Fundamenterder in Wasserdichter Bodenplatte

Diskutiere Fundamenterder in Wasserdichter Bodenplatte im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Bei uns wurde in die Bodenplatte aus WU Beton (weisse Wanne, die jetz schwarz ist) ein Fundameterder eingelegt. unter die Bodenplatte wurde...

  1. kite

    kite

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    Hösbach
    Bei uns wurde in die Bodenplatte aus WU Beton
    (weisse Wanne, die jetz schwarz ist)
    ein Fundameterder eingelegt. unter die Bodenplatte
    wurde noch eine PVC Folie gelegt.

    Das Erdungsband ragt ca. 1 m heraus und wurde mit eine
    Klemmverbindung verlängert.
    Sieht so aus als ob nicht alles verzinkt ist und es wurde auch nicht
    zusätzlich umwickelt.

    Es wurde jedoch schon angefangen zu verfüllen.

    Ich glaube nicht, dass die Verlegung durch eine Elektrofachkraft begleitet wurde.


    Kann ich ein Abnahme Prodokoll des Fundamenterders durch eine Elektrofachkraft vom Generalunternehmer verlangen?

    Was kostet es ca. den Mangel nach neustem Stand der Tecnik zu beseitigen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    WW die jetzt schwarz ist? Auch unter der Bopl?

    Wie dick ist die PVC Folie und umschließt diese den ganzen Erdberührten Bereich lückenlos?
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Innen oder Aussen?

    Eine Elektrofachkraft muss da nicht dabei sein, das dürfen/können auch die Maurer/Betonbauer.

    Grüsse
    Jonny
     
  5. kite

    kite

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    Hösbach
    die Verlängerung erfolgte Aussen ohen Zusätlichen Schutz

    mich hat dieses Link beunruhigt.
    http://www.elektro-plus.com/pdf/fundamenterder.pdf
    Danach wurde so einiges bei uns falsch gemacht .
    Ist dies jetzt die neue DIN seit 2007 ?und sollte eingehalten werden ?
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ja!
    Ja!

    Im ElektroPlus-pdf empfehle ich die kapitel:
    -Anordnung des Erders bei Schwarzer und Weisser Wanne (Seite 9) und
    -Nachträgliche verlegung eines Ringerders (Seite 13)

    Grüsse
    Jonny
     
  7. kite

    kite

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    Hösbach
    danke, muss die Norm auch eingehlten werden
    wenn der Bauantrag bereits 2006 gestellt wurde
    und der Baubeginn aber erst DEZ 2007 war.

    in welcher höhe muß so ein Ringerder verlegt werden,?
     
  8. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Zeitpunkt der Ausführung würd ich sagen.

    Ringerder nachträglich? frostsicher (>80cm), ergibt einen über das Jahr gleichmässigen Erdungswiderstand.

    Grüsse
    Jonny
     
  9. #8 pauline10, 15. April 2008
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    während ich früher die Auskunft vom EVU bekam, man könne einen Fundamenterder in WU-Beton einbetten, ist man inzwischen wohl darüber informiert, daß das keine vernünftige Erdung ist.

    Inzwischen wird ein Erdungsband in normalem Beton mit ausreichender Betondeckung verlangt. Also z. B. im Streifenfundament oder der Frostschürze.

    Mit diesem Erdungsband ist dann die Bewehrung zuverlässig zu verbinden, damit kein Spannungsunterschied zwischen den beiden möglich ist.

    Die Folie, wie auch eine Wärmedämmschicht, macht natürlich jede Erdung zur Farce.

    Kosten: viel!! , denn ohne Betondeckung wird Edelstahl verbuddelt.

    Bei der Protokollmessung sollte man einen eigenen fachkundigen Dritten hinzuziehen. Das Ergebnis der Messung würde mich interessieren.

    Gruß

    pauline
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Aber auch bedenken das der Beton des Streifenfundamentes ebenso Wasserundurchlässig sein kann!
     
  11. #10 C. Schwarze, 15. April 2008
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    Wie soll das den gehen?
    auf der einen Seite fordert man eine Betonüberdeckung von ca. 7 cm....

    Und angenommen bei einem WU-Betonteil... Sauberkeitsschicht von ca. 5..+ 2 cm Abstandhaltern und der geforderten auf der unteren Bewehrung, verrödelten Verlegung.... paßt das nicht mehr?
     
  12. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    eine denkbare Lösung ist es den Boden streifenweise etwas tiefer auszuheben und den verzinkten fundamenterder mit der sowieso erforderlichen Sauberkeitsschicht darin zu verbuddeln.

    Dazu dann eben keinen WU-Beton nehmen.

    Gruß

    pauline
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Und wie die Lage sichern? und wie dir erforderliche Betonüberdeckung sichern? und ab wann ist ein Beton denn kein Beton geeignet für WU - Bauteile?

    Wäre nett wenn ich das von paulchen mal erklärt bekommen würde?
     
  14. #13 C. Schwarze, 16. April 2008
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Tag,
    keinem aufgefallen? WU-Beton fängt erst bei Sauberkeitsschicht nach derselben , nach 5 cm an. Dann erst kommen 2 cm WU-Beton,

    Man kann es ja wohl auch übertreiben, oder?
     
  15. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Robbychen:
    Na, das kann man sicher mit den gleichen Mitteln wie bei anderen unbewehrten Streifenfundamenten auch machen. Dafür gibt es geeignete Halter.
    Thomas
     
  16. kite

    kite

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    Hösbach
    Dort wo der Fundamenterder aus der Bodenplatte geführt wird und Erdverbindung bekommt
    wurder der Verzinkte Fundamenterder auch nicht Isoliert.
    Wie lange dauert es wohl bis der abrostet?
     
  17. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    da rostet nichts durch weil man entweder einen rostfreien Edelstahl NIRO Werkstoffnummer 1.4571 oder einen kunststoffummantelten verzinkten Bandstahl an dieser Stelle einsetzt. Früher wickelte man die Densobinde um den verzinkten Stahl. In D gibt es eben für alles eine Vorschrift.

    So müssen die Steuerberater z. B. die Formulare für ihre Kunden kaufen, die der Steuerpflichtige selbst, für dieselbe Steuererklärung kostenlos zugeschickt bekommen würde. Er bekommt allerdings immer nur ein einziges Exemplar von jedem Formular. Die Kosten für diese Papiere können die Steuerberater als Betriebsausgaben geltend machen. Auch logisch. Allerdings ist peinlichst genau geregelt, daß die Kosten für das Deckblatt nicht absetzbar sind und vom Steuerberater privat aus seinem versteuertem Vermögen zu bezahlen sind. Nur die Blätter für die Anlagen: AUS, KAP, SO usw. können als Betriebsausgaben abgesetzt werden. Irgendwie ist eine solche Regelung besonders logisch und auch notwendig. Wo kämen wir ohne solche Regelungen denn auch hin. Wir sind schließlich keine Bananenrepublick. Dachten wir doch wenigstens.:mauer

    Im übrigen sollte man da nicht so pingelig sein. Auf dem Nebelhorn kann man einen verzinkten Bandstahl als Erdung beobachten, der keinerlei Spuren von Rost zeigt und auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

    Gruß

    pauline
     
  18. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Häh????

    Gegenargument: Hier klicken

    Grüsse
    Jonny
     
  19. kite

    kite

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    Hösbach
    Hallo Pauline,

    bei uns wurde der Fundamenterder aber nicht aus Edelstahl
    aus der Bodenplatte heraus geführt ! Kunstsoffummantelung für den
    verzinkten Bandstahl haben wir auch nicht.
    Sollten wir jetzt einfach aus Gutmüdigkeit dem BU gegenüber die DIN
    und VDE vorschriften vergessen ? oder liegt Jonny als Elektrofachmann
    doch richtig. Die Frage wäre welche Elektro Fachkraft ist bereit dies so abzunehmen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo kite,

    damit hier kein Mißverständnis aufkommt:

    Der Edelstahl ist nur dann erforderlich, wenn die Herausführung im Erdreich oder ohne ausreichende Betondeckung ausgeführt ist.

    Ist der Anschluß von Beton ummantelt oder innen im Mauerwerk hochgeführt, genügt verzinkter Stahl ohne Ummantelung. Diese Situation liegt ja in der Regel vor.

    Ob das alles bereits VDE-Vorschrift ist, kann ich nicht sagen. Die Info stammt aus einem Fachaufsatz, der unter voltimum.com oder so ähnlich, erschienen ist. Aber ich denke, eine solche Regelung ist sinnvoll und wird noch Vorschrift werden.

    Eine Zeichnung war auch dabei. Aber bei den Abmahnadvokaten werde ich sie ohne Urheberrechte nicht einstellen.

    „Die Frage wäre, welche Elektro Fachkraft ist bereit dies so abzunehmen?“

    Vermutlich jede, weil man eine solche Leitungsführung hinterher nicht mehr sehen kann und bisher wohl keiner darauf geachtet hat.

    Gruß

    pauline
     
  22. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Mensch Paulinsche,

    das hatte wir doch bis #5 schon durchgekaut, nichts gegen dein Mitteilungsbedürfniss, aber langsam drehen wir uns hier im Kreis!
     
Thema:

Fundamenterder in Wasserdichter Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Fundamenterder in Wasserdichter Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  2. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  3. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  4. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  5. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...