  9. #9 Gast036816, 15.06.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    meistens ist eine statische berechnung hinterlegt. eine kopie kannst du gegen gebühr erwerben.
     
Thema:

Frage zur Statik eines Satteldachs

Die Seite wird geladen...

Frage zur Statik eines Satteldachs - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Statik / tragende Wände

    Fragen zur Statik / tragende Wände: Hallo! Ich hätte ein paar allgemeine Fragen, bevor wir unseren Hausbau planen. Natürlich organisieren wir uns noch einen Statiker, aber ein paar...
  2. Frage zu einer Vollmontagedecke: Statik und Anbohren

    Frage zu einer Vollmontagedecke: Statik und Anbohren: Schönen guten Tag an alle Mitlesenden! Als ich vor 20 Jahren mein Haus gebaut habe, wurden dort Vollmontagedecken zwischen Keller und Erdgeschoss...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Statik Frage zu Mauerwerk bzw. Aussteifung und Sturz

    Statik Frage zu Mauerwerk bzw. Aussteifung und Sturz: Guten Tag, ich Plane einen freistehenden Anbau an mein Haus. Dieser sollte wie folgt aussehen: Viereckig ca. 5,5x5,7m, an 3 Seiten Wände -...
  5. Frage zu Statik bei Pultdach - Ringanker?

    Frage zu Statik bei Pultdach - Ringanker?: Liebe Forumsteilnehmer, ich lebe in Paraguay. Folgendes Haus möchte ich bauen( siehe Bilder) Das Haus hat KEINE Decke, sondern ist bis zum Dach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden