freihängende Deckenseite

Diskutiere freihängende Deckenseite im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, da wir einige leitungen unter der betondecke verlegen, wird eine abgehängte Decke aus Nonius-Anhängern, CD-Profilen längs und quer soeie...

  1. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    da wir einige leitungen unter der betondecke verlegen, wird eine abgehängte Decke aus Nonius-Anhängern, CD-Profilen längs und quer soeie 10 mm Gipsfaserplatten eingebaut.

    In einer Ecke verläuft das dickste Rohre, nämlich das des Dunstabzuges. Ursprünglich wollten wir dort einen Flachkanal eisnetzen, um die decke nicht unnötig viel abhängen zu müssen. Nun überlege wir aus Druckverlustgründen dort doch ein Rundrohr zu lassen. Dann müsste man unter das Rundrohr noch die beiden CD-Profile sowie die Platte bekommen, also grob 6-7 cm.

    Wäre es dort eigentlich auch möglich, die Platte ohne Unterkonstruktion zu belassen? Dann würden wir uns zweimal die Dicke des CD-Profiles sparen. Oder reicht es, dort ein CD-Profil als Unterstützung der Platte anzubringen, welches dann allerdings in der Ecke auch freihängend wäre?

    Vielen Dank für jeden Kommentar,

    Bolanger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    soetwas muß man sehen, und dann wird es eine Lösung geben. 10 - 15 cm freitragend am Rand ist ohne weiteres möglich.

    Peeder
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 4. Februar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Äh - wieso zwingend zwei Profile übereinander????
     
  5. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    zu sehen gibt es noch nichts, da ich das Abluftrohr ja noch nicht eingebaut habe. Stellen Sie sich einfach einen Raum von 3x4 m vor, an dem an einer Wand gaaanz oben und direkt an der Wand, also in der Kehle zwischen Decke und Wand das 150er Rohr verlauft. Das Rohr wird etwa 2 m lang.

    Stimmt natürlich, zwei Profile übereinander ist nicht nötig. Die erste Lage könnte man parallel zum Rohr verlegen und müsste dann nur noch die untere Lage unterm Rohr haben (+10 mm Gipsfaserplatte).

    Wäre es denn auch möglich, die Gipfaserplatte 15 cm ohne Profil zu verbrauen?

    Vielen Dank,

    Bolanger
     
  6. #5 Gast943916, 4. Februar 2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    An die Decke und Wand je ein U Profil und die Platte anschrauben, fertig
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    ... U-profil anschrauben und dann daran die Plate anschrauben ist gut und einfach.

    Kann mir noch jemand erklären, warum man normalerweise das U-Profil zwar zur Unterstützung der Decke anschraubt, aber die Platten un CD-Profile nicht damit verschraubt?

    Danke,

    Bolanger
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    zwei Varianten, UD Profil mit den GK Platten verschraubt - Starrer Anschluss mit den Wänden ( nicht zu empfehlen) - nicht verschraubt erlaubt der Decke eine Trennung von der Wand. Hat etwas mit Bewegung, Längenausdehnung zu tun.
    Beim Starren Anschluß wird das Randprofil mit als Tragendes Element benutzt, und das CW Profil kann weiter von der Wand befestigt werden ( max 50 cm ) während beim gleitenden Anschluß nur 15 cm sind.
    In diesen Fall ist das CD eigendlich überflüssig, und dient nur als Auflage/Einsteckpunkte.

    Peeder
     
Thema:

freihängende Deckenseite

Die Seite wird geladen...

freihängende Deckenseite - Ähnliche Themen

  1. Freihängender Balkon - nachträglich Gefälle anbringen und abdichten

    Freihängender Balkon - nachträglich Gefälle anbringen und abdichten: Hallo, 1994 haben wir angebaut und dabei wurden zwei freihängende Balkone erstellt. Leider wurde damals vom Estrichleger absolut kein Gefälle...
  2. Freihängende Decke mit GK-beplankung - Schallschutz

    Freihängende Decke mit GK-beplankung - Schallschutz: Hallo, einmal eine Frage nach Liks oder Hinweisen: Gibt es eine saubere Möglichkeit, eine freitragende Decke z.B. C-Profile mit 1-2 Lagen GK...