Fuge zwischen Betonfertigteilen/Keller

Diskutiere Fuge zwischen Betonfertigteilen/Keller im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo: wir bauen ein Reihenmittelhaus mit einem Keller aus Betonfertigteilen. Zunächst hat die ausführende Firma eine Verzögerungsanzeige...

  1. bau.ct

    bau.ct

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Arch.
    Ort:
    Leonberg
    Hallo: wir bauen ein Reihenmittelhaus mit einem Keller aus Betonfertigteilen. Zunächst hat die ausführende Firma eine Verzögerungsanzeige geschickt mit der Begründung, die Fertigteile könnten nur nach einigen frostfreien Nächten aufgestellt werden. Dem entgegen wurde die Arbeit dann aber am Dienstag, 31.1. begonnen, bei Tagestemperaturen etwas über null und nachts deutlich kälter (Stuttgart).
    Der Keller mitsamt Bodenplatte EG steht jetzt also seit dem 1./2.2. Unser zukünftiger Nachbar hat dann 1 Woche später die horizontalen Fugen (zwischen Bodenplatte/Wänden bzw. Wänden/Decke) angesehen und konnte nach seiner Aussage "locker einen Schraubenzieher" durch den Mörtel stecken. Nach allem, was wir an Information von Fachleuten wissen, hat der Mörtel/Beton was auch immer das ist, doch eine hohe Anfangsfestigkeit und härtet danach nicht mehr soviel aus??
    Die Firma sowie unser (naja) Bauleiter tun das etwas ab und sagen, das Zeug würde noch aushärten, das dauert eben seine Zeit. Gestern (12.2.) waren wir auf der Baustelle und konnten an einigen Stellen die Fugen noch ganz gut auskratzen, teilweise war es auch etwas sandig.
    Jetzt unsere Fragen:
    1. Kann das wirklich sein, daß die Fugen noch richtig was werden, und wir nur zu ungeduldig sind?
    2. Wie darf das Fugenmaterial aussehen, wie nicht?
    3. Die Firma will diese Woche das EG draufsetzen (auch Fertigteile). Wäre das ein Problem, wenn die Fugen nichts geworden sind?
    4. Lt. Firma könnte man die Fugen auch wieder "rauskratzen" und neu machen, denn die seien ja auf Kunststofflagern aufgelegt. Aber auf Dauer muss doch die Verbindung auch tragfähig sein? Und was ist mit der Dichtigkeit?
    5. Wie geht eine Sanierung vor sich? Und - kann dabei gewährleistet werden, daß die Schalldämmplatte (ca. 4 cm) zwischen den Häusern heil bleibt?

    Gerne würden wir uns überzeugen lassen, dass alle Aufregung umsonst ist...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fuge zwischen Betonfertigteilen/Keller

Die Seite wird geladen...

Fuge zwischen Betonfertigteilen/Keller - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  3. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  4. Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten

    Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten: Hallo, wir haben einen Anbau, der ca. 30 cm Tiefer als der Altbau liegt. Die Bodenplatte des Anbaus wurde 1978 an das Fundament des Altbaus...
  5. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...