Fußbodengeizung

Diskutiere Fußbodengeizung im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; hallo gemeinde, ich habe folgendes problem, und hoffe ihr könnt mir helfen. was kann der fehler sein, wenn ich eine vorlauftheparatur von 45...

  1. kasper

    kasper Gast

    hallo gemeinde,

    ich habe folgendes problem, und hoffe ihr könnt mir helfen.

    was kann der fehler sein, wenn ich eine vorlauftheparatur von 45 grad habe, der mischer geöffnet ist, die umwelzpumpe läuft, aber der fußboden kalt ist.meine pumpe steht auf stufe3.kann es sein, dass die pumpe einen defekt hat und dadurch nicht genug kraft hat das wasser durch die rohre zu pumpen.

    vielen dank im voraus, jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 15. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Mögliche Ursachen :

    1. Pumpe defekt
    2. Luft in der Pumpe
    3. Absperrarmatur geschlossen
    4. Regulierventile geschlossen
    5. Luftsack im System

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. kasper

    kasper Gast

    hallo achim,

    vor 3 wochen habe des erste mal wieder geheizt, und da ging noch alles tadellos.die pumpe läuft.kann es sein dass die pumpe nicht genug wasser fördert?seltsam ist vor allen als ich heute früh um halb sieben von der nachtschicht kam, waren manche stellen meines fußbodens warm.

    gruß jörg
     
  5. #4 Achim Kaiser, 15. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wie alt ist die Anlage ?

    Was gerne passiert, ist dass sich Luft im Pumpengehäuse sammelt.
    In der Absperrung über der Pumpe befindet sich ein federbelastetes Ventil (Schwerkraftbremse). Die Pumpe läuft, das Laufrad patscht aber in nem Luft/Wassergemisch rum und baut keine oder nur minimale Leistung auf.

    Regelung auf Hand, Mischer ganz auf, Kessel auf 50 Grad und dann Stück für Stück prüfen bis wo es warm wird.

    Dann findet man meistens den Übeltäter recht schnell.

    Gruß
    Achim KAiser
     
  6. kasper

    kasper Gast

    hallo achim,

    habe den tempararurwächter am vorlauf heute mittag um 3 uhr von 50 auf 60 grad gestellt.hatte festgestellt, dass die pumpe bei 50 grad immer abgeschaltet hat und keine zirkulation stattfinden konnte.als ich eben deinem tip nachging und prüfen wollte bis wohin die leitung warm wird, stellte ich fest, das mein fußboden wieder warm wird.ich hoffe das war der fehler und es bleibt auch so.
    danke für deine mühe.

    gruß jörg
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das hatte seinen Grund, denn eine FBH eignet sich nicht für so hohe Vorlauftemperaturen. Bitte nicht mit 60°C in die FBH fahren. Oder ist das keine richtige FBH?

    Hast Du schon einmal die Oberflächentemperatur gemessen? Oder sind die Räume kalt?
    Eine gute FBH ist "gefühlt kalt". Nur der Raum soll seine Solltemperatur erreichen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. kasper

    kasper Gast

    hallo ralf,

    der boden und die räume waren kalt.hatte immer nur am vorlauf temparatur.am rücklauf ist nie warmes wasser angekommen.

    gruß jörg
     
  9. kasper

    kasper Gast

    @ ralf,die vorlauftemparatur hat keine 60 grad.nur wenn die therme läuft geht der vorlauf auf 50 grad, und da hat die pumpe immer abgeschaltet.

    gruß jörg
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was ist warm? was ist kalt?
    Wenn die Räume nicht ausreichend warm wurden, dann fehlte tatsächlich Heizleistung. Ich setze mal voraus, daß Du der FBH genügend Zeit lässt die Räume zu beheizen.
    Die VL Temperatur auf 60°C hochzudrehen ist aber nicht die Lösung. Was Deiner FBH anscheinend fehlt ist Wasserdurchsatz. Die VL Temperatur steigt schnell an und dann schlägt die Temperaturbegrenzung zu und schaltet die Pumpe ab.

    Gib mal bitte noch ein paar Details zu Deiner Heizung und der FBH.

    Gruß
    Ralf
     
  11. kasper

    kasper Gast

    es ist eine reine fbh.therme vitodens 200 von vissmann mit mischer.ich glaube das es heizleistung nicht fehlt.es kam einfach kein warmes wasser durch den verteiler.vor 3-4 wochen als es noch 8-9 grad plus außentemparatur hatte war es noch schön warm.
    grußjörg
     
  12. #11 Achim Kaiser, 15. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Und wann schaltet der Sicherheitsthermostat ?
    Temperaturen erscheinen zu hoch.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  13. kasper

    kasper Gast

    hallo achim.welcher sicherheitsthermostat?wie sieht denn das teil aus?habe nicht so die ahnung.

    gruß
     
  14. #13 Achim Kaiser, 15. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    --->
    Ist das gemeinte.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  15. kasper

    kasper Gast

    ich denke bei 60 grad.die pumpe läuft jetzt auf jedenfall durch, und es wird warm.
     
  16. #15 Achim Kaiser, 15. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Heizkurve wohl zu hoch.
    Wie sind Steilheit und Parallelverschiebung eingestellt ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  17. kasper

    kasper Gast

    die heizkurve habe ich vor ner halben stunde verändert von 1,4 auf 0,8.von steiheit und parallelverschiebung habe ich keine ahnung.

    gruß jörg
     
  18. #17 Achim Kaiser, 15. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    *Schmunzelt*
    Das war die Steilheit.
    Vermutlich ist das immer noch etwas hoch 0,6 könnte ausreichen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist das Ding das von Dir auf 60°C hochgedreht wurde.

    Heizkurve hängt wohl am Anschlag :D

    Kein Problem. Schau mal in die Anleitung. Deine Heizkurve liegt wohl zu hoch und sollte reduziert werden. Evtl. Parallelverschiebung noch runter.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kasper

    kasper Gast

    sorry hab net so die ahnung.hab nachgesehen, war die neigung was ich verstellt habe.die rücklauftemparatur nährt sich langsam der vom vorlauf.der unterschied war immer 50 vl 20 rücklauf.ich glaube wir kommen der sache schon näher.

    gruß
     
  22. kasper

    kasper Gast

    @ ralf,

    ja, werde mich morgen mal reinlesen.und entsprechend nachjustieren.

    gruß jörg
     
Thema:

Fußbodengeizung

Die Seite wird geladen...

Fußbodengeizung - Ähnliche Themen

  1. Ausgleichsschüttung ÜBER Fußbodengeizung möglich?

    Ausgleichsschüttung ÜBER Fußbodengeizung möglich?: Hallo liebe Experten Ich habe da eine Frage. Ich habe Trockenestrich auf eine bereits montierte Fußbodenheizung zu verlegen. Da aber die Rohre...