Freitragende Bodenplatte

Diskutiere Freitragende Bodenplatte im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, kann mir hier vielleicht jemand sagen, was mit freitragende Bodenplatte gemeint ist? Wir bauen gerade ein Haus. Lt. Baubeschreibung und...

  1. Urmel04

    Urmel04

    Dabei seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Ahaus
    Hallo,

    kann mir hier vielleicht jemand sagen, was mit freitragende Bodenplatte gemeint ist? Wir bauen gerade ein Haus. Lt. Baubeschreibung und Hausskizze sind Fundamente vorgesehen (Fundamentgräben 0,80m Tiefe). Wir wissen aus mehreren Quellen, dass sich unter diesem Haus keine Fundamente befinden. Angesprochen auf dieses Thema redet sich der Bauherr jetzt mit einer "freitragenden Bodenplatte" heraus. Nach mehreren Recherchen konnte ich schon einiges dazu finden, jedoch sind die erforderlichen Ausführungen nicht gegeben. Sprich es gibt kein Bodengutachten. Der Aushub wurde nicht mit Kies oder ähnlichem aufgefüllt und eine schützende Folie für Feuchtigkeit wurde auch nie gelegt. Es wurde abgeschoben, mit Sand aufgefüllt, einmal herum Frostschützen und dann wurde nur noch Eisen reingelegt. Dann kam schon die Bodenplatte.

    Kann mir da vielleicht jemand helfen bzw. was zu sagen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    erstes: nein.
    zweiteres ja: das is murks
    und jetzt?
     
  4. #3 Carden. Mark, 22. Januar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das verstehe ich nicht???????
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 22. Januar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Raten wir mal wieder...

    Sie wollen eine Gebrauchtimmobilie kaufen?? Und über diese haben Sie die folgenden Infos.
    Abweichend von der Baubeschreibung gebaut, eine Feuchtesperre im Fußbodenaufbau fehlt.
    Ob ersteres schlimm ist, müsste sich aus der Statik fürs Haus ergeben. Liegt die nicht vor oder wird sie nicht vorgezeigt - spitze Finger, insbesondere bei so phantasiebegabten Wortfindungen
    Letzteres ist niemals gut. Wie schlimm es ist, hängt am Wasseranfall und am Aufbau des Fußbodens.
    Insgesamt müsste das haus, sollte ich richtig geraten haben, schon ein Super-Schnapper sein, um des Nachdenkens wert zu sein.

    MfG
     
  6. #5 Carden. Mark, 22. Januar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das steht aber

    ....wir bauen GERADE ein Haus
     
  7. #6 Christian St, 22. Januar 2008
    Christian St

    Christian St

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    mit freitragender Bodenplatte

    ist wahrscheinlich die freie Spannweite der Bodenplatte von Frostschürze zu Frostschürze gemeint. Das ist mit Sicherheit statisch machbar.
    Abdichtungstechnik is aber dann wieder nen eigenes Thema.
    Gruss Christian
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Christian St, 22. Januar 2008
    Christian St

    Christian St

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    ungeachtet von Kältebrücken

    kann die Bodenplatte als wasserdichtes Bauteil ausgelegt sein,in der erforderlichen Stärke und mit geeigneten statischen Erfordernissen nix Schlimmes. Eine Abdichtung gegen Diffusion kann auf der Bodenplatte erfolgen.
    Und freitragend kann die Bodenplatte auch gerechnet sein.
    Also bisher seh ich nix Schlimmes, bei dem bisherigen Kenntnisstand.
    Aber da Sie das mit Sicherheit nicht selbst beurteilen können, und hier im Forum die Mittel sowieso beschränkt sind, und sie ne Menge Kohle ausgeben werden, bleibt wiedrmal nur der Tip mit dem bezahlten Fachmann an Ihrer Seite.
    gRuss Christian
     
  10. #8 Ralf Dühlmeyer, 22. Januar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :o :o :o
    Wer lesen kann..... Ich war auf das "Bauherr" :yikes reingefallen
    Dann begreife ichs auch nicht.
    Sie bauen ein eigenes Haus und wissen nicht, was unter der BoPla los ist???
    Eine freitragende BoPla zwischen den Frostschürzen bei eine normalen EFH (8 * 10 - 10 * 12) ist vielleicht machbar, aber hat Bunkerdeckendimensionen.
    Also wohl eher unwahrscheinlich.
    Und ne BoPla direkt auf Sand ohne Sauberkeitsschicht ist mangelhaft.
    Ab zum Bausachverständigen (und am besten gleich zum Anwalt auch) und ganz schnell klären, was Anmach ist, bedor auf dieser im Zweifel arg mangelhaften BoPla noch heftigere Tatsachen geschaffen werden!!!

    MfG
     
Thema:

Freitragende Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Freitragende Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...