Fußbodenaufbau im Altbau mit FBH

Diskutiere Fußbodenaufbau im Altbau mit FBH im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo allerseits! Nach langem Recherchieren, hier und im den Weiten des WWW, habe ich für mein Bauvorhaben folgenden Plan zurechtgelegt, den...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ganelli

    ganelli

    Dabei seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metall und Messebau
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Hallo allerseits!

    Nach langem Recherchieren, hier und im den Weiten des WWW, habe ich für mein Bauvorhaben folgenden Plan zurechtgelegt, den ich hier gern einmal darlegen und ggf diskutieren möchte.

    Ich habe ein Haus, Bj 1870 gemauert aus Backstein, 45er Außenwände und einem ebenfalls gemauerten 50er Fundament ca.1,5m Tief. Die Grundfläche beträgt ca. 10x11m, wobei es auf 11m längs geteilt ist(Werkstattraum). Die andere Hälfte ist halb unterkellert mit einer Rundbogendecke (Stahlträger/Ziegel). alle anderen Räume sind ausgeschachtet bis ca. 20cm unter Fundamentsockel. Bodenmaterial ist sandiger Füllboden. Schlacke habe ich bereits abgetragen. In den Außenwänden befindet sich soweit ersichtlich eine Sperrschicht aus Dachpappe, Wände sind auch ziemlich trocken. Das gesamte EG soll eine FBH bekommen. Die Kellerdecke soll erst mit Zementschlemme wegen der Korrosion der Stahlträger eingestrichen werden. Darauf soll eine Ausgleichsschicht aus Beton ca. 3-8cm, sowie eine Dämmschicht aus 6cm Styrodur, Tackerfolie FBH und 4,5cm Estrich. Randdämmstreifen und Dehnfuge in der Türschwelle.
    Ist der Aufbau soweit richtig, bzw. habe ich etwas vergessen?

    Die anderen Räume bekommen eine Kiesschicht 16/32 ca. 5-10cm, Folie bis zur Bodenoberkannte, Randdämmstreifen. Ca. 8cm Unterbeton, im Werkstattbereich sind die 9m mit Dehnfuge geteilt und je einer Bewehrungsmatte verstärkt. Auf den Unterbeton nach 3 Wochen eine Bitumenanstrich sowie Schweissbahn mit Anschluss an die Horizontalsperre. Darauf 2x4cm Styrodur mit Randdämmstreifen, Tackerfolie FBH und 5-6cm Estrich mit Bewehrung. Der Boden Soll befahrbar sein und Maschinen mit ca. 1T max/qm tragen können. der Estrich wird natürlich auch auf 9m geteilt.

    Frage hierzu: macht der Kies als unterste schicht Sinn? ebenso die Folie bzw. die Schweissbahn obenauf. was denkt ihr über den gesammten Aufbau und die Belastung?

    Soweit ich in anderen Beiträgen gelesen habe, sollte das so fumtionieren.

    Desweiteren wollte ich ca. 8cm über dem Boden einen Heizkreislauf in die Außenwand und in die Fensterleibungen verlegen. den ich wahlweise auch im Sommer mit ca. 30° beschicken kann um die Wände trocken zu halten. Die gesamten Wände werden mit ca. 2cm Lehmputz verputzt.

    Vor den Fundamenten ist bisher mit ca. 8cm Abstand eine Mauer aus Hochkanntsteinen gesetzt und mit Abdecksteinen und einer Bitumenschicht zur Fundament Oberkannte abgedeckt. Aufgund von teilweiser Beschädigung sollen die Fundamente freigelegt werden und eine Bitumenschicht sowie Noppenbahn erhalten Davor Kies und Drainage. Im Kellerberreich evtl. mit Perimeterdämmung.

    Leider habe ich zum Thema Unterbeton nicht sehr viel gefunden, drum hier meine umfangreiche Beschreibung.

    Für Eure Meinungen sowie Tipps und Ratschläge wäre ich sehr Dankbar.

    Mit besten Grüßen

    Valentin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
Thema:

Fußbodenaufbau im Altbau mit FBH

Die Seite wird geladen...

Fußbodenaufbau im Altbau mit FBH - Ähnliche Themen

  1. Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe

    Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe: Bei uns ist der Fußbodenaufbau im OG nicht sehr hoch (12cm). Bei uns gibt es ein Bereich wo sich die Leerrohre mit den Heiz-/Wasserrohren...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  4. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  5. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.