Frostschirm oder Streifenfundament?

Diskutiere Frostschirm oder Streifenfundament? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich würde gerne mal Eure Erfahrungen zur Variante des Frostschirms hören. Es handelt sich um das Detail der eingepackten...

  1. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne mal Eure Erfahrungen zur Variante des Frostschirms hören. Es handelt sich um das Detail der eingepackten Bodenplatte. Wer hat eine solche Lösung schon einmal verbaut und ist zufrieden/Unzufrieden mit diesem Schutz vor dem Frost? Ich schwanke zwischen der kostengünstigeren Variante des Frostschirms (Stichpunkt Zulassungen nach DIBT?) und der traditionellen Variante einer Frostschürze von 30 x 80 cm beidseitig mit Perimeterdämmung gedämmt. Vorteile wären wie gesagt der Preis, nachteil die Unsicherheit, die notwendige Überdekcung des Frostschirms von min. 15cm damit noch der Rasen wächst und die Unzugänglichkeit rund ums Haus, sofern später noch einmal etwas verlegt werden soll. Kennt jemand einen Hersteller, der eine Zulassung nach DIBT für einen solchen Frostschirm anbietet? Ohne so eine würde das Bauunternehmen oder der GU diese ja nciht einbauen (wenn es ein seriöses Unternehmen ist;).

    Viele Grüße
    :sleeping
    Systemzeichnung_Einlagige_Bodenplatte.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich kenns mit Schaumglasschotter, wenn das weit genug ums Haus gezogen wird braucht man dann auch keine Frostschürze-.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    woran machst du die erfordernis einer DIBT-zulassung fest?
     
  5. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    die Skizze kenn ich danach hab ich schon die Erdarbeiten und das Feinplanum für nen halbes Dutzend Häuser erstellt.
    Der Hersteller L... hat m.W. auch eine bauaufsichtliche Zulassung für dieses System

    Den Vorteil der waagerecht angebrachten Dämmplatte sehe ich darin, daß diese einem davon abhält nachträglich zu nahe am Haus zu buddeln.
     
  6. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Ich würde gerne aus Kostengründen einen Frostschirm verbauen, jedoch nur, wenn gewährleistet ist, dass diese Konstruktion denselben Effekt hat wie die klassische Frostschürze aus Beton. Lieber wäre mir sogar einer senkrechte Frostschürze aus EPS, hat jemand ein solches Detail schon einmal gesehen? Sofern der Hersteller eine Bauaufsichliche Zulassung hat und der Statiker grünes Licht gibt steht dem Einbau nichts im Wege oder?
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    meine frage ist unbeantwortet ..
    so sans, die dipl.-ing. ;)

    nachdem wir es in jahrzehntelanger kleinarbeit geschafft
    haben, das thema sauberkeitsschicht in epischer tiefe zu
    klären, wäre jetzt endlich mal die frostschürze dran ;)
    aber: chance vertan.
     
  8. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant

    Reicht eine bauaufsichtliche Zulassung aus oder benötigt die ausführende Firma eine DIBT Zulassung?
     
  9. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Hast keinen Planer?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Ja den habe ich. Ich wollte eine 2. Meinung einholen, aber das ist hier ja nicht möglich anscheinend. Alle denken Sie wären hier allwissend, labern aber nur rum und geben idiotische Kommentare ab wie: ,Hast keinen Planer?"

    Also bitte - kannst dir klemmen!
     
  12. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    dann such halt mal im Web herum. Schwedenplatte, Thermobodenplatte sollten genügend Fundstellen liefern.
    U.a. diverse Herstellerseiten auf welchen oft auch eine jeweilige Zulassung des Systemes zum runterladen vorhanden ist. Und so eine Zulassung les dir dann mal durch.
    Tja und Warum haben andere Systeme diesen Frostschirm nicht?
    Warum kommen die anderen auch ohne Frostschürze aus Beton aus?
    Und hast DIch schon mal gefragt welche Funktion die beiden Schichten unterhalb des Dämmstoffes in Deiner Skizze haben?
     
Thema: Frostschirm oder Streifenfundament?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frostschirm bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Frostschirm oder Streifenfundament? - Ähnliche Themen

  1. Kosten Streifenfundamente Doppelgarage

    Kosten Streifenfundamente Doppelgarage: Hallo zusammen, wir planen momentan eine Fertig-Großraumgarage (6x6m) aus Beton. Die Preisunterschiede für die Garage selbst sind bei den...
  2. Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???

    Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???: Hallo zusammen, ich schreibe Euch in der Hoffnung, Hinweise, Denkanstöße oder Handlungsempfehlungen zu bekommen, wie ich mit einem (zunehmendem)...
  3. Schalung für Streifenfundament

    Schalung für Streifenfundament: Hallo. Mein erster Post hier und ich hoffe auf Hilfe. Ich möchte eine Natursteinmauer (L3,5m H1,20m B0,5m) anlegen. Dazu habe ich ein 80cm...
  4. Adichtung (Hohlkehle) zwischen Streifenfundament und Schalungssteine

    Adichtung (Hohlkehle) zwischen Streifenfundament und Schalungssteine: Hallo miteinander, mich plagt aktuell folgende Frage zu unserem neuen Anbau: Vorweg; Ein Bauunternehmer wurde beauftragt eine Bodenplatte...
  5. Fachgerechte Ausführung Streifenfundament & Bodenplatte

    Fachgerechte Ausführung Streifenfundament & Bodenplatte: Hallo zusammen, es geht um den Bau eines gemauerten Gartenhauses, Grundfläche ca. 3,50 x 3,50, Höhe ca. 2,30 m + Dach. Das Gartenhaus soll als...