Frage zur Verlegung der Moniereisen

Diskutiere Frage zur Verlegung der Moniereisen im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Bauexperten, bin etwas verunsichert, was die Verlegung der Moniereisen für unsere Kellerdecke angeht. Schaut Euch doch bitte mal das...

  1. BVH2011

    BVH2011

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    61381 Friedrichsdorf
    Hallo liebe Bauexperten,

    bin etwas verunsichert, was die Verlegung der Moniereisen für unsere Kellerdecke angeht. Schaut Euch doch bitte mal das Bild an, was ich diesem Tread angehängt habe.

    Ist da nicht ein bisschen wenig Abstand zwischen dem obersten Moniereisen und der Kante der Styroporverschalung?

    Vielen Dank!

    Gruß
    Raffael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    bewehrungsplan rausholen, nachsehen, was für eine betonüberdeckung seitens des tragwerkplaners vorgegeben ist und kontrollieren oder diesen (twp) zwecks überprüfung einschalten und auf den bau holen. wer macht denn die abnahme der bewehrungen?

    ah, ort kommt mir bekannt vor. siehe also auch

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?p=625986#post625986

    schwarz
     
  4. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    wie Schwarz, aber es sieht mehr als knapp aus.

    Musste erst zweimal über die gewählte Kameraperspektive nachdenken. Hier geht es um die mit der Styroporschalung erzielbare Oberfläche der Platte, nicht um den Abstand zur Schalung.

    PS-Platten als Schalung geeignet?
     
  5. BVH2011

    BVH2011

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    61381 Friedrichsdorf
    @Schwarz
    In den Statikunterlagen finde ich insgesamt 3 Positionen bezüglich der Stahlbetondecke über dem Kellergeschoss - siehe entsprechendenn Ausschnitt aus den Statikunterlagen (Statikausschnitt_wegen_Betonueberdeckung.pdf) - Seite 79, Seite 83 und Seite 87.

    Wenn ich das richtig gesehen / verstanden habe, dann ist laut den Angaben auf Seite 83 eine Überdeckung von min. 3,4cm erforderlich. Oder sehe ich das falsch?

    @Manfred Abt
    Richtig, es geht mir nicht um den Abstand zur Schalung.

    Was sind PS-Platten?

    -----

    Habe jetzt Angst, dass unsere Kellerdecke falsch ausgeführt worden ist :yikes
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    das bild sagt über die betonüberdeckung gar nicht aus, wenn ok-Dämmung ok-Beton ist höchstens die obere betonüberdeckung ist knapp.
    Wie bereits erwähnt von der andere perspektive fotografieren.
    Mfg.
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ BVH2011 - mal eine bescheidene frage an den bauherrn - was sagt denn dein bauleiter zu deinen problemen - ist es nicht sinnvoll die fragen vor ort zu klären?
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ersetzen durch "BL des AN" ..
     
  9. BVH2011

    BVH2011

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    61381 Friedrichsdorf
    Der hat mich auf Grund meiner Mail mit entsprechenden Fotos sogar abends um 23:45 Uhr zurückgerufen und mir gesagt, dass er auf der Baustelle war und alles OK wäre. Ich sollte mir keine Gedanken machen.

    Parallel dazu hat ihm aber auch noch unser Architekt eine Mail geschickt, und auf Grund der Bilder Bedenken geäußert. Soweit ich das beurteilen kann, ungeachtet dessen, hat der Bauleiter (der gleichzeitig Inhaber der Baufirma ist) den Beton liefern und die Decke erstellen lassen. Von daher habe ich aktuell nur vier fünf Bilder zu diesem Punkt.

    Auf Rückfrage was der Statiker gesagt hat, der die Abnahme durchführen haben soll, und ob man mir bitte den Zwischenbericht für die Abnahmen zukommen lassen könnte, habe ich die Information bekommen, dass es solch einen Zwischenbericht nicht gibt.
    Weiterhin wäre nicht der Statiker auf der Baustelle gewesen (der auch die Berechnung der Statik vorgenommen hat) sondern ein Architekt Dipl.-Ing., der die Abnahme gemacht hat. Diese würde nach Fertigstellung des Rohbaus alle seine Unterlagen an den Statiker geben, der dann den Abschlussbricht erstellt, der auch an das Bauamt geht.

    Das hört sich für mich alles ein bisschen komisch an, daher sind wir aktuell auch so verunsichert.

    In diesem Zusammenhang habe ich auch noch auf anderem Wege gehört, falls die Überdeckung nicht die erforderliche Stärke hat, dass das kein Problem wäre, weil ja noch der Estrich (12cm) darüber kommt und das damit ausgeglichen werden kann.

    Kann das als Laie aber nur sehr schwer glauben! Wozu sollte dann ein Statiker diese Vorgaben machen, wenn sie nicht "so genau" eingehalten werden müssen.

    Meine Freundin und ich fühlen uns gerade ein bisschen hilflos und wissen nicht wirklich wie wir damit umgehen sollen....
     
  10. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Markus (mls) hat es dir doch erklärt:

    "ersetzen durch BL des AN" heißt im Klartext:
    • BVH2011 mach dich mal ganz schnell auf die Socken, damit du einen von dir selbst beauftragten und selbst bezahlten Bauüberwacher bekommst, der dann deine Interessen auf der Baustelle vertritt.

    Der von dir genannte Bauleiter ist halt der Interessenvertreter deines wirtschaftlichen Gegners.

    Das ganze jetzt mal unter der Voraussetzung, [D]dass du nicht mit einem Bauträger baust[/D], dass du nicht von einem Bauträger kaufst.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    also : du hast einen architekt. der ist aber nicht der bauleiter. bauleiter ist der bauunternehmer. dann gibt es noch einen statiker. und aus einem anderen thread entnehme ich, dass es auch noch einen sachverständigen gibt.

    was hast du denn für ein konstellation? architektentwurf mit umsetzung durch einen generalunternehmer? einzelvergabe mit architekt? hääääää? bauträger würde ich hier vom lesen her mal eher ausschließen.

    für mich klingt das ganze eher nach gu; der macht die bauleitung hbo und dein architekt hat eine umzusetzende (entwurfs-)planung geliefert, die er nicht selbst umsetzt, aber ist dein zusätzlicher sachverstand?

    schwarz
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ BVH2011 - estrichaufbau ersetzt keine mangelhafte betonueberdeckung. lass dir keinen vom pferd erzählen. hol dir eigenen sachverstand ins boot, der dich vertritt und nicht die interessen des bu/gu, sonst hast du verloren.

    ein architekt kann beim bu/gu keine bedenken anmelden, er kann ihm mitteilen, dass seine leistungen mit maengeln behaftet sind.
     
Thema:

Frage zur Verlegung der Moniereisen

Die Seite wird geladen...

Frage zur Verlegung der Moniereisen - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?