Frostbeständigkeit von Betonplatten

Diskutiere Frostbeständigkeit von Betonplatten im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Habe Sommer 2002 in der Hauseinfahrt Betonplatten bestehend aus Träger- und Dekorschicht verlegt. Nach dem heurigen Winter beginnt die...

  1. Kugler

    Kugler

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionist
    Ort:
    Herzogenburg
    Habe Sommer 2002 in der Hauseinfahrt Betonplatten bestehend aus Träger- und Dekorschicht verlegt.
    Nach dem heurigen Winter beginnt die Dekorschicht an einigen Platten (ca 10%)
    an den Kanten und Ecken zu zerbröseln.
    Der Hersteller führt das auf Verlegefehler (tw. kein Gefälle und Lachenbildung) sowie Tausalzeinsatz zurück.
    Ein Herstellungsfehler läge nicht vor.
    Frage:
    Ist es normal dass Platten nach 4Jahren zerfallen (Waschbetonplatten haben in gleicher Verlegung 20 Jahre gehalten)?
    Kann man die Art und Menge der Bindung prüfen lassen und was kostet das?
    Besten Dank
     
  2. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Kugler,

    normal ist das nicht.
    Waren die Platten imprägniert?
    Wie wurden die Platten denn verlegt?
    Gab es zur Verlegung irgendwelche Herstellervorschriften?
    Hört sich für mich ers mal nach Materialfehler an.
    Gruß Berni
     
  3. Kugler

    Kugler

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionist
    Ort:
    Herzogenburg
    Hallo Berni,
    danke für die Antwort.
    Die Platten wurden im Mörtelbett auf einer Betonplatte verlegt.
    Der Hersteller schreibt 2% Gefälle vor, die nicht überall eingehalten wuren,
    Ebenso warnt er vor starken Taussalzeinsatz.
    Gesalzen wurde jedoch erst heurigen Winter.
    Vom Zerfall betroffen sind jedoch auch Platten im Bereich ausreichenden Gefälles, bzw.
    auch dort wo nicht gesalzen wurde.
    Im Prospekt ist Frostsicherheit grossgedruckt, das mit Gefälle und Salz kleingedruckt.
    Schöne Ostern und frohes Schaffen
    Kugler
     
Thema: Frostbeständigkeit von Betonplatten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verlegefehler bei betonplatten

Die Seite wird geladen...

Frostbeständigkeit von Betonplatten - Ähnliche Themen

  1. Frostbeständigkeit von Fussbodenheizungsrohren

    Frostbeständigkeit von Fussbodenheizungsrohren: Hallo liebe Forenmitglieder, gibt es Erfahrungen, was passieren kann, wenn eine neu verlegte Fussbodenheizung nach teilweisem Einfrieren und...
  2. Betonplatte Gartenhaus

    Betonplatte Gartenhaus: Hallo zusammen, evtl. kann mir jemand kurz einen Tipp geben, ob das Vorgehen soweit OK ist bzw. wo ich in meinen Gedanken nachbessern sollte....
  3. Frostbeständigkeit Tondachziegel bei geringer Dachneigung

    Frostbeständigkeit Tondachziegel bei geringer Dachneigung: Hallo, möchte mein Dach mit Tondachziegeln Erlus e 58 s eindecken. Es sind große Dachgauben verbaut mit nur ca. 6 % Dachneigung. Darunter...
  4. Frostbeständigkeit Uponor-Mehrschichtverbund-Heizrohr

    Frostbeständigkeit Uponor-Mehrschichtverbund-Heizrohr: Ein Freund von mir hat gerade ein Problem, dass seine mit Wasser befüllten FBH-Rohre die letzten Nächte eingefroren sein könnten. Der Bau ist im...
  5. Frostbeständiger Beton - Wie???

    Frostbeständiger Beton - Wie???: Hallo, habe folgende Frage. Habe eine Balustrade aus Weiszement und Quarzsand hergestellt. Auf einer Messe hat mir eine Firma die...