Fugendichtband Natursteinfensterbank an WDVS

Diskutiere Fugendichtband Natursteinfensterbank an WDVS im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; So, nach vielen mehr oder weniger geistreichen Kommentaren bin ich heute an der Reihe, den Murks des Tages zu präsentieren. Die passende Krawatte...

  1. #1 toxicmolotow, 4. Dezember 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    So, nach vielen mehr oder weniger geistreichen Kommentaren bin ich heute an der Reihe, den Murks des Tages zu präsentieren. Die passende Krawatte dazu habe ich den ganzen Tag schon getragen, das Thema ist also durch. Dennoch hätte ich gerne ein paar Ratschläge, was ich an welcher Stelle noch anbringen kann, um mir das Leben ein wenig entspannter zu machen.

    Technischer Aufbau und aktueller Zustand nach meinem Kentnisstand:
    Wand aus Kalksandstein, geklebte Dämmung EPS 18cm, darauf Armierungsschicht mit Armierungsputz, der endgültige Außenputz fehlt noch. Das WDVS wurde ausgeklinkt, damit die Fensterbänke ein Stück breiter sind als die Fensterlaibung. Fenster sind samt Rolladenschienen ebenfalls eingebaut (Fensterbauer), Putzleisten befestigt (Putzer) und die Fensterbänke wurden geliefert und eingebaut (Steinmetz).

    Planerische Vorleistung des Architekten:
    LP 1-8, Ausschreibungen für Fenster inkl. Alufensterbänken, Außendämmung und Außenputz, ebenso entsprechend die Bauleitung.
    Bereits nachdem ich die Ausschreibung in Händen hielt wurden die Alufensterbänke gestrichen, da wir Natursteinfensterbänke haben wollten, das Angebot hat ein von mir beauftragter Steinmetz erstellt "Lieferung und Montage der Fensterbänke", den Auftrag habe ich ebenso erteilt (keine Beteiligung unseres Architekten).

    Alle bestehenden Verträge der Gewerke sind nach VOB abgeschlossen.

    Nun das heutige Problem: Der Putzer will den Außenputz anbringen, sobald das Wetter dies zulässt, meldet aber Bedenken an, weil zwischen Fensterbank und WDVS kein Dichtband eingebaut worden ist, der Steinmetz sagt "das machen wir immer so, wäre Fugendichtband gewollt gewesen, hätte es bestellt werden müssen" und der Architekt sagt "Fugendichtband ist nach VOB eine seperat zu bestellende Leistung". Eine Detailplanung gibt es nicht. Nun haben wir den Salat und die Fensterbänke müssen raus, Fugendichtband rein, Fensterbank wieder rein.

    Das Ganze ist kein riesiger Aufwand, aber bezahlen muss es am Ende irgendwer, im schlechtesten Fall ich selbst, weil ich es eben leider nicht besser wusste. Hätte ich die Arbeit dem Arichtekten aufs Auge drücken sollen? Wer hätte wann wem was sagen müssen? Was ist ARdT oder SdT?

    Feuer frei!

    PS: Kostenpunkt etwa 320 Euro plus MWSt, also verschmerzbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toxicmolotow, 5. Dezember 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ist die Beantwortung der Frage zu komplex oder die Frage so beschissen gestellt, dass sie niemand versteht? Oder habe ich wem waa böses getan? :-)
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, sind nur alle mit dem Spiegel Online thread beschäftigt oder überlegen wie die Weihnachtsente noch mehr nach Organge schmecken kann. ;)
     
  5. #4 toxicmolotow, 6. Dezember 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Dann sitze ich den SPON-Artikel einfach mal aus und warte dee Dinge die da kommen, da och wirklich die eine oder andere Meinung bräuchte.

    Aktueller Vorschlag von meinem Architekten und Putzer: Putzanschlussleiste auf die Fensterbank als Alternative zum Fugendichtband. So richtig überzeugt scheinen aber beide davon nicht zu sein. Fachgerecht wäre es nicht.
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die antwort hast du bereits selbst geschrieben. du hast eigenmächtig in die planungs- und organisationshoheit des architekten eingegriffen. das recht hast du natürlich, musst dann aber auch für die konsequenzen selbst gerade stehen. du kannst natürlich wegen 380,80 € einen rechtsstreit vom zaun brechen und mit anwalt und sachverständigen versuchen einen schuldigen zu finden. dabei wirfst du jedoch mit einem saftigen schinken nach einer scheibe trockenwurst.

    bezahl es und verbuch den betrag unter lehrgeld. das kannst du nicht einmal als fortbildungsauslagen von der steuer absetzen.
     
  7. #6 toxicmolotow, 6. Dezember 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Wenn es so einfach wäre wie beschrieben gebe ich dir recht. Mir geht es gar nicht um einen Rechtsstreit. Da bin ich noch Meilen von entfernt.

    Als Ergänzung:
    Er hat eigenmächtig (ohne mich zu fragen) einfach Alufensterbänke geplant und ausgeschrieben.

    Ich habe weder die Planung, noch die Ausschreibung vor Angebotseinholung gesehen. Als ich erstmalig feststellte, dass Alufensterbänke vorgesehen waren, habe ich dem Architekten unmittelbar mitgeteilt, dass Natursteinfensterbänke gewollt sind.

    Daraufhin hat der Architekt mich gebeten dass ich mir einen Naturstein samt Steinmetz aussuchen soll und diesen mit dann beauftragen soll.

    Ich habe nach meiner Entscheidung sowohl dem Steinmetz die Telefonnummer meines Architekten und dem Architekten die Telefonnummer des Steinmetzes gegeben. Beide mit der Bitte miteinamder zu kommunizieren.

    Bin ich jetzt als Bauherr dafür verantwortlich dass die beiden auch tatsächlich miteinander reden?

    Ich habe nach Aufmaß dann den Auftrag vom Steinmetz erhalten und diesen beauftragt.

    Ich habe den von mir beauftragten Architekten nicht davon abgehalten die Planung an dieser Stelle zu korrigieren aufgrund des Versäumnisses des Architekten mich nach meinen Wünschen zu fragen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    war denn im vorfeld der werkplanung und der ausschreibung dem architekten bekannt, z. b. in phase 3, dass werksteinbänke verbaut werden sollen? ist zumindest zur erstellung einer gesicherten kostenberechnung ein wichtiger aspekt. wenn du werksteinbänke haben möchtest, dann musst du das auch frühzeitig dem planer mitteilen. andererseits muss der planer dich auch im vorfeld nach ausstattungskriterien fragen.

    mach dem architekten den vorschlag, ihr teilt euch den batzen, du 1/3, er 2/3, weil er 2 versäumnisse hat - vorher zu fragen und die ausführung weder koordiniert noch überwacht hat - dein drittel wäre dem verspäteten wunsch nach werksteinbänken geschuldet.
     
  10. #8 toxicmolotow, 6. Dezember 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ihm war nicht bekannt welche Fensterbänke wir haben wollten. Weder haben wir es ihm gesagt, noch hat er uns gefragt. Auch aus den mir bekannten Unterlagen ging dies nicht hervor.

    Ich habe erst im Rahmen der Ausschreibung von der Art der Fensterbank erfahren, als ich die bereits an die Handwerker versandte Ausschreibungsunterlagen erhielt und habe dem Architekten direkt mitgeteilt, dass das so nicht besprochen war.

    Wir werden in der Sache mal in Ruhe miteinader sprechen.

    Was ist denn von der (Not-)Lösung Putzschiene auf Fensterbank zu halten?
     
Thema:

Fugendichtband Natursteinfensterbank an WDVS

Die Seite wird geladen...

Fugendichtband Natursteinfensterbank an WDVS - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  4. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter
  5. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...