Fragen zur Teil-Verblendung

Diskutiere Fragen zur Teil-Verblendung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten, wir planen gerade ein zweigeschossiges Haus (Typ Stadtvilla) und sind uns jetzt nicht einig über die Gestaltung der...

  1. Galois

    Galois

    Dabei seit:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    46539
    Hallo Bauexperten,

    wir planen gerade ein zweigeschossiges Haus (Typ Stadtvilla) und sind uns jetzt nicht einig über die Gestaltung der Außenfassade (Material und Farbe).

    Der ursprüngliche Plan war KS + Dämmung + Klinker für das ganze Haus. Aus geschmacklichen Erwägungen ist jetzt Teil-Verblendung und Putz im OG (wie bei vielen Stadtvillen) in der Diskussion.

    Dazu wollte ich mal eure Meinung hören.

    Meine Bedenken sind:

    - Kosten Putzinstandhaltung:

    Da wir am Rande des Ruhrgebiets wohnen, ist die Luft entsprechend "sauber" und verputze Häuser im gleichen Baugebiet zeigen eindrucksvoll, wohin die Reise beim Putz geht (inkl. Algenbefall). Daher befürchte ich, dass alles paar Jahre der Putz neu gestrichen werden muss.
    Da es sich beim "streichen" im OG um mehrere Arbeitsschritte handelt (Gerüst auf bauen, Fassade reinigen, mehrfach überstreichen, etc. ) gehe ich davon aus, dass die Aktion entsprechend teuer wird.

    => Hat jemand eine Ahnung, was es ca. kosten würde (Grundfläche Haus 10m x 10m) den Putz neu zu streichen?

    - Probleme mit dem Putz:

    Wie beschrieben wohnen wir am Rande des Ruhrgebietes auch in der Bergbauregion. An einigen Häusern in der nähern Umgebung sind aufgrund von Bergsenkungen Risse im Putz zu sehen. Grundsätzlich sind weitere Bergsenkungen nicht auszuschließen. Meine Besorgnis ist daher, dass der Putz Risse bekommen könnte und Regenwasser in den KS eindringt, mit entsprechenden Folgen.

    => Haltet ihr die Besorgnis für gerechtfertigt oder kann man Gegenmaßnahmen treffen?

    - Technischer Aufwand Teil-Verblendung Haus

    Wie hier im Forum schon mal zu lesen war, ist der Aufwand für eine Teil-Verblendung nicht unerheblich und mit entsprechenden Risiken verbunden, was die Qualität angeht.

    => Kann dies jemand bestätigen?


    Viele Grüße,

    Galois
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 27. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da liegt schon das erste Problem. Ihr versucht mit Laienwissen durchaus komplexe Fragen zu bewerten.

    Das geht so aber nicht.

    Geht zu einem Planer und sprecht mit dem Eure Ideen und die Bedenken dazu durch.
     
  4. Galois

    Galois

    Dabei seit:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    46539
    Hallo Ralf,

    also wir haben einen GU, mit dem wir durchaus über Probleme sprechen und der auch die eigentliche Planung übernimmt.
    Aber Sinn und Zweck eine Forums ist es ja unabhängige Meinungen und Erfahrungen zu hören.

    Die von unserem GU hören wir uns auch noch an.

    Gruß,

    Galois
     
Thema:

Fragen zur Teil-Verblendung

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Teil-Verblendung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...