Fundament für EFH

Diskutiere Fundament für EFH im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, hoffentlich könnt Ihr mir helfen. Unter http://picasaweb.google.de/christophborowski/Bodenplatte# findet ihr zwei Bilder,...

  1. #1 CBorowski, 29. März 2009
    CBorowski

    CBorowski

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Paderborn
    Hallo zusammen,

    hoffentlich könnt Ihr mir helfen. Unter

    http://picasaweb.google.de/christophborowski/Bodenplatte#

    findet ihr zwei Bilder, wie unsere Fundamente gegossen wurden.

    Bitte um Eure Meinung dazu... ist das normal?

    Übrigens sind jetzt schon eine Reihe Schalsteine drauf und von oben sind jeweils Rundstäbe (Duchmesser 1cm) durchgesteckt (sihe Bilder).

    Weitere Daten: Platte 8mx12,5m, umlaufendes Fundamet, innerhalb des uml. Fdm. kein weiters Fundament, laut Statik sollte es eine geschaltes Fundament sein mit R188 und Verbindung zu Q335 + Q188 in der Sohle. So wie ich das sehe gibt es hier nicht mehr die Möglichkeit einer R188 mit Verbindung zu späteren Q335/Q188, oder liege ich hier falsch?

    Gruß
    Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CBorowski, 29. März 2009
    CBorowski

    CBorowski

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Paderborn
    Hat niemand hierzu was zu sagen oder ist es schon zu spät am Abend?

    Gruß
    Christoph
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 30. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was sagt denn der Bauleiter dazu???
     
  5. pelle

    pelle

    Dabei seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauunternemher
    Ort:
    ww
    also so wie ich das sehe, sehe ich hier fusch am bau!!
    die mattenkörbe haben keinerlei verbindung mit einander. der stabstahl der da im dreck liegt gehört eigentlich in die mattenkörbe. die paar 10 er eisen die da alle 50cm drin stecken bringen so auch nicht viel. ein weiteres manko ist das die fundamente von der aussen seite keine dämmung haben(kann aber vieleicht auch nicht berechnet worden sein)
     
  6. #5 CBorowski, 30. März 2009
    CBorowski

    CBorowski

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Paderborn
    @Ralf Dühlmeyer
    Den habe ich bisher (So) nicht ans Telefon bekommen. Die Fotos habe ich auch erst Sonntag Abend erhalten/gesehen.

    @pelle
    fusch am bau... so sehe ich das auch. In das oben genannte Picasa-Webalbum (hier) habe ich jetzt eine Seite mit dem geforderten Querschnitt des Fundaments/Bodenplatte aus der Statik hochgeladen, wo man auch gut die geforderte Bewehrung sehen kann.

    Im voraus schon mal Danke für die Antworten...

    Gruß
    Christoph
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 30. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - dann macht eben der Mai alles neu.

    Weil der April mit Debatten vertan werden wird.
    Die fotographierte Ausführung hat ja nicht mal ansatzweise was mit der Statik zu tun.
    Und die senkrechten Stäbe sind garantiert nachträglich eingebohrt - oder?
     
  8. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Liegt's an meinem Browser oder sollte die Bildqualitaet die der Arbeiten spiegeln?
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 30. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ ryker - eher am Überseekabel. Ich hab ne gute Qualität
     
  10. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Hab Dir mal nen Screen geschossen:

    [​IMG]
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 30. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Kein Wunder, dass Du so eine Darstellung hast. Musst doch nicht den armen Bidschirm abschiessen :D

    Im Ernst - ich kann da selbst die Pressgrate superscharf erkennen.
     
  12. CBorowski

    CBorowski

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Paderborn
    @Ryker
    Die Bilder sind alle scharf

    Gruß
    Christoph
     
  13. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Ok, der Feuerfuchs zeigts.
    Allerdings sah's da unscharf nicht so schlimm aus wie bei guter Sicht.
     
  14. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    Also irgendwie fehlen mir auf deinen Bildern die Eisen die die Bügel der Länge nach verbinden!

    Als Spezialist sollte dir dein Statiker eigentlich aufgrund der Fotos jederzeit sagen können ob die Ausführung seinen Berechnungen entspricht, oder die Änderung zumindest gleichwertig ist!
    (Wobei ich da nicht recht zuversichtlich bin!)

    Anbei kann ich dir mal´n Bild anhängen wie das bei mir ausgesehen hat.
    (Um Kritiken vorzubeugen: Für Seitlichen Abstand zur Perimeterdämmung wurde vor dem Betonieren noch gesorgt!)
     
  15. CBorowski

    CBorowski

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Paderborn
    Die Längsbewehrung wurde (jedenfalls die obere) _draufgeworfen_. Im Picasa-Webalbum (Link) habe ich ein Foto angefügt. Ob die untere Längsbewehrung drin ist kann ich nicht sagen... Aber so wie die Körbe drinliegen kann ich mir das nicht vorstellen.

    Gruß
    Christoph
     
  16. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    Also unter sauberem Arbeiten versteh ich was anderes!
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 30. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und warum hat der Statiker die wohl IN den Körben gezeichnet?

    Einzige Sanierungsmöglicheit = Kango-Hammer.

    Ich möchte nicht wissen, was sich darunter noch versteckt.

    MfG
     
  18. #17 Isolierglas, 30. März 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Das hätten sogar die billigsten Jungs von MH besser gemacht. Da hilft nur als Sofortmassnahme:
    1. Kastration des Bauleiters
    2. Neuer BL, Rückbau.

    Ich habe schon viel Scheiss gesehen, aber was ist das??? Einfach die Körbe in den Matsch geworfen, Längseisen vergessen, und wasserdünnen Bedong
    mit dem KG Rohr (Pumpe zu teuer) drübergejaucht...

    Such Dir einen guten Gutachter und einen auf Baurecht spezialisierten Anwalt. Und wechsele den Rohbauer.

    Ich will gar nicht wissen, wie seine Platte werden würde... Oder das MW...


    Alles Gute, Dirk
     
  19. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was gibts denn da für vertragsverhältnisse?
    eigene planung und einzelvergabe?
    generalübernehmer?
    bauträger?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Westfalenland, 30. März 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    nicht weit von PB "wech" gibt's einen guten, der hier im Forum auch ganz aktiv dabei ist...
     
  22. CBorowski

    CBorowski

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Paderborn
    @mls:

    Das ist eine Firma, die Häuser in Holzständerbauweise anbietet (Passivhäuser, KW40 usw.). Die Häuser sind top... Die Bodenplatte setzen die normalerweise voraus, bieten aber auch auf Wunsch die Bodenplatte an, die sie dann an eine andere Firma vergeben.

    Na ja, die weiteren Baumaßnahmen sind erst einmal gestoppt und jetzt wird nachgesehen.
     
Thema:

Fundament für EFH

Die Seite wird geladen...

Fundament für EFH - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  4. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  5. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...