Fundamente

Diskutiere Fundamente im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir möchten im nächsten Monat mit unseren Bau beginnen. Ich hätte dazu eine Frage: Laut Baubeschreibung erhält der Bungalow...

  1. colmic04

    colmic04

    Dabei seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo zusammen,

    wir möchten im nächsten Monat mit unseren Bau beginnen. Ich hätte dazu eine Frage:
    Laut Baubeschreibung erhält der Bungalow ohne Keller umlaufende Seifenfundamente. Jetzt möchte die Baufirma aber auf diese verzichten und nur noch eine Bodenplatte machen ( die Gründung ist nicht Vertragsbestand und muss selber bezahlt werden).
    Meine Fragen lauten, was ist besser, warum möchte er jetzt auf die Streifenfundamente verzichten?
    Unser Bodengutachten lässt beides zu.
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 24. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da wir Deinen Bau nicht kennen, schreib doch bitte mal so, dass andere nicht raten müssen

    Ich rate dann mal:

    Hausbaufirma H mit Auftrag 1 sagt, Gründung Bodenplatte mit Streifenfundamenten
    Bodenplattenbauer B mit Auftrag 2 sagt, ich will lieber tragende Bodenplatte mit Frostschürzen.

    1) Frage H, ob das geht.
    2) Besser gibts nicht
    3) Das warum ist einfach - i.d.Regel preiswerter.
     
  4. colmic04

    colmic04

    Dabei seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo, nein, wir reden nicht von 2 verschiedenen Firmen, es ist die gleiche Firma, die Baubeschreibung sieht Fundamentstreifen vor, Die Baufirma möchte jetzt aber darauf verzichten, die Begründung ist, ist nicht notwendig und günstiger für den Bauherr.
     
  5. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Gibt es denn sowas wie eine Ausführungsplanung?
    Wenn nein, dann wird diese noch erstellt und von wem?

    Wenn ja, wer hat diese erstellt?
     
  6. colmic04

    colmic04

    Dabei seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo, zur Zeit haben wir nur einen Vorabzug, in diesem sind die Fundamentstreifen eingezeichnet. Diese wurde von der Architektin gezeichnet, die vom Bauunternehmer beauftragt wurde.
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Was sagt die Statik/Ausführungsstatik? Was sagt das Baugrundgutachten genau? Was für eine Bodenplatte soll erstellt werden? Bodenaustausch deswegen notwendig? Wie wird unterfrieren verhindert?
     
  8. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also wenn die Gründung nicht Vertragsbestandteil mit Eurer Baufirma ist (wie unter #1 erwähnt), dann hat die von der Baufirma (für das eigentliche Haus) beauftragte Architektin nichts mit der Ausführungsplanung der Gründung zu tun; ausser Angabe der Maße, Lasten sowie Mitwirkung bei den Schnittstellen.
    Die von der Architektin dargestellten Streifenfundamente sind daher 'schematisch' zu sehen.

    Die Planung kommt doch dann von einem separat von Dir beauftragten Tragwerksplaner?!
    Und dann sind wir bei Taipans Fragen....
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Zu deiner Frage, was ist besser :think Dafür gibt es keien pauschale antwort, deswegen antwortet darauf keiner. Es kommt immer auf das Haus an und Boden usw.

    Ich persönlich denke es ist ein GÜ/GU, der Architekt und Statiker verauftrag hat. Ist ja erst mal nicht ungewöhlich. Vielleicht ist es auch eine Fertighaus anbieter, das ist oft die Gründung nicht enthalten. Steht aber in der Baubeschreibung wie gegründet werden soll. :mauer

    Es wäre interessant erst mal zu klären was genau vereinbart wurde und was in der Baubeschreibung steht.

    Das Problem ist, dass die meisten Bauherren mit den ganzen Begriffen nichts anfangen können. Die bekommen irgendwann eine Statik :wow legen den Schuhkarton in den Schrank und sind glücklich. :shades
     
  10. #9 gunther1948, 28. Januar 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    FALSCH die gründung wird von dem statiker/twp unter berücksichtigung des bga, des energienachweises und den anfallenden lasten festgelegt.

    gruss aus de pfalz
     
  11. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    jaja alles was der dumme software entwickler schreibt ist falsch. In der 0815 Baubeschreibung steht aber die 0815 Gründung drin z.b. 20 cm dicke WU Beton Bodenplatte mit Frostschürze. 30 cm Erdarbeiten inklusive. Mehr steht da oft nicht. Mir ist schon klar das es keine "richtige" Baubeschreibung ist, aber es ist das was man heut zu Tage von eine GU/GÜ oft bekommt. Und das habe ich damit sagen wollen und mehr nicht.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. colmic04

    colmic04

    Dabei seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo, vielen Dank für eure Antworten. Ich dachte am Anfang, dass es eigentlich eine einfache Frage ist, doch ihr habt mir gezeigt, dass es nicht nur schwarz oder weiß gibt. Ich werde den Statiker fragen, was wir brauchen
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich bin auf die antwort und die begründung gespannt ..
     
Thema:

Fundamente

Die Seite wird geladen...

Fundamente - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  4. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...
  5. Fundament für Abstützung einer Scheune

    Fundament für Abstützung einer Scheune: Hallo Ich bin derzeit am Planen... die Scheune muss abgestützt werden, da das Fachwerk an der Südseite verrottet ist und absackt. Ein Teil der...