Fremdüberwachung für eine ECHTE Weiße Wanne sinnvoll?

Diskutiere Fremdüberwachung für eine ECHTE Weiße Wanne sinnvoll? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir schreiben ja gerade unser Haus aus. Und es gibt zwei Positionen die richtig ins Geld gehen: 1) Dichtungstechnische Systemplanung -->...

  1. #1 Fragensteller69, 11. Februar 2015
    Fragensteller69

    Fragensteller69

    Dabei seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    München
    Hallo,

    wir schreiben ja gerade unser Haus aus. Und es gibt zwei Positionen die richtig ins Geld gehen:

    1) Dichtungstechnische Systemplanung --> z. B. 6200 NETTO
    2) Zulage Betonüberwachung --> z. B. 1700 NETTO

    Jetzt schreiben viele Firmen, dass auf diese beiden Positionen verzichtet werden kann, da für evtl. Mängel sowieso der Rohbauer haftet und die 10 Jahre Garantie, die solche Firmen wie DryTXXX, XXX FugentechXXX, PermXXXX anbieten Augenwischerei sei.

    Ausgeschrieben ist sowieso eine Ausführung aus wasserunddurchlässigem Stahlbeton nach DIN EN 206, C 25/30 WU, XC4, Feuchtigkeitsklasse WF, Dicke 25cm und extra Fugenband.

    Wie ist Eure Meinung dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn der bauunternehmer alles mit erfüllen kann, was sich hinter der systemplanung und die betonüberwachung verbirgt, warum nicht. die frage ist dann natürlich, kannst du das feststellen, ob das alles eingehalten wird.

    frage: wer verfasst den die leistungsbeschreibung?
     
  4. Inkognito

    Inkognito Gast

    Und wo ist das jetzt eine weiße Wanne? Nutzungsklasse? Anforderungsklasse? Rissbreitenbeschränkung?
     
  5. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Den Nachweis, dass die richtigen Betone mit den durch den Planer festgelegten Eigenschaften an der richtigen Stelle eingebaut werden, musst Du, wie die Statik, der bauaufsichtlichen Behörde nachweisen. Das steht so in der Landesbauordnung.
    Das gilt auch bei Weissen Wannen, wenn beim C25/30 WU die Eigenschaft WU bei drückendem Wasser (!) vom Planer zwingend vorgesehen ist. Und ich als Bauherr würde mir schon aus eigenem Interesse die Betonqualität nachweisen lassen.

    Die Kosten für eine Eigen- und Fremdüberwachung belaufen sich für das Unternehmen auf ca. € 850. Das für € 1700 anzubieten ist schon frech ...
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Meine Meinung dazu? Wer ist Wir??? Vermutlich kein Fachmann!

    Denn der hätte Beton mit geringer Wassereindringtiefe ausgeschrieben und nicht extra Fugenband, sondern die Fugenbänder als (Plural) mehrere einzelne Positionen, getrennt nach Bändern und Einbaulagen.

    Wenn der Rest des LVs ähnlich ist, erklärt das wiederum die Preise, weil dann nämlich die Unternehmer, die keine Nachträge schreiben wollen, überall Risikozuschläge einrechnen.

    Ausserdem
    Kannst Du Dinge wie Fallhöhe, Steiggeschwindigkeit, entmischendes Rütteln, Anschlußbeton, Zugabe von Zusatzstoffen usw auf der Baustelle prüfen und Beurteilen.

    Was mich aber am meisten stört, ist das so viele Firmen gegen die Fremüberwachung motzen. Sie bekommen die ja bezahlt. Wovor haben die Angst?
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dass denen jemand auf die finger schaut, dem sie dann auch geld dafür übereignen müssen.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Na, das Geld bekommen sie doch vom AG wieder. DAS kann nicht das Thema sein! Bleibt die Angst vorm Zuschauer. UNd genau darüber würde ich mir Gedanken machen. ;)
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das meine ich, dass der zuschauer dafür auch noch geld bekommt, wurmt die kerle zusätzlich.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :bef1003:
     
  11. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Wie wird die Betonqualität nachgewiesen?

    Wie verhält es sich, wenn man seinen Architekten mit den LPH 1-9 beauftragt hat, er also auch die Bauleitung inne hat. Muss ich mich als Bauherr trotzdem um so Sachen wie die Betonqualität kümmern oder kann ich davon ausgehen, dass der Architekt das automatisch selbst macht?
     
  12. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Es werden Probewürfel während den Betonagen auf der Baustelle hergestellt, die dann (i.d.R. nach 28 Tagen) im Labor auf Druck geprüft werden. Das macht i.d.R. eine beauftragte Betonprüfstelle.

    Da der Architekt die Ausführungsqualität im Auge behalten muss, muss er sich auch darum kümmern.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da der Architekt in der Regel kein Baustoffkundler des Fachgebiet Betonbau ist, wird er seine Pflichten derart wahrnehmen, dass er entweder dem AG zur Einschaltung desselben rät oder die Pflicht wie beim TE an die BU abgibt und die Prüfergebnisse überwacht.

    ;)
     
  14. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Niemand kann alles wissen, aber ich als Baulaie kann davon ausgehen, dass der Architekt diese Kostenpositionen in der Kalkulation für mich mit drinnen hat, oder muss ich als Bauherr sowas einfach wissen und zusätzlich beauftragen?
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Du kannst von 2 Dingen ausgehen:
    1.) Jeder Mensch ist fehlbar
    2.) Die Preise von oben passen nd mit denen kannst Du Dir die promillilale Kostenüberschreitung ausrechnen, falls 1.) zutreffen sollte!


    Du suchst eine Sicherheit, die es auf dem Bau nicht gibt.
    Ganz herlich, ohne Häme, Aggresivität und Vorwurf - wer so viel Angst hat wie Du es hier mit Deinen Beträgen vermittelst, sollte nocheinmal prüfen, ob er wirklich für das letzte Abenteuer der zivilisierten Welt geeignet ist.
    Nein - nicht da Dschungelkämp mit Walter, sondern einen Hausbau!
     
  16. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Ich komme aus dem Flugzeugbau und da ist die 1.Regel: Safety first!

    Ich frag halt so viel, weil je mehr man in der Planung schon berücksichtigt, um so weniger kommt später unerwartet auf einen zu.
    Wenn ich mich um so Details nicht kümmen muss, weil mein Fachmann das macht - wunderbar, dafür bin ich ja auch bereit angemessen zu zahlen.
     
  17. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass der Architekt die Würfel selber backen und drücken muss ... :shades
     
  18. #17 Fragensteller69, 16. Februar 2015
    Fragensteller69

    Fragensteller69

    Dabei seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    München
    Also die Meinungen gehen doch weit auseinander...
    Also bis auf das Detail, dass ich Aufpreise wg. Angstzuschlägen kassiere bzw. sich teilweise in den Kommentaren zu den eingegangen LVs dann die Spreu vom Weizen trennt habe ich bisher keinen Mehrwert festgestellt.

    Eine Abnahme/Prüfung kann auch der Statiker unseres Vertrauens machen?
    Ob man dafür extra Würfel gießen muß?

    Das LV hat ein Architekt gemacht. Scheinen aber wohl alle von Beanspruchungsklasse 1 und Nutzungsklasse A auszugehen - wobei es wohl bei A noch Unterschiede hinsichtlich Wohnraumlüftung und Dichtigkeit gibt.

    ABER nochmal in die RUNDE konkret gefragt: Was passiert denn, wenn am Ende rauskommt --- Ups die Würfel zeigen grenzwertige Messergebnisse ihre Weisse Wanne muss noch verstärkt / repariert / ausgebessert werden? Ist doch sowieso eher eien theoretische Fragestellung, da doch meist die Durchdringungen / Fenster die Problemstellen sind, oder nicht?
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 16. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Grenzwertig wäre ja noch in Ordnung! :D

    Werden die Grenzen der Toleranz überschritten, muss ein Konzept zur Instandsetzung her! Das orientiert sich an den Folgend er Abweichng und kann von zusätzlicher Aussenabdichtung bis zu Abriss und Neubau des Kellers (samt dessen, was oben drauf ggf entstanden ist) gehen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Du hast das Prinzip nicht verstanden oder willst es nicht verstehen, da es ja € 3,50 kostet und dadurch vielleicht ein goldener Wasserhahn weniger angeschafft werden kann.
    Wie soll denn ein Statiker den angelieferten Baustoff sonst kontrollieren ?? Glaubst Du alles, was auf dem Lieferschein steht ??

    Und nein, man muss nicht extra Würfel gießen. Man kann auch im Nachhinein Bohrkerne aus dem fertigen Bauteil entnehmen ... :shades

    Ausserdem gibt es da kein Vertun drum. Der Bauunternehmer hat gemäß LBO sein Gewerk gemäß der Statik zu erstellen. Dazu gehört bei einer Weissen Wanne auch der Nachweis der Betongüte im Rahmen einer Eigen- und Fremdüberwachung. In so fern verstehe ich die Diskussion hier nicht ...
     
  22. #20 Fragensteller69, 16. Februar 2015
    Fragensteller69

    Fragensteller69

    Dabei seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    München
    --> Keine Ahnung. Ich bin Laie, daher frage ich. Bei unserem Wareneingang kann ich ziemlich schnell feststellen, ob das was im Päckchen drin ist,das selbe ist wie das was auf dem Lieferschein steht - aber das scheint ja bei Beton nicht unbedingt so zu sein...

    Ich bin Laie - daher wußte ich dies nicht und frage mich wieso das viele andere nicht machen. Evtl. prüft das in Bayern auch nicht die Baubehörde und in Berlin sind sie da strenger?

    Aber OK. Also es spricht einfach vieles dafür. Haken hinter. DANKE :28:
     
Thema:

Fremdüberwachung für eine ECHTE Weiße Wanne sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Fremdüberwachung für eine ECHTE Weiße Wanne sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  3. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan
  4. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...
  5. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...