Fußbodenheizung contra Normalheizung????

Diskutiere Fußbodenheizung contra Normalheizung???? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, jetzt wo es an die Ausführungsplaung geht hat uns der Archi gefragt ob wir nun Normalheizung oder Fussbodenheizung wollen. Wir haben uns...

  1. Bauen2005

    Bauen2005

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Rhein Neckar Kreis
    Hallo,
    jetzt wo es an die Ausführungsplaung geht hat uns der Archi gefragt ob wir nun Normalheizung oder Fussbodenheizung wollen.
    Wir haben uns bis jetzt noch nicht richtig zu einer Entscheidung durchrigen könnne dar wir unser haus auch ein wenig altengercht bauen wollen.

    Hier stehen wir vor dem Problem das man oft liesst das man in Verbindnung mit Fussbodenheizung Problem mit den Krampfadern bekommen kann.

    ist das war oder einfach nur Humbug.Vileicht bekomme ich hier ein wenig geholfen.

    Danke im voraus

    Mfg

    Oli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Steini2772, 19. Januar 2005
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    Wir haben Fußbodenheizung und ich würde es nicht mehr missen wollen.
    Meine Eltern haben auch FBHZ und das seit 1979. Sind auch noch mehr als zufrieden. Ist einfach ein schönes Gefühl ...-finde ich persönlich-. Das mit dem Krampfadern denke ich ist nur ein Gerücht. - Weiß es aber auch nicht - bin ja kein Arzt. Ich würde es Dir empfehlen. Auch das keine Heizkörper hängen finde ich schon optisch schöner. Haben noch einen Schwedenofen im WZ um im Übergang flexibler zu sein da die Hz schon ein wenig träger ist als n ormale Heizkörper. Im Bad haben wir auch FBHZ aber zusätzlich noch jeweils ein Handtuchhalterheizkörper.
    Gruß aus der Pfalz.


    Wie gesagt...ist meine pers. Meinung

    Thorsten
     
  4. OM

    OM

    Dabei seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Hallo Bauen2005,

    gebe mal unter Suche „Fußbodenheizung“ ein. Da findest Du Threads, die sehr ähnliche Fragestellungen betreffen. Mach das gleiche auch mal bei bau.de/forum.
    Die Krampfaderngeschichten stammen übrigens aus den Anfängen der FBH als noch mit sehr viel höherer Vorlauftemperatur gefahren wurde.
    Für mich kommt nur eine FBH in Frage, da man die Flächen vor Heizkörpern nicht nutzen kann. Jetzt rechne mal 10 Heizkörper und jeweils 1 m² nicht nutzbar mit einem m²-Preis von 1.500 € = 15.000 € „rausgeschmissenes“ Geld.

    mfg
    OM
     
  5. #4 Achim Kaiser, 19. Januar 2005
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser Gast

    Die alte Geschichte ;-))

    Zunächst muß man mal feststellen *von Fußbodenheizung kriegt man keine Krampfadern*, sondern entweder man hat die Anlagen zu Krampfadern oder man hat sie nicht (vollkommen unabhängig von der Fußbodenheizung).

    Nachdem in den 70er Jahren die Heizleistungen noch um den Faktor ~3 bis 4 höher waren, war zwangsläufig eine sehr hohe Oberflächentemperatur notwendig um die Heizleistung zu erbringen. Temperaturen bis zu 35 Grad in Aufenhaltszonen waren nicht unbedingt eine Seltenheit.

    Diese sehr hohen Temperaturen waren bei Krampfadern nicht unbedingt *förderlich*, sondern führten teileweise dazu, dass das Problem sich tendenziell eher verstärkte....daher die Aussage Fußbodenheizung macht Krampfadern...

    *Heute* sieht die Welt da etwas anders aus....
    Die Heizleistungen sind drastisch gesunken, die Anforderungen liegen bei 35 bis 50 W in den Aufenthaltsbereichen....dies bedeutet eine Oberflächentemperatur der Fußboden*heizfläche* von ca. 23 bis 25 Grad (maximal !!).

    Mehr tritt nicht mehr auf....und heute haben wir teilweise das Problem, das Reklamationen kommen....der Boden ist *kalt*....obwohls im Raum 22 und 23 Grad hat....

    Eine ordentliche Fußbodenheizung darf heute max. 29 Grad Oberflächentemperatur in den Aufenthaltszonen haben. Die Randzonen (bis max. 1 m Tiefe) dürfen höchstens 35 Grad aufweisen und in den Bädern liegt die maximale Oberbodentemperatur bei 9 Gard über Raumtemperatur...heist bei 33 Grad ist Ende der Vorstellung....

    Typischerweise liegen *heute* die *notwendigen* Werte weit drunter....sonst schafft das Gebäude die EnEV Anforderungen nicht....

    Wenn heute noch jemand Probleme mit Krampfadern hat....dann liegts m.M. nach mit Sicherheit an anderen Dingen...aber die alte Geschichte hält sich wacker.

    Heute gilt *Wenn ich von einer Fußbodenheizung was merke, dann läuft was falsch*.....

    Nur mal wieder meine Meinung
    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fußbodenheizung contra Normalheizung????

Die Seite wird geladen...

Fußbodenheizung contra Normalheizung???? - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...