Fugen in Estrich korrekt oder nicht?

Diskutiere Fugen in Estrich korrekt oder nicht? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, folgende Situation: Der Estrichleger hat den Estrich erstellt, es handelt sich dabei um einen schwimmenden Zementestrich (ca....

?

Estrich drinlassen oder nicht?

  1. So lassen, Estrich ist in Ordnung

    2 Stimme(n)
    33,3%
  2. So lassen, Estrich ist nicht in Ordnung, Kosten stehen aber in kleinem Verhältnis zum Nutzen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Estrich rausreißen lassen, komplett neu erstellen

    1 Stimme(n)
    16,7%
  4. Kann man nicht sagen, kann so oder so ausgehen. Das ganze Leben ist ein Risiko.

    3 Stimme(n)
    50,0%
  1. #1 Raupengemach, 26. Oktober 2010
    Raupengemach

    Raupengemach Gast

    Hallo zusammen,

    folgende Situation:
    Der Estrichleger hat den Estrich erstellt, es handelt sich dabei um einen schwimmenden Zementestrich (ca. 5-6 cm Dicke). Unter diesem befinden sich die Leitungen der Fussbodenheizung und die Styropordämmung. Im Estrich sind Scheinfugen (ca. 2cm tief, einige mm breit) angelegt, welche in den angehängten Skizze rot markiert sind. Wände sind schwarz gezeichnet, die Bemaßung ist in blau gehalten.
    Es sollen Fliesen im gesamten Bereich verlegt werden.
    Nun die Frage: Sind diese Scheinfugen korrekt und ausreichend oder müssen hier richtige Dehnungsfugen angelegt werden? Wenn letzteres zutrifft: Dann ist der ganze Estrich ruaszureißen oder kann man das noch reparieren?
    Würdet Ihr Eure Fliesen so legen lassen oder Dehnungsfugen erstellen lassen?

    Zusatz: Die Zeichnung ist vielleicht nicht ganz maßstabsgetreu, Entschuldigung dafür.

    Viele Grüße
    Raupengemach
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 26. Oktober 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Entscheiden wir neuerdings über eine korrekte Bauausführung per Mehrheitsentscheidung?
    :bef1021:
     
  4. #3 Achim Kaiser, 26. Oktober 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    ...und die Entscheidung ob *richtig* soll jetzt per Umfrage ermittelt werden ?

    Wie sind denn die Heizkreise der FBH verlegt ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Im Wohnzimmer, oben und unten an der Scheinfuge :mega_lol:
     
  6. #5 Raupengemach, 26. Oktober 2010
    Raupengemach

    Raupengemach Gast

    Nein,

    die richtige Antwort soll nicht per Mehrheit bestimmt werden. Es ging mir dabei um die Erstellung eines Meinungsbilds.
    Wie die Heizkreise verlegt sind, weiß ich leider nicht. Aber: Da, wo Fenster sind, wurden sie in größeren Abständen gelegt.
    Eine fachkundige Antwort von Euch würde mir weiterhelfen, ich bedanke mich für Eure Mitarbeit im Voraus.

    Viele Grüße
    Raupengemach
     
  7. #6 Achim Kaiser, 26. Oktober 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Macht man normalerweise grade anders rum ... vor Fensterflächen engere Abstände.

    Wurden die Fugen bei der FBH Verlegung berücksichtigt ... das ist die Gretchenfrage.

    Scheinfugen würde ich da nicht vorsehen sondern ne richtige Dehnfugen - aber wenn da die FBH durchgeht ohne zusätzliche Maßnahmen wirds komisch.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. #7 Raupengemach, 26. Oktober 2010
    Raupengemach

    Raupengemach Gast

    Sorry, das mit dem enger/weiter habe ich verdreht.
    Herr Kaiser, was würden Sie jetzt konkret machen? Estrich raus?

    Viele Grüße
    Raupengemach
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 26. Oktober 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Erstmal klären, wo die Heizkreise verlegt sind und wie die Leitungen vom Verteiler zu den Kreisen geführt sind.

    Bilder von der FBH ohne Estrich???
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da rumort auch mein Bauch.....

    Wo sitzt der HKV? Ich befürchte, ein paar Leitungen werden die Fuge(n) kreuzen, und dann hoffen wir mal, dass die Jungs wissen was ein Schutzrohr ist.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 Raupengemach, 26. Oktober 2010
    Raupengemach

    Raupengemach Gast

    Hallo,

    vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    Nun nehmen wir mal an, die Leitungen der FBH sind vollständig korrekt verlegt: Sind dann immer noch Dehnungsfugen statt Scheinfugen notwendig?

    Viele Grüße
    Raupengemach
     
  12. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Definition Scheinfuge --> Funktion?
    Definition Raumfuge --> Funktion?
     
  13. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Ja


    operis
     
  14. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das lässt mich grübeln.

    Nicht jede Fuge ist für den ungeübten Betrachter gleich zu bewerten.

    Gruß Lukas
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 26. Oktober 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Watt is datt? Trennt die das Raum-Zeit Kontinuum?
    Oder eine Fuge in D-Moll - wiedergegeben in Quadrophonie
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
  17. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    War wohl nicht Hochbaukompatibel!
    Die Raumfuge ist die Dehnfuge des Ingenieurbaus.:biggthumpup:

    Grüße
     
  18. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Hi!

    @Ralf - Du schaust zu viel SiFi :mega_lol:

    Zu der Lage der Dehnfugen - sie sind schon korrekt positioniert.
    Grobe Faustregel bei Zementestrich - dort, wo Nischen oder größere Mauerversprünge sind, gehört eine Dehnungsfuge.
    Vermutlich habt Ihr auch drei Heizkreise für Küche, Essen, Wohnen?

    Wie kommst Du eigentlich darauf, dass die Fugen nur 2 cm tief sind?
    Normalerweise macht der Estrichleger "nur" einen Kellenschnitt, bis er auf Widerstand trifft.
    Der rührt dann eben von der FBH und der Dämmung her.

    (@Profis - bitte korrigieren, wenn ich da was falsches sage ...)
     
  19. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Da würfelste etwas durcheinander. :)
    Kellenschnitt = Scheinfuge = Sollbruchstelle = kann nach Trocknung kraftschlüssig verbunden werden
    Dehnungsfuge = irgendwas drin, also Fugenprofil, Schaumstreifen... = muß in den Oberbelag übernommen werden

    Fugenanordnung außerdem Kantenlängenverhältnis und Heizkreise

    Gruß Lukas
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Däh, Lukas ... schon wieder was dazugelernt ;)

    Kellenschnitt = Scheinfuge = Sollbruchstelle = kann nach Trocknung kraftschlüssig verbunden werden

    Was bedeutet denn "Kraftschlüssig verbinden" ?
    Den Oberbelag kann es ja nicht betreffen - oder? - als Sollbruchstelle?
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beppen.
     
Thema:

Fugen in Estrich korrekt oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Fugen in Estrich korrekt oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Maximale Trassenbreite, Estrich

    Maximale Trassenbreite, Estrich: Hallo. In meinem Obergeschoss (Fertighaus) reißt und knarrt der Estrich. Knarren besonders im Badezimmer. Dort liegt auch der Großteil der...
  2. Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus

    Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus: Hallo zusammen, ich bräuchte Euren Rat, bzw. Eure Erfahrungen. Mein Neubau wurde vergangene Woche verklinkert und verfugt. Gestern habe ich...
  3. vinyl kleben auf estrich

    vinyl kleben auf estrich: Hi, bei mir wurde in der Küche nach spachteln ein klebe-Vinyl verlegt. Der Boden ist nun aber nicht eben, sondern wellig bis zu 5mm. Kann mir...
  4. Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen

    Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen: Liebe Bauexperten, im Rahmen einer Kellerteilsanierung werde ich eine feuchte Kalksandstein-Aussenwand (nur von innnen zugänglich) selber...
  5. Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss

    Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss: Hallo, mein erster Beitrag in diesem Forum obwohl ich schon lange darin lese. Oft verlieren die Themen völlig ihren Zusammenhang daher versuche...