Freistehende 10er Trockenbauwand

Diskutiere Freistehende 10er Trockenbauwand im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hi zusammen, ich muss eine Wand im Bad bauen, die ca. 1,80m hoch ist (also nicht deckenhoch) und auch nur auf einer Seite an einer Wand...

  1. garlic

    garlic

    Dabei seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Hi zusammen,

    ich muss eine Wand im Bad bauen, die ca. 1,80m hoch ist (also nicht deckenhoch) und auch nur auf einer Seite an einer Wand anschließt.

    D.h. ich habe den Boden und eine Wand als verankerung, dann aber einen Teil der "frei steht". Weder Decke noch eine andere Wand versteifen dort.

    Es soll einer 10er Wand werden, doppelt mit 1,25 beplankt.

    Ich denke normale U-Profile werden nicht reichen, oder?

    Ich habe irgendwo gelesen, dass man normale 10er Rahmenprofile nehmen kann, aber dann die Ständerprofile aus Holz nehmen soll, die wiederum untereinander versteifen muss. Die Idee ist nicht schlecht - geht das so?
    Gibt es irgendwo eine Anleitung dafür?

    Danke und VG, Ralf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Nun, ohne das genau bemessen zu wollen, muss das eine steif konstruierte Scheibe werden, da sie die Stabilität nur aus sich selbst bekommt, nicht aus benachbarten Teilen.
    Das bedeutet, die Beplankung sollte bevorzugt in sich Druck und Zugfest sein, also am besten durchgehend.
    Aber die Trockenbauer wissen sicher mehr. Oder einfach jemand machen lassen, ders kann :)
     
  4. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Herr Ingenieur will nee Wand bauen, weiß nicht wie lang .

    Herr Dipl.Ingenieur weiß nicht so recht, will aber mitreden.

    Ein Trockenbauer soll nun alles ausbaden.



    Peeder
     
  5. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Stimmt, steht ja Ingenieur dran. Dann sollte es ja auch technsiche Mechanik gegeben haben, oder Statik oder Festigkeitslehre, und er kann selbst rechnen :)

    Ich für mich würde die Platte aus Holz machen, z.B. 2x19mm OSB, mit 6cm Rahmenschenkeln dazwischen, aber das ist Laienmeinung vom eingefleischten Holzwurm.

    (Bei der Breite habe ich mal frei vermutet, dass sie in realistischem Verhältnis zur Höhe steht, da nicht erwähnt, also Breite < Höhe :) Peeder hast recht - hätte gleich nachfragen sollen )

    Soll das Teil eine Duschabtrennung im Bad werden, oder im "trockenen" stehen?
     
  6. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Noch ein Dipl.-Ing.

    Mit den bisherigen Informationen wird der Flisör mit baden gehen.

    Die Abmessungen und die vorgesehene Nutzung wären als ergänzende Information sicherlich hilfreich.

    svjm
     
  7. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Suchfunktion nutzen. Das hatten wir schon. Nur gab es da noch einen Waschtisch an dieser Wand. Frag doch mal dort an, welche Variante letztlich zur Ausführungkam und ob diese Wand noch steht.
     
  8. garlic

    garlic

    Dabei seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Ausbaden? Ich habe doch noch gar nicht angefangen. Da muss der Trockenbauer nix ausbaden...

    Muss ich mich nun für meinen Beruf schon genieren? :shades
    Seltsame Vorwürfe hier.

    Naja, ich bin jedenfalls Elektrotechniker und kein Mechaniker, daher bin ich jetzt kein guter Statiker, aber nun lass uns doch mal aufs Thema konzenrieren. Ich meckere ja auch nicht, dass ihr alle Probleme habt wenn ihr privat ein IC programmieren wollt oder eine kleine Schaltung fürs Auto bauen oder wat weiß ich, sondern vesuche zu helfen :)

    Also die Wand ist 190x82,5x15. 10er Profil doppelt beplankt. Sie hat eine Befestigung an einer Seite an der Außenwand (sehr stabil) und auf dem Boden. Eine Seite und oben liegen dann eben frei.

    Suche habe ich schon benutzt, aber noch nix passendes gefunden. Ich habe schon das Internet komplett durchsucht und primär nur den Tipp gefunden, den ich oben erwähnt habe.

    Falls also einer Erfahrung hat, wäre ich für einen Idee dankbar. Denn irgendwas basteln kann ich mir schon, aber was geht über Erfahrung, die sich bewährt hat? Ich kann mir auch was aus Porenbeton mauern notfalls, aber noch bevorzuge ich den Trockenbauwandansatz.

    VG, Ralf
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nein , kein Vorwurf :p

    So, nun haben wir ganz andere Daten, statt nee 100er Wand nee 150er :28:
    Länge mit 82,5 cm :28:

    Höhe :28:

    Boden und Oben UW - 3 x CW , wenn es geht ganze Platten, empfehlung GKBI .
    Stirnseite und Oben auch beplanken, Kantenschutz ( Alu ) dran, Spachteln und fertig.

    Peeder

    und bei Problemen mit meiner CNC komme ich zu dir, richtig ???
     
  10. #9 Gast943916, 25. Mai 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    oder ein CW 75 und beidseitig doppelt, mit 2x20 mm, beplanken...

    jetzt schon???
     
  11. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    @ garlic: zumindest zu meiner Zeit haben auch E-Tchniker mal statik gehört im Rahmen von TM :)
    Ansonsten - mit 15cm gibts ja schon ne richtige Wand - und mit 82 Breite gehen auch durchgehende Platten mit GK - kann mich also Peeder anschliseesn - auch wenn 2x22 OSB + 10cm Holzramen, den Holzrahmen gehobelt, am Schluss gespachtelt und abgeschliffen auch funktionieren würde (könnte man dann sogar Hochglanzlackieren :) und wech, bevor die Werkzeuge fliegen )
     
  12. garlic

    garlic

    Dabei seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    hey, danke euch.

    das heißt ich kann sie "ganz normal" bauen... ich muss nix mit Holz machen oder versteifen?! Das wäre ja klasse.

    GKBI Ein-Mann-Platten hab ich schon da, also 60er Breite. D.h. in dem Fall müsste ich jeweile 1+1/3 Platten nehmen und hätte keine durchgehende, aber ich kann natürlich versetzt jede Lage aufbringen...
    Aber wenn ihr sagt ich sollte da lieber ne große Platte nehmen, damit es eine durchgehende ist?

    VG, Ralf
     
  13. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Also überleg Dir mal was passiert, wenn die Wand durch seitliche Last gebogen wird.
    Die Seite, auf der Druck eingeleitet wird, wird ja dann auf Zug belastet, und zwar in der Diagonalen. Das fängt am leichtesten die beplankende Platte ab, das kann sie aber nur, wenn sie durchgeht - sonst reist an der Stosstelle die Fuge auf, und das ganze wackelt (im Rahmen dessen, was die innenliegenden Profile / Rahmenschenkel halten).
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ....... oder stoßversetzt angebracht wird.
    Die 60 breite Platte ist nicht so der Fall, da bei zweilagiger Beplankung auch die stöße untereinander versetzt sein müssen.
    Es dürfte ja kein Problem sein, ein paar 1250 x 2000 mm zu besorgen.

    ??? blödes
    Format für 1900 x 825.



    Die redet nicht immer mit mir, oder labert nur Kappes.

    Peeder
     
  15. garlic

    garlic

    Dabei seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Aber die Stöße könnte ich ja recht einfach versetzen. 4 CW alle 20cm. Dann kann ich die 20er Platte und die 60er Platte je einmal versetzt aufbringen...

    Aber ich kann ja auch 4x 1250x2000 besorgen und gut. Ist wohl die sichere Version...

    Dann noch eine letzte Frage und Achtung, die ist auch etwas unwissend :mauer

    Kann ich die grünen Platten, die ich dann über habe, auch für andere Wände nehmen? Grund meiner Frage: Wie dicht ist diese Beschichtung/Impregnierung? Ich will keine Dampfsperre errichten, wenn ich z.B. damit eine Wand oder eine Decke beplanke...

    Vielen Dank für euch - das hilft mir schon sehr!

    VG, Ralf
     
  16. #15 Gast943916, 26. Mai 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ja

    warum sollte an Innenwänden ein DS nötig sein?


    Gipser
     
  17. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ergänzend zu Gipser
    Nicht anders, als bei einer normalen GK , etwas mehr Fasern.
    Unterschied, die Platte nimmt etwas verzögert Feuchtigkeit auf, und saugt sich nicht so schnell voll. Für nicht Laien, geringeres Kapillares Steigvermögen.

    Ja, das ist möglich, ich denke etwas anders, Zeit ist Geld, die erste Lage bei mir würde auf jeden Fall aus einen Stück bestehen.


    Peeder
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. garlic

    garlic

    Dabei seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Im Gengeteil - ich will eine DS vermeiden. Wenn ich z.B. eine Außenwand mit der grünen Platte beplanke (von innen), dann möchte ich natürlich keine DS damit errichten, sonst ist ja ein Bauschaden vorprogrammiert.

    Ich war mir nur nicht sicher, wie dicht diese Platten denn sind (die grünen) und ob ich die notfalls irgendwo verbauen kann...

    Aber klingt ja gut - die sind ja wohl nicht Dampfdicht und damit auch als Trockenputz geeignet?!

    VG, Ralf
     
  20. garlic

    garlic

    Dabei seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Danke dir für die guten Infos. Ich werde es so machen und eine durchgehende nehmen. Mindestens auf der ersten Lage, aber wahrscheinlich bei beiden und gut.

    Die Platten, die ich dann übrig habe, verbaue ich dann woanders :)

    VG, Ralf
     
Thema: Freistehende 10er Trockenbauwand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. freistehende trockenbauwand

    ,
  2. trockenbauwand halbhoch freistehend

    ,
  3. Wand halbhoch Mauern stabilität

    ,
  4. trockenbauwand halbhoch,
  5. trockenbauwand freistehend,
  6. freistehende trennwand trockenbau,
  7. freistehende wand holz,
  8. halbhohe trockenbauwand bauen,
  9. freistehende wand trockenbau,
  10. raum mit wand versteifen,
  11. freistehende halbhohe trockenbauwand,
  12. freistehende trockenbau wand
Die Seite wird geladen...

Freistehende 10er Trockenbauwand - Ähnliche Themen

  1. Trockenbauwand vor Außenwand

    Trockenbauwand vor Außenwand: Hallo liebes Forum. Ich habe schon ein paar Sachen dazu gelesen und bin mir absolut unsicher. Aus diesem Grund schildere ich hier mal meinen Fall...
  2. Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?

    Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?: Im neuen Bad will ich einen Duschbereich in Trockenbau machen, doppelt beplant. Es gibt ja Abdichtsets. Diese werden ja eigentlich erst...
  3. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  4. Dachausbau Trockenbauwand befestigen

    Dachausbau Trockenbauwand befestigen: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe eine Frage zur Befestigung meiner Trockenbauwände. Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und bin jetzt...
  5. Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?

    Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?: Hallo zusammen, wir beginnen mit dem Innenausbau in einem neugebauten Mittelreihenhaus. Kann man die Trockenbauwände (Ständerwerk aus Metall)...