Fundamenterder und Blitzschutz

Diskutiere Fundamenterder und Blitzschutz im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, bei uns rollen ja derzeit die Bagger und bereiten die Bodenplatte vor. :bau_1: Laut Bodengutachten bekommen wir eine Schotterschicht...

  1. #1 loennermo, 1. Mai 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Hallo,

    bei uns rollen ja derzeit die Bagger und bereiten die Bodenplatte vor. :bau_1:

    Laut Bodengutachten bekommen wir eine Schotterschicht von gut einem Meter unter die Bodenplatte als auch um die Bodenplatte herum (wegen der Frostfreiheit).

    Nun stellen sich mir als Schwachströmer zwei Fragen:

    1) Kommt der Fundamenterder in den Schotter oder muss der in den "richtigen" Boden?

    2) Benötigt man in einem EFH einen Blitzschutz? Nachbargebäude ist noch ein Stück höher. Wenn ja:

    2.1) Welche Kosten muss ich da rechnen?
    2.2) Ist da zum jetzigen Zeitpunkt schon was vorzusehen?

    Danke
    Lönni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    1) Fundamenterder kommt ins Fundament (sonst hieße er ja Schottererder...)

    2) braucht man in aller Regel nicht (sofern ihn nicht nicht die Brandversicherung verlangt)
    Trotzdem ist es kein Fehler, an allen Gebäudeecken vorsorglich Anschlußfahnen herausführen zu lassen.
     
  4. #3 ralf9000, 2. Mai 2011
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Aber doch nur, wenn es die Betonbodenplatte direkt auf der Gründng aufliegt. Sollte es eine Thermobodenplatte (d.h. in Dämmung) sein, muss der Erder aus V4A sein und aussen im Boden rumlaufen, oder?
     
  5. #4 loennermo, 2. Mai 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Macht Sinn - jedoch dachte ich der Sinn des Fundamenterders ist es eine gute Verbindung zur Erde/Ableitung herzustellen. Als Schwachströmer würde ich daher denken, dass Ding muss außerhalb des Schotters angebracht werden...


    Ok, was für Anschlußfahnen wo sollte man vorsehen?

    Danke,
    Lönni
     
  6. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Muss ja auch, nähmlich in den Beton des Fundamentes...

    Bist du eigentlich mal einen Link aus deinem letzten Faden zu diesem Thema nachgegeangen?
     
  7. #6 loennermo, 2. Mai 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Meinst Du diesen hier: http://www.mauermann-blitzschutz.de/blitzinfos/info0801.pdf ?

    Demnach wäre der Rohbauer ja meiner bescheidenen Meinung nach dafür keine geeignete Fachkraft, oder???
     
  8. #7 loennermo, 4. Mai 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Fundamenterder richtig ausgeführt?

    Hallo,

    mal eine kurze Frage:

    Ist der Fundamenterder so richtig ausgeführt? Sprich zwar im Fundament aber vom Boden durch eine Folie getrennt?

    Gruss
    Lönni
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wieso steht das Band nicht senkrecht?

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 loennermo, 4. Mai 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    ???

    Hinter der Mehrsparteneinführung (im Bild schwarz) ist eine "Fahne" nach oben.

    Ist die Ausführung oberhalb der Folie so korrekt?
     
  11. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Folie zählt nicht.

    schau dir mal dieses pdf an.

    auf den ersten Blick:
    *Betonüber(unter)deckung?
    *waagrechter Einbau?

    Grüsse
    Jonny
     
  12. #11 loennermo, 4. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen

    Ok - also soweit in Ordnung?


    Betonüber/unterdeckung sollte auch stimmen - liegt ja zwischen den Stahlmatten.

    Waagerechter Einbau: Man hat wohl nach der Anschlußstelle nach oben den Stahl gedreht zum einfacheren Einbau - wie man auf diesem Foto sieht - ist das Ok so?

    Edit: Scheint Ok zu sein.

    ABER: Wie haben eine stahlbewehrte Bodenplatte demnach ist der Erder alle 2 m mit den Stahlmatten zu verbinden, oder?
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Steht so in dem o.g. pdf. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  14. #13 Bolanger, 5. Mai 2011
    Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fundament und Ringerder

    Hallo,

    da das Thema gerade wieder aufkommt... Welche Funktion hat eigentlich der Fundamenterder einer gedämmten Bodenplatte und welche Funtkion erfüllt ein Ringerder, der unter der Bodenplatte in der Erde verläuft?

    Beim Ringerder kann ich mir ja noch vorstellen, dass er eine leitfähige Verbindung der Hauselektrik mit der Erde herstellen soll, eine echte Erdung eben.

    Aber was soll dann der Fundemanterder bewirken bzw. wo wir der angeschlossen?

    Grüße,

    Bolanger
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das Haus auf PE-Potential zu halten.
     
  16. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Stichwort: Potentialsteuerung

    Grüsse
    Jonny
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Einmal, wenn ich bewußt keine Fachtermini benutze, ist´s wieder nicht recht... :p
     
  18. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    war nur als Ergänzung gedacht,

    :winken
    Jonny
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hallo Lönni,

    streng genommen: Nein.

    Ob nun waagerecht oder senkrecht ist egal, wenn auf die untere Bewehrung verlegt wird.
    Und wie schon gesagt wurde, die Folie ist auch egal.

    Aber ausgerechnet an der Anschlußfahne wurde geschludert:
    - Keilverbinder (nicht statthaft, wenn gerüttelt wurde)
    - Korosionsschutz an der Austrittstelle fehlt
    - Betonummantelung in diesem Bereich zu gering

    Bei 1 Meter Schotterbett in Verbindung mit oberflächennahem Fundament wird der Erdungswiderstand wohl auch nicht der Beste werden...

    Was sagt denn dein Fachmann dazu?
     
  21. #19 loennermo, 6. Mai 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Du meinst den Architekten: Demnach alles in bester Ordnung.

    Du meinst den Eli: Den habe ich (noch) nicht entschieden, da noch Angebote ausstehen. :frust Und die Elis mit denen ich mich bisher unterhalten habe waren ziemliche Schnarchnasen. :(

    Du meinst den Rohbauer: Ham wa immer schon so gemacht.

    Abba jetzt isses eh' zu spät.
     
Thema:

Fundamenterder und Blitzschutz

Die Seite wird geladen...

Fundamenterder und Blitzschutz - Ähnliche Themen

  1. Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz

    Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz: Servus liebes Forum, ich baue zur Zeit mein EFH. Der Rohbau steht und das Dach ist drauf. Es handelt sich um ein Pultdach welches mit Prelaq...
  2. Fundamenterder bei Neubauten Pflicht?

    Fundamenterder bei Neubauten Pflicht?: Hallo, Ist ein Fundamenterder bei Neubauten Pflicht und das Nichtvorhandensein somit ein Mangel? Ein sogenannter Architekt der leider alles...
  3. Wie ist ein Fundamenterder Rundleiter Erdungsdraht 10mm aufgebaut?

    Wie ist ein Fundamenterder Rundleiter Erdungsdraht 10mm aufgebaut?: Gibt es welche mit mehreren Materialkomponenten,z:B. Stahlkern und Alumantel oder sowas? kennt jemand Infos dazu?
  4. Blitzschutz und Befestigung von Lichtsensor / Taubengitter

    Blitzschutz und Befestigung von Lichtsensor / Taubengitter: Hallo, wir haben eine zentrale Rolladensteuerung nachgerüstet und wollen diese mit einem Lichtsensor ausstatten, damit die Rolläden bei...
  5. Fundamenterder vergessen

    Fundamenterder vergessen: Hallo zusammen, vor lauter Übermut haben wir die Fundamenterder vergessen. Die ganze Zeit havenwir von den Fundamenterder gesprochen, nun sind die...