Für welchen Grundriss soll ich mich entscheiden?

Diskutiere Für welchen Grundriss soll ich mich entscheiden? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo! Bin neu im Forum, aber länger mit der Planungs-Materie vertraut. Eigentlich plane ich seit fünf Jahren, nur heuer muss es losgehen mit...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fleptin

    fleptin

    Dabei seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachberater
    Ort:
    München
    Hallo!

    Bin neu im Forum, aber länger mit der Planungs-Materie vertraut. Eigentlich plane ich seit fünf Jahren, nur heuer muss es losgehen mit dem Bauen. Hab jetzt schon einige Grundriss-Thread durchgelesen und anfangs war ich verärgert weil gleich alles zerissen wird. Aber je mehr man sich mit der Thematik beschäftigt, desto eher versteh ich auch warum.

    Schaut selbst, hier meine Präferenz-Auswahl von drei Plänen:
    http://members.hostprofis.at/wave/Projekt12.pdf
    http://members.hostprofis.at/wave/Projekt13.pdf
    http://members.hostprofis.at/wave/Projekt14.pdf

    Die Grundrisse sind KEINE SELBSTENTWÜRFE.

    Ein Entwurf: Übernommenes Typenhaus, laut Fertighausfirma von einem Achritekten entworfen und wurde so auch gebaut. Ursprünglich wollte ich dieses bauen.
    Anderer Entwurf: Von einer Fertighausfirma nach zahlreichen Gesprächen mit dem Bauberater für mich entworfen worden. Mir wurde nicht gesagt ob es "nur" ein Bauberater gezeichnet hat, oder ein echter Architekt war.
    Ein dritter Entwurf: Gemeinsam entworfen von einem Architektur-Studenten (jetzt 5. Semster) und mir.

    Welcher Entwurf woher ist, will ich noch nicht sagen. Ich weiß wie so Threads hier verlaufen und möchte damit sichergehen dass Kritik objektiv ist, egal ob der Entwurf vom echten Architekten, Berater oder Student ist.

    Ich hab die Entwürfe im Traumhaus-Designer nachgezeichnet. Solange ich nirgens unterschrieben habe, hat mir keine Firma eine CAD-Datei oder ähnliches sondern nur Papierentwürfe mitgegeben. (Worüber ich schon froh bin, weil das war nicht bei jeder Firma üblich). Die Entwürfe hab ich nicht modifiziert bei der Raumafuteilung und Fenster/Türplatzierung, lediglich die Anordnung von Sanitärobjekten und Küchenmöbel kann variieren. Die Garage hab ich überall auf glieches Maß gebracht. Alle Wände sind maßstabsgetreu. Die Bad/Kücheneinreichtung gilt in allen Entwürfen nur als beispielhaft, aber Tipps dazu freuen mich sehr.

    Zum Grundstück und B-Plan: knapp über 1000m2, ländlich, freistehend. Bauform beliebig, Traufenhöhe max. 6m, Garage 3m. Rundum auch großzügige Grundstücke mit schönen freistehenden Häusern. Einfahrtseite=Straßenseite. Süd und westlich vom Haus bleibt viel Garten. Das Haus steht also am straßenseitigen und nördlichen Drittel vom Grund. Die Grundstücks-Situation erlaubt viel Spielraum (großer Bauplatz, freistehend und keine Fluchtline) daher konnte ich passende Typenhäuser finden.

    Zum Haus: Alles Bungalow mit Walmdach und ohne Keller. Bei der Garage bleibt es noch eine Budget-Frage ob Walm- oder Flachdach. Geplant ist die Heizung über Gas und eine Wohrnraumlüftung. Es wird ein Massivbau (Leca oder Ziegel), zu erreichende Energiekennzahl 30kWh/m2/Jahr.

    Zu mir: Ich werde keine Kinder mehr bekommen, d.h. das Haus wird maximal zu zweit bewohnt. Ich werde vorwiegend über die Garage das Haus betreten oder verlassen. Ich werde höchstens zwei mal in der Woche für mich selber kochen. Ich werde die meiste Zeit auf der Terasse oder im Arbeitszimmer verbringen. Ich lebe gerne auf einer Ebene weil ich schon an das alt werden denke. Im Haus meiner Oma und meiner Eltern werden die oberen Geschoße nicht genutzt seitdem die Kinder ausgezogen sind.

    So, jetzt tobt euch aus mit euren Meinungen.

    LG, fleptin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ryker, 21. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2008
    Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    ________________________________________
     
  4. #3 Wilhelm Wecker, 21. März 2008
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Von hinten durch die Brust ins Haus

    Wenn das das Ergebnis von 5 Jahren "Planungsarbeit" ist, dann kannste noch ein paar Jahre dranhängen, bis das was wird, trotz Traumhaus-Desingner.

    Alle drei Grundrisse haben gemeinsam:
    - völlig verwinkelte, labyrinthartige Erschließung
    - Eingangsbereich total dunkel und eng
    - lauter Winkel, Ecken, Kanten, Schrägen, wohl nach dem Motto "schief ist wief"
    - total ineinander verschachtelte Räume
    - Küche möglichst weit weg und ohne Überblick zum Eingang
    - Küche zweimal als gefangener Raum
    - Miniküche in Relation zu den sonstigen Raumgrößen
    - ist wahrscheinlich egal, wenn eh nur zweimal die Woche gekocht wird
    - es gibt keine Zonierung zwischen Wohn- und Schlafbereich
    - das wird eine riesige, tiefe Kiste mit viel Dunkelheit
    - Haus und Garage stehen wie zwei Fremdkörper zueinander
    - das wird noch getoppt, wenn die zwei Walmdächer aneinandergeraten
    - wann gibt es denn endlich ein Verbot für derartige Walmdächer
    - hoffentlich verhindert es die Baubehörde
    - da habe ich allerdings wenig Hoffnung, wenn das Haus in Bayern gebaut wird
    - denn mit der neuen Bauordnung wird das alles nicht mehr geprüft, insbesondere die Gestaltung

    Das ist schon wieder ein Beispiel von wahllos aneinandergereihten
    Räumen und es wird deutlich, dass es eben nicht reicht, sich
    irgendwelche Grundrisse einfach zusammenschustern zu lassen.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Alles

    wie W. Wecker, zusätzlich:
    - bei Projekt 12+13 innenliegende Bäder :cry
    - bei Projekt 14 kein Hausanschlussraum/Technik (freuen sich die Versorger)
    - bei 12+13 liegen die HAR nicht an der Gebäudefront (würden unsere Versorger nicht mitmachen)
    - wer "bewohnt" die kleine Eckkiste im Schlafzimmer Proj. 14? :)

    Übrigens:
    Architekturstudenten im 5. Semester sind besser, wenn es um den Entwurf von Fußballstadien/Opernhäuser/Museen geht. :D
     
  6. #5 Tommichelin, 21. März 2008
    Tommichelin

    Tommichelin

    Dabei seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cadre
    Ort:
    Baden
    Entsetzlich

    Sorry für die deftige Überschrift, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß Fachleute einen derartigen Alptraum von Haus vorschlagen.
    Man stelle sich einen ohnehin schon trüben Märztag vor (soll es ja geben ...), dann hat man (je nach Entwurf) ein Bad mit fast keinem oder gar keinem Licht von draußen. Im Flur muß man zu jeder Tageszeit erst mal das Licht anschalten, wenn man von einem ins andere Zimmer wechselt ... die Zimmer sind eher klein ... aber wir haben einen begehbaren Kleiderschrank! Immerhin!
    Ansonsten (von der praktischen Seite abgesehen) haben für meinen Geschmack die Entwürfe 13 + 14 viel zuviele verwinkelte Ecken und zu viele (kleine) Fenster. Man stelle sich das ganze bewohnt vor ... mit ein paar Bildern an den Wänden ... noch eine Bodenvase hier und da ... schauerlich.
    Zurück auf Null.
    Wenn man schon Typenhäuse verwenden will: Da gibt es sicher besseres.
    cordialement
    Thomas
     
  7. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Neu denken!

    Bei der Betrachtung der Entwürfe und dem Versuch, objektiv zu sein, dachte ich: Armer Kerl, da ist im B-Plan noch immer der 60er Jahre Winkelbungalow vorgeschrieben. Also ein Haustyp, der gern verkauft und ungern gekauft wird, weil er in puncto Belichtung und Energetik einfach schlecht ist.

    Im Text schreiben Sie aber, die Bauweise sei frei! Da würde ich noch einmal ganz von vorn anfangen und eine Gebäude mit kleinerer Grundfläche und einem Dachgeschoß planen.

    Außerdem finde ich die Entwürfe zu "autozentriert": Sie krampfen daran, daß unbedingt ein direkter Zugang zur Garage bestehen muß, obwohl dieser in der Praxis keinen hohen Nutzen hat. Dafür wird dann z. B. in 12 und 13 die natürliche Belichtung des Bades geopfert.
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wenn du
    das verstehst - warum präsentierst du sowas?
    bei jedem kistenschieber findest du bessere grundrisse, bei einem halbwegs
    brauchbaren objektplaner bekommst du obendrein das bonusprogramm "altersgerecht"
    (heisst für mich, barrierefrei) und "qualitätskontrolliert" (bis hin zu ordentlichen
    konstruktionen und langfristig niedrigen heizkosten).

    das hier hast du gelesen?

    wenn alle 3 "entwürfe" von verschiedenen lakaien gefertigt wurden, dann
    musst wohl einer sehr stark dirgiert haben ;)
    im forum gibts sowohl literaturempfehlungen als auch brauchbare beispiele für häuser
    im "papierstadium".
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...ein Student war auch dabei??? Na hoffentlich lernt er das Entwerfen noch bis zum Ende des Studiums....

    Sorry, aber ich kann meinen Vorredenrn nur voll umfänglich beipflichten: Das ist ganz großer Mist! Du warst ja bereits seelisch auf verbale Tiefschläge vorbereitet, insofern nehme ich einfach kein Blatt vor den Mund (anders als Kollege Ralf versuche ich -wenn ich mich überhaupt zu Grundrissen äußere- dies so zu machen, daß sich der BH nicht zu sehr auf den Schlips getreten fühl....hallo Ralf..:Brille), aber hier geht dies nicht.

    Nr. 12: sehr unschöne Zugnagssituation, verwinkelt, dunkel....nee!
    Nr. 13: dto. Einigang Richtung Garage gequetscht. Will man da rein gehen? innenliegender Dunkel-Flur. Geeignet um mit den Kindern später Verstecken zu spielen. Oder Höhlenbegehungen realitätsnah zu üben. Bitte nicht!
    Nr. 14: Wenn der vom Arch.-Studenten sein sollte, wäre es nun der richtige Zeitpunkt den Studiengang zu wechseln (BWL, Informatik, Ikebana, Korbflechten,...). Zig Ecken und Schrägen, zusätzlich eine Freßwarze (=große Fläche wird zergliedert...neien zerrissen...gegliedert ist da nicht viel.

    Bei dem offenkundig zur Verfügung stehenden Grundstück und dewm offenkundigen Raumbedarf gibt es nicht nur bessere Lösungen, ich habe ernsthaft Schwierigkeiten mir etwas Schlimmeres vorzustellen.

    Tu Dir bitte einen ganz großen Gefallen: Schmeiß das alles weg. Jetzt! Danke!

    Gruß

    Thomas
     
  11. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Hallo,

    jetzt mal unfachmännisch: Du hast doch die perfekten Voraussetzungen um Dir einen herrlichen, hellen, energiesparenden Bau planen zu lassen, der passt wie ein Maßanzug, hast auch schon ganz gute Vorgaben (barrierefrei, eine Ebene, Küche untergeordnete Priorität). Dazu noch freie Hand bei der Bebauung!

    Da sollte man sich zweimal überlegen, ob man sich eine dunkle Walmdachbutze hinstellen lässt. Du denkst doch schon an die Zukunft: Wie wär's mit Wiederverkaufswert?

    Ich will gar nicht spekulieren von wem welcher Entwurf ist, nur zwei Anmerkungen: Daß eine Häuslefirma sowas schon hingestellt hat, ist ein Kriterium, das wohl auf jegliche nur erdenkliche Geschmacksverirrung zutrifft. Und zum Studenten mal aus meinem Bereich: Würdest Du Dir von einem 5. Semester Medizin den Blinddarm rausnehmen lassen?

    Noch eine Verständnisfrage, wozu das 2. Winzwohnzimmer? Soll das ein Gästezimmer mi Klappsofa sein?

    Viele Grüße

    Christian
     
  12. fleptin

    fleptin

    Dabei seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachberater
    Ort:
    München
    Hallo!

    Mir ist es einfach wichtig ohne Treppen zu leben, daher will ich den Bungalow. Welche Bauform sollte ich sonst wählen? Was wäre zeitgerechter, ansprechender, hätte besseren Wiederverkaufswert? Eingeschoßig bedeutet nicht unbedingt ein Walmdach-Winkelbungalow. Auf eine Seite mit Satteldach statt Walm öffnen, im entstehenden Giebel hoch verglasen? Das zweite Wohnzimmer ist eine Mischung aus Hobby- und Gästezimmer. Bei Nr. 14 wäre der Hauswirtschaftsraum zugleich Technik/Anschlussraum. Ich weiß nicht ob das ein Problem mit Energieversorger sein soll. Elektro und Gasleitungen kommen unterirdisch und sind nochmals innerhalb ISO-Rohre gelegt.
     
  13. #12 VolkerKugel (†), 21. März 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Bitte ankreuzen:

    Ich bin

    [ ] beratungsresistent
     
  14. #13 Ingo Nielson, 21. März 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    die grundrisse sind nicht zu gebrauchen.
    tipp:
    da du aus münchen bist, würde ich josef um einen rat hinsichtlich
    eines vernünftigen architekten bitten. der weiß dann, was zu tun ist.
     
  15. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Ne,

    Bungalow ist schon recht, wollte ich auch die ganze Zeit haben, ist dann nur viel zu teuer geworden. Das mit dem Dach lassen wir hier mal...

    Dann nimm einfach Grundriss 3, der bekommt bestimmt einen Preis für "meiste schräge Wände" oder so.

    Ciao

    Christian (ab zum Architekten, ohne Pläne!)
     
  16. #15 wasweissich, 21. März 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :offtopic:
    grundriss 3 sieht wie eine arztpraxis aus.......,die trennwand in der garage konnte noch........

    j.p.
     
  17. planfix

    planfix Gast

    na dann:
    Warum lauter kleine Kämmerchen?
    Was ist Dein Hobby fürs Gästezimmer?
    Wenn selten gekocht wird, würde ich den Kochbereich in den Wohnbereich übergehen lassen und nicht als Kämmerchen dran hängen.
    Was passiert im Arbeitszimmer? Hast Du ein Homeoffice, oder steht dort nur der PC?
    Ich kann mich den Vorkritiken nur anschließen. Außerdem würde ich das Schlafzimmer in den Osten legen, und das Bad auf jeden Fall so, dass es ein Fenster bekommt.
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    1000 m² grund, bauform beliebig und dann sowas! :cry:cry

    ...da finden sich bei 97 % der fertighausanbietern noch
    brauchbarere grundriße, dem studenten würde ich nahe
    den studiengang zu wechseln, das ist ja beschämend... :motz
     
  19. #18 Wilhelm Wecker, 21. März 2008
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Ich rate mal - ganz wurscht ob ich danebenliege

    Versuch 14: Typenplan vom Fertighaushersteller mit leichten Anpassungen an die besonderen Wünsche des Käufers?
    - darfs da und dort noch a Eckerle sei
    - vielleicht a paar schräge Wändle
    - a Telefonzelle im Schlafzimmer gäbs auch noch
    - a kleine "Fresswarze" (gute Beschreibung)
    - da kann man sich kaum hineinzwängen
    - Kloschüssel ist praktisch, da kann man dem Besucher gleich mal den Hintern zeigen
    - Arbeitszimmer mit Konferenztisch am sonnigsten Platz
    - Schlafzimmer nach Süden, Fenster über dem Bett, da wirds heiss
    - das Bett steht gefühlsmäßig kopfüber an der Aussenwand
    - direkte Verbindung Garage - Haus ist sehr wichtig, damits die Abgase leichter haben, ins Haus zu gelangen
    - schade dass es keine Kinder gibt, die hätten gute Gelegenheiten für Dreiradrennen
    - ganz unten links fehlt noch eine dorische Säule zur Abstützung des Walmdaches
    - das Auto ist proportional zum Haus viel zu klein

    Versuch 13 Individualentwurf Bauberater Fertighaushersteller:
    - hier werden die Bauherrnwünsche wahr
    - ganz wichtig direkter Zugang zur Garage
    - ganz egal ob es im Eingangsbereich etwas knapp hergeht
    - dafür mach ma dann a schräge Tür als Gag
    - bei der Schlafkoje wäre es besser, die Türe nach außen zu öffnen
    - Durchlaufbad mitten im Haus, damit alle was davon haben, aber behindertengerecht sollte es schon sein
    - ins Klo brauchts Du einen Schuhlöffel
    - eine Lüftungsanlage ist schon wichtig, damit Du den Mief aus dem Zentralbereich herausbringst
    - wie wärs denn mit einem gläsernen Bad
    - vielleicht noch einen Tageslicht-Spot (Skytube), dann hauts mit der Belichtung auch hin
    - Zwangsloch als Eingang ins Wohnzimmer

    Versuch 12 erste Grobskizzen eines Studenten
    - der mit ein paar Zwängen nicht ganz klargekommen ist
    - wenn schon eine direkte Verbindung zur Garage sein muss, dann mach ma halt an Schlauch
    - die schräge Ecke im Klo kommt mir vor, wie eine Urindurchreiche
    - das Bad wurde etwas knapp, dann nehmen wir halt vom Zweitwohnzimmer a wengerl was weg
    - die innere Erschließung geht ums Eck - vielleicht hat der Student mal was von Fengshui gehört, dass die schlechte Engerie oder was auch immer, gegen eine Wand rauschen soll, aber leider ist ausgerechnet dort die Türe zum Reservezimmer

    Bei 5 Jahren Planungs-Matherie frage ich mich auch, warum da so ein Mist herauskommen kann, aber Du hast ja schon vorausahnend erwähnt
    LG:
    Es wird höchste Zeit den ganzen Schrott wegzuwerfen und bei den richtigen Leuten zu fragen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ....so....schon passiert!

    Thomas
     
  22. fleptin

    fleptin

    Dabei seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachberater
    Ort:
    München
    [X] beratungsresistent wenn etwas aus wertloser Begründung schlecht geredet wird. Bungalow = Walmdach = 60iger Jahre Baustil = wääh
    [X] nicht beratungsresistent gegen klare Kritik an einzelnen Punkten auch wenn sie deftig ist ("Fresswarze", "Telefonzelle")
    [X] nicht beratungsresistent wenn nicht nur Kritik sondern auch Lösungsvorschläge kommen. Will keinen Grundrissplan oder eine Umplanung, aber wenn jemand sagt Schlafzimmer besser in den Osten, Bett nicht an die Aussenwand usw., dann nehm ich mir das sehr zu Herzen.

    Darum: Bitte weiter toben, ich hör schon zu wenn auch nicht auf alles.
     
Thema:

Für welchen Grundriss soll ich mich entscheiden?

Die Seite wird geladen...

Für welchen Grundriss soll ich mich entscheiden? - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...
  3. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  4. Entscheidung für Rohbau Vergabe

    Entscheidung für Rohbau Vergabe: Hallo zusammen, ich bin gerade am Angebote vergleichen für meinen Rohbau. Massivbauweise ohne Keller, 2 Vollgeschosse. Statik wird jetzt dann...
  5. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.