Fußbodendämmung

Diskutiere Fußbodendämmung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, in meinem Altbau möchte ich im Erdgeschoss den Boden neu machen. Der Anbau ist teilunterkellert (50%), der Kellerdecke soll...

  1. kenner1981

    kenner1981

    Dabei seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    04425
    Hallo zusammen,

    in meinem Altbau möchte ich im Erdgeschoss den Boden neu machen.
    Der Anbau ist teilunterkellert (50%), der Kellerdecke soll gedämmt werden.

    Der Rest des Erdgeschosses ist wie gesagt nicht unterkellert.

    Wie kann ich diesen Teil des Fußbodens dämmen, damit es nicht so fußkalt ist?

    Ich habe schon an Estrichelemente mit EPS gedacht, persönlich halte ich aber von Styropor nicht viel und hätte Bedenken wg. Schimmel.

    Bodenbelag soll Parkett werden. Es gibt ja auch Estrichelemente mit Mineralwolle, aber die haben lt Fachmarkt eher Schallschutzeigenschaften.

    Guter Rat ist gefragt.

    Ach ja, die Aufbauhöhe der Dämmschicht sollte 3 cm nicht überschreiten..

    Besten Dank schonmal!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist nur bedingt richtig. Die MiWO wird halt hoch verdichtet, damit sie ausreichend tragfähig wird. Das reduziert die Wärmedämmeigenschaften in Richtung WLG050. Sie wird dadurch schlechter als EPS, liegt in etwa so hoch wie bei Holzfaserplatten, was aber angesichts der dünnen Dämmstärke keinen großen Unterschied macht.
    Aber selbst mit 30mm EPS würde der U-Wert noch deutlich über 1W/m²K liegen. Estrichelemente mit 20mm Miwo darunter liegen im Bereich von 3W/m2K. Das nur um mal die Größenordnung zu verdeutlichen. Die Auswirkungen auf Oberflächentemperatur etc. kann man sich ja selbst ausmalen.

    Wichtig ist, dass der Bodenbelag nicht fußkalt ist. Parkett ist hier schon mal eine gute Idee.
     
  4. kenner1981

    kenner1981

    Dabei seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    04425
    Dankeschön.

    ich hatte schon in Richtung Holzfaserdämmplatten recherchiert zur Dämmung der Bodenplatte. Muss man dann eine Dampfsperre einplanen???
     
Thema:

Fußbodendämmung

Die Seite wird geladen...

Fußbodendämmung - Ähnliche Themen

  1. Fussbodendämmung

    Fussbodendämmung: Hallo zusammen, wir bräuchten bitte Hilfe zu dem folgendem Sachverhalt: Wir haben ein Haus aus den 1960er Jahren erworben. Im EG haben wir...
  2. Fussbodendämmung Kellerdecke von oben

    Fussbodendämmung Kellerdecke von oben: Bei uns soll der EG Fussboden zum Keller hin gedämmt werden. Dazu ist auf der Betondecke ein Holzaufbau mit Einschüttung...
  3. Soll diese Fußbodendämmung raus?

    Soll diese Fußbodendämmung raus?: Hier habe ich mal ein Foto meiner Fußbodendämmung gemacht. Ich meine sie ist nass geworden. Im angrenzenden Bad war die Dusche undicht. Würde ein...
  4. Heb280 Stahlträger ersetzen/ Fußbodendämmung

    Heb280 Stahlträger ersetzen/ Fußbodendämmung: Hallo wir haben ein älteres Häuschen erworben indem wir ein paar tragende Wände entfernen möchten, wir haben einen Statiker beauftragt damit er...
  5. biete Korkgranulat / Korkdämmung für Blockhauswände oder Fußbodendämmung

    Korkgranulat / Korkdämmung für Blockhauswände oder Fußbodendämmung: Hallo, ich habe ein vom Bau eines Blockhauses noch 16 Säcke (á 50l) Korkdämmung / Korkgranulat übrig. Das Material eignet sich hervorragend für...