Fugenlose Keramik

Diskutiere Fugenlose Keramik im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hi Freunde, habe gerade die TV-Sendung "Traumhäuser" gesehen. Die haben statt Fliesen sogenannte "Fugenlose Keramik" in den Bädern eingesetzt....

  1. #1 windtalker, 18. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Hi Freunde,

    habe gerade die TV-Sendung "Traumhäuser" gesehen. Die haben statt Fliesen sogenannte "Fugenlose Keramik" in den Bädern eingesetzt.
    Das würde mich auch interessieren, da ich Fugen möglichst in den Bädern vermeiden möchte. Kann jemand erläutern, was das genau ist und vielleicht einen Link hier rein stellen?

    Gruß

    windtalker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WolfB

    WolfB

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Teltow
  4. #3 windtalker, 18. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    jo, danke Wolf, da war ich schon. Ist das denn alles? Alles Schweiz oder was?

    Nix hier in Germany?

    Gruß

    windtalker
     
  5. WolfB

    WolfB

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Teltow
    ...ich meine, im Bereich Industriefußböden / Estriche mal was über Mineralbeimischungen gelesen zu haben; irgendwie wurde da Quarzmehl mit anderen Füllstoffen und einem Estrich ??? gemischt, aufgetragen und anschließend poliert. Vielleicht kann Dir da ein experimentierfreudiger Fußbodenleger da mehr sagen, ich bin ja nur Laie und werd´ gleich von den entsprechenden Experten wegen angeblicher Beihilfe zum DIY abgewatscht....

    gruß wolf
     
  6. #5 windtalker, 18. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    ja, genau, sowas meine ich. Nix DIY. Dazu habe gar keine Zeit.

    Gruß

    windtalker
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 18. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Können wir bitte erstmal die Begriffe klären, bevor hier mal wieder ein netter Plausch sinnlos geführt wird!

    Keramik:
    Aus Ton oder anderen Materialien hergestellte Platten, die durch brennen dauerhaft gemacht und z.T. mit Glasur versehen werden!
    Grösstes mir derzeit bekanntes Lieferformat 120*120 cm. Spätestens dann kommt eine Fuge.

    Fugenloser Bodenbelag:
    Terrazzo, geschliffener Estrich, kunstharzgebundene Zuschlagstoffe aus Glas, Naturstein oder auch Kunststoff, durchgefärbte Kunstharzbeschichtungen.

    Also *Der mit dem Wind spricht*, was solls sein. Ein Raum 1,20 * 1,20 mit einer grossen Fliese oder was grösseres mit einem fugenlosen Bodenbelag?
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 18. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ne - wegen sinnloser Dampfplauderei.

    Nur weil Du ein Haus gebaut hast oder besser hast bauen lassen, hast die Bauweisheit noch nicht mit Löffeln verspeist.

    Hier doch auch wieder! Die Frage hieß >>Fugenlose Keramik<< und Du sprichst von Estrich.
    Mag sogar sein, dass der TE solchen meint. Aber dann redest Du von
    :mauer

    So ein Blödsinn. Schau Dir mal Bernis HP an. Berni "experimentiert" nicht, der weiß ganz genau, was er da fachgerecht macht. Das sind z.T. über 100 Jahre alte Techniken!
    Man muss sie nur haben wollen und bezahlen können. Das ist nämlich teuerer als 08/15 CE + Fliesen 30/60!
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ralf, ich glaube Terazzo hatten schon die alten Römer. Oder war das was anderes was die da gemacht hatte?
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 18. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zum einen hatten die viele schicke Mosaike.
    Sie hatten auch etwas, das im Effekt ähnlich war, aber in der Herstellung doch etwas anders.
     
  11. #10 windtalker, 18. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW

    Ja nee, iss dat hier schwierig.. Ich meine die Wände, nicht mit Fliesen belegt, sondern eben mit dieser sogenannten "Fugenlosen Keramik" belegt. Fussboden von mir aus auch noch......Was immer das auch für ein Material ist. Das war ja die Frage.

    Gruß

    windtalker
     
  12. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    kann es sein das der ,der mit dem wind spricht, marmorspachteltechnik meint????
     
  13. #12 wasweissich, 18. Juni 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ein gutsortierter natursteinhändler liefert dir ganze wandplatten am stück..... , ist nur beim einbau etwas aufwändig .

    aber bestimmt nicht so aufwändig , wie keramik fugenlos im badezimmer herzustellen .stelle ich mir spannend vor , ton an die wand auftragen , glasieren und brennen.......
     
  14. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Tadelakt meint er aber nicht?
     
  15. #14 windtalker, 18. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    .....ich meine garnix, ich habe nur gefragt. Vielleicht wird der Film ja nochmal gesendet. Ist das Holzhaus mit Wellkunstglas belegt, irgendwo da draußen im Bayrischen Wald........
    Die haben, weil so preiswert, das Zeug im Bad eingesetzt.... und ich will auch preiswert.....:e_smiley_brille02:

    Jedenfalls danke an alle für's mitraten.....:28:
     
  16. #15 susannede, 18. Juni 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  17. #16 windtalker, 19. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Hi susanne,

    das könnte passen. Trespa kannte ich schon, aber nur für aussen. Sieht aber irgendwie teuer aus?! Werde mal versuchen, einen Anbieter für Mineralwerkstoffe hier zu finden.

    Danke erstmal!:28:

    Gruß

    windtalker
     
  18. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    ich haben den beitrag auch gesehen

    Es hieß nicht "fugenlose keramik" sondern "flexible Fliese". Sie erwähnte auch noch, dass es eine Art Tapete sein. le google, et voila: ccflex

    Eine Tapete mit einer keramischen Beschichtung, auch für Feuchträume und z.B. Duschrückwände.



    Grüße
    Stefan
     
  19. #18 wasweissich, 19. Juni 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hat ja mit keramik weniger als nix zu tun...........:shades
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Stephan Roman j, 20. Juni 2010
    Stephan Roman j

    Stephan Roman j

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    92693 Eslarn
  22. #20 windtalker, 20. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    ja, dann habe ich mich wohl verhört. Danke für die Korrektur :winken

    Aber das Zeug ist ja auch ganz interessant.

    Gruß

    windtalker
     
Thema:

Fugenlose Keramik

Die Seite wird geladen...

Fugenlose Keramik - Ähnliche Themen

  1. Bodengleicher Einbau einer Keramik-Duschtasse

    Bodengleicher Einbau einer Keramik-Duschtasse: Hallo allerseits. Einbau einer Keramik-Duschtasse, 120x90cm, ca. 40kg schwer. Am Ende soll die Duschtasse bodengleich sein. Begrenzungen nach...
  2. Unempfindlicher Gartentisch - Keramik?

    Unempfindlicher Gartentisch - Keramik?: Hallo, ich suche einen Gartentisch mit größeren Ausmaßen (um die 220cm Länge). Er soll vor allem unempflindlich sein - Holz fällt schon mal...
  3. Dezentrale Lüfter ohne Keramik - Speicher

    Dezentrale Lüfter ohne Keramik - Speicher: Hallo, baue ein KFW 55 Massivhaus und bin noch auf der Suche nach der passenden dezentralen Lüftung für Bad und Schlafräume. (Ggf. später...
  4. Fugenlose Duschwand - Fragen zu Spachtelmassen und Imprägnierungen

    Fugenlose Duschwand - Fragen zu Spachtelmassen und Imprägnierungen: Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin ganz neu hier und das ist mein 1. Thread - ich hoffe ich habe zumindestens für meine Frage die richtige...
  5. großformatige Keramische Platten auf WDVS kleben?

    großformatige Keramische Platten auf WDVS kleben?: Hallo Experten, Ich möchte ein hochgedämmtes Haus bauen mit exklusiver moderner Keramikverkleidung. Warum kann man keine keramischen Platten,...