Fußbodenheizung am Rücklauf

Diskutiere Fußbodenheizung am Rücklauf im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Gemeinde, also kurz prinzipiell: Ich finde FBH toll! Der Ist-Stand: Haus 1908 gebaut. Im Erdgeschoß liegt eine "große" FBH und nun...

  1. mprock82

    mprock82

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Hallo Gemeinde,

    also kurz prinzipiell: Ich finde FBH toll!

    Der Ist-Stand:

    Haus 1908 gebaut. Im Erdgeschoß liegt eine "große" FBH und nun soll das 1.OG drannkommen.

    Ich möchte nicht (Treppenstufenproblematik) im 1.OG auch eine 6cm Fußbodenaufbau gestalten.

    Vielmehr möchte ich über eine Fläche von ca. 10-15qm ein FBH an den Heizungsrücklauf klemmen.

    Jetzt die Frage.

    Hat jemand mit einer Flachbett-FBH Erfahrung und vor allem, was gibt es für Fallstricke?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

    Gruß
    Ralf
     
  4. mprock82

    mprock82

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Wenn ich eine große FBH mit Fließestrich einbaue, dann muss ich den Fußboden um ca 6 - 8 cm anheben und dann habe ich, da die Fläche ans Treppenhaus grenzt 7 Stufen mit 17 cm und ein Stufe mit 24cm.

    Und das ist alles andere als DIN. Darum die flache Variante .
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist mir schon klar, aber was hat das mit der Anbindung an den Rücklauf zu tun?

    Eine wasserführende FBH mit diesen Kapillarröhrchen wäre nicht mein Fall. Geringer Innendurchmesser, Druckverlust, das alles passt nicht zu meinen Vorstellungen einer FBH.

    Gruß
    Ralf
     
  6. mprock82

    mprock82

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Hab ich auch schon im Hinterkopf gehabt - hast du evtl eine Alternatividee?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da müsste man zuerst einmal den Bodenaufbau im Detail untersuchen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. mprock82

    mprock82

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Wie gesagt Haus BJ 1908,

    altersgemäße Bauweise.
    Also tragende Balken aller 60cm und quergelattet. Dann (momentan) eine 1cm Steinestrichmamorimitat (oder was das auch immer sein soll) Schicht als Estrich.

    Mehr ist nicht auf dem Fußboden. Also tiefer runter gehts kaum noch

    Tragende Wände sind gemauert.
     
  9. #8 Achim Kaiser, 11. August 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Dann vergess eine *konventionelle* Rohr-FBH.
    Die Anbindung an den Heizkörperrücklauf ist *Krampf*.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. mprock82

    mprock82

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Hallo Achim,

    danke für die Meinung. Und das Uponor Mikrosystem (Minitec)- benötigt das auch den großen Ahydrithestrich?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was meinst Du mit "groß"?

    Du brauchst eine Vergussmasse (Estrich) die bis knapp über die Noppen aufträgt.

    Gruß
    Ralf
     
  12. mprock82

    mprock82

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Bei Minitec ja, bei den großen Röhren doch 5-6 cm oder haben wir was falsch gemacht im EG?

    Minitec nur bis über die Noppen - hab ich auch gerade gelsen - vielleicht ist das meine Alternative
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, nix falsch gemacht, aber es war ja von einem dünnen System die Rede.

    Gruß
    Ralf
     
  14. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Ich würde auch nicht ohne weiteres dieses System in eine alte Anlage einbinden. Aber das muss der entscheiden, der auch die Gewährleistung geben muss.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was soll denn überhaupt der Sinn einer Teil-FBH im OG sein?
     
  17. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Heizung wohl eher nicht? Warme Füsse im Bad? Dann könnte man über eine Stufe ins Bad hinein nachdenken.
    Wobei die Frage zu klären ist, ob der Fussboden eine x cm Estrich Schicht tragen kann. --> Statiker.
     
Thema:

Fußbodenheizung am Rücklauf

Die Seite wird geladen...

Fußbodenheizung am Rücklauf - Ähnliche Themen

  1. Vorlauf = Rücklauf und zu kalt??

    Vorlauf = Rücklauf und zu kalt??: Hallo ihr Lieben, vorab: ich habe wirklich keinen Plan von Wärmepumpen, mich aber versucht so gut es geht zu informieren. Grund für meine Sorge...
  2. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  3. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  4. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  5. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...