Fragen zu Fachwerk

Diskutiere Fragen zu Fachwerk im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich war nun recht fleissig und habe in meinem Haus viele Stellen aufgemacht, um die zugrundeliegende Fachwerkkonstruktion kennenzulernen...

  1. #1 netzmeister, 27. April 2008
    netzmeister

    netzmeister

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo,

    ich war nun recht fleissig und habe in meinem Haus viele Stellen aufgemacht, um die zugrundeliegende Fachwerkkonstruktion kennenzulernen und auch auf (für mich offensichtliche) Schäden zu überprüfen.

    Grundsätzlich ist überall ein ca. 7cm hoher, massiver Sockel, auf dem Querhälzer liegen, auf die das Fachwerk aufgestellt ist.

    Es gibt nun zwei Stellen, an denen ich gerne Mauern bzw. Mauerteile entfernen möchte, um Räume zusammenfassen.

    In diesem Zusammenhang sind nun folgende Bilder entstanden. Erste Stelle ist zwischen geplantem Ess- und Wohnzimmer:

    [​IMG] [​IMG]

    Den unter den eigentlichen Sturz genagelten helleren Holzbalken kann ich sicherlich problemlos entfernen, das ist bei noch zwei weiteren Türen so gemacht worden. Für eine Bodendämmung brauche ich aber hier nach oben etwas mehr Platz (momentan 2,02m ab OK Estrich).

    Aus der o.g. Wand würde ich gerne links und rechts soviel wie möglich entfernen, da ich die beiden Räume gerne besser verbinden möchte, da sie als separate Räume doch recht klein sind (je ca. 12qm).

    Würde sich das hier realisieren lassen, dass ich z.B. links und rechts am Rand zwei Stahlstützen einbauen lasse und darauf einen Doppel-T-Träger, der den oben sichtbaren Querbalken abfängt (Zimmerbreite 3,30m)?

    Die zweite Stelle betriffe die Mauer zwischen Küche und Esszimmer (befindet sich in den oberen Bildern dann links vom hinteren Raum).

    Hier war ich recht erstaunt, als ich von der Küchenseite aus die Balken gesucht habe. Kann es tatsächlich sein, dass in dem Rechteck rechts des Holzständers keinerlei Balken verbaut wurden? Gefunden habe ich nur den Ständer und links davon einen schräg verlaufenden Balken (im Loch erkennbar). Die beiden Bilder sind etwas doof fotografiert, den Holzständer gibts nur einmal :-)

    Mich irritiert auch, dass im unteren Bereich der sonst überall vorhandene Sockel und der aufliegende Querbalken mitten im Raum (rechts kurz nach dem Ständer) aufhören und nicht weitergehen.

    Muss ich davon ausgehen, dass hier das Mauerwerk (Bims) hauptsächlich den oben sichtbaren Querbalken trägt? Oder wäre meine Vorstellung eines Durchgangs (evtl. mit Tür) hier doch möglich?

    [​IMG] [​IMG]

    Wäre über eine Einschätzung dankbar. Wer größere Bilder haben möchte, bitte per PN melden, dann schicke ich sie zu.

    Gruss
    Alex

    P.S. Wollte die Bilder direkt in den Beitrag hochladen, aber habe immer die Meldung erhalten, dass der Upload fehlgeschlagen sei. Drum hab ich sie bei Tinypic eingestellt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Kann man nicht anders sagen.

    Einschätzen kann man das nur wenn man die gesamte Konstruktion mit kennt. Möglich ist dann vieles und das Vorhaben vielleicht (bestimmt) auch ohne Stahlstützen u.ä. ausführbar.
    Anhand er Bildchen ist da nichts zu machen!
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Also Fachmann vor Ort holen!
     
  5. #4 netzmeister, 29. April 2008
    netzmeister

    netzmeister

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    bei Stuttgart
    Okay, vielen Dank. Termin mit Tragswerksplaner ist gebucht, kommt nächste Woche vorbei. Er ist zugleich Energieberater (BAFA-Liste) und Architekt.

    Könnte für meine Sanierung optimal werden.

    Gruss
    Alex
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fragen zu Fachwerk

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Fachwerk - Ähnliche Themen

  1. Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand

    Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand: Hallo zusammen, es wird vieles über das Errichten einer Terrassentrennwand geschrieben, dass ich - je mehr ich lese - immer mehr verwirrt bin....
  2. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  3. Frage zur Fliesengröße

    Frage zur Fliesengröße: Hallo, unser Eingangspodest (überdachter Bereich von der Haustür bis zur Garagentür) soll mit Granitplatten belegt werden. Außen herum kommen...
  4. Grundlegende Fragen zu Magerbeton

    Grundlegende Fragen zu Magerbeton: Hallo, bei mir sind im laufe der Zeit folgende Fragen zum Thema Magerbeton aufgelaufen, deren Beantwortung vielleicht auch anderen helfen kann....
  5. Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal

    Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal: Für den Abwasserkanal eines bereits seit Jahrzehnten bestehenden 6-Einheiten-Wohnhauses müsste evtl.eine Rückstausicherung im Abwasserkanal...