Fussbodenheizung Frage zu Regelung

Diskutiere Fussbodenheizung Frage zu Regelung im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir verstehen die Steuerung unserer FBH irgendwie nicht. Der raumtermostat ist wie auf dem Bild auf "1" eingestellt, trotzdem geht die...

  1. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau
    Hallo,

    wir verstehen die Steuerung unserer FBH irgendwie nicht.
    Der raumtermostat ist wie auf dem Bild auf "1" eingestellt, trotzdem geht die Raumtemperatur praktisch nie unter 23°C.
    Drehe ich den Termostat höher, höre ich bei ca "4" wie er klickt, also ein/aus schaltet.

    Nach unserem Verständniss sollte doch bei erreichen der Raumtemperatur der Thermostat die elektr. Ventile zu machen, so dass kein "warmes" Wasser mehr durch die Heizschleiben läuft.
    Das jedenfalls passiert nicht, ich sehe an den Durchflussanzeiger, dass unverändert durchfluss herrscht, und auch aus dem "Ausgang" des Mischers kommt permanent warmes/heisses Wasser richtung Heizschleifen...


    Verstehen wir das nur nicht, ist was kaputt, oder ist (wiedermal) nur unser Heizungsmann zu "toll" um das zu verstehen?


    Habe sonst mal noch Bilder von den Ventielen und dem Mischer angehängt.

    Tschau
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Ist die Regelung denn überhaupt aktiviert?

    Gruß

    Bruno
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie alt ist die Heizanlage?

    NB:
    Wer hat denn die Elektroinstallation dort derart an die Wand "gerotzt"...??? :yikes
    Und zwar nicht nur die der Heizung!
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also scheint der Thermostat in Ordnung. Die Frage wäre, ist er auch korrekt angeschlossen?

    Es gab mal Stellantriebe die waren im Auslieferungszustand permanent offen und man mußte die irgendwie entriegeln. Andere haben das beim ersten Anlegen der Versorgungsspannung selbständig gemacht.

    Normalerweise sollte man jetzt die Spannungsversorgung der Thermostate prüfen, die ja auf die Stellantriebe durchgeschaltet wird. Das ist eine Sache für einen Elektriker (wenn´s der Heizer schon nicht blickt).

    Gruß
    Ralf
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gib mal den genauen Typ des Raumregler an.
    Könnte es sein, daß er (Schalter) de-aktiviert ist? Leuchtet irgendwann die rote LED wenn Du die Temperatureinstellung veränderst?

    Gruß
    Ralf
     
  7. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau
    Hai,

    also lt. Heizungsmann ist der "Schalter", der die rote LED steuert, gar nicht aktiv, darum ist der immer auf AUS, da mich eine LED, die keine Funktion hat, stört. Angeblich hat der wie gesagt keinen Einfluss auf die Steuerung, sondern nur der Temperaturregler.

    Heizen tut's ja auch.

    Der Thermostat ist von GIRA und innen auf dem Deckel eine Nummer 00.002267. mehr Infos habe ich zu dem Teil nicht.

    Tschau
    Stefan
     
  8. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau
    Wie kann ich das prüfen?

    Tschau
    Stefan
     
  9. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, wenn man die Temperatur runterdreht, sollte es kalt werden :irre
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie gesagt, man muß jetzt die Elektrik prüfen. Da ich nicht weiß ob Du die notwendigen Geräte und Fachkenntnisse hast, bleibe ich bei meiner Empfehlung -> Eli holen.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau

    Ja-neee, soweit ist mir das schon klar :biggthumpup:

    Ich kann das selber nicht (elektrisch) prüfen, habe jetzt den Bauträger angerufen, der kommt irgendwann nächste Woche mit dem "Sani" Ich bin irgendwie eh sicher, dass der das verbockt hat, wie schon so vieles... :Baumurks

    Erstmal Danke, ich melde mich, wenn ich was neues habe...

    TSchau
    Stefan
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Thermostat auf Minimum runterdrehen, nach 1-2 Minuten sollte der Stellantrieb schließen, die Durchflußmesser zeigen "Null".
    Thermostat hochdrehen (Klick), nach 1-2 Minuten sollte der Stellantrieb öffnen, die Durchflußmesser zeigen "xx L/min".

    Rührt sich der Stellantrieb nicht, dann ist er entweder defekt, verriegelt, oder er wird nicht angesteuert. Wird er nicht angesteuert, dann kann es sich um einen Verdrahtungsfehler zwischen Thermostat und Stellantrieb handeln, oder Thermostat ist falsch angeschlossen, oder bereits der Raumthermostat wird nicht mit Spannung versorgt.

    Das herauszufinden sollte für einen Eli eine der leichteren Übungen sein.

    Vermutlich handelt es sich um NC Antriebe, also wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der Antrieb nicht bzw. falsch angesteuert. Evtl. im Raumthermostat falsch aufgelegt, so daß der Antrieb dauernd versorgt wird.

    Jetzt höre ich aber auf mit meinen Spekulationen. Nächste Woche wissen wir mehr.

    Gruß
    Ralf
     
  13. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau
    Immerhin hat der "tolle" Heizungsbauer es (nach nochmaligem Anmahnen durch den Bauträger) am Samstag abend mal geschafft, wenigstens hier anzurufen.:sleeping

    Nach ein paar Fragen, die er hatte, meinte er ich solle doch mal probieren, den Thermostat auf Anschlag nach oben "6" zu stellen, ob es dann abschalten würde. Er hätte da schon ein paar mal sowas gehabt wo die "Kabel am Thermostat falschherum angeschlossen waren".

    Naja, kam mir zwar komisch vor, denn meinem Verständniss nach, macht so ein Thermostat nur "AN" und "AUS", oder?

    Wie auch immer, tatsächlich hat das Ventil der Heizung nach rund 5Min. abgeschaltet, nachdem ich das Teil ganz aufgedreht habe...

    Hat das irgendwie einen Sinn, oder sind vielleicht flasche Ventile verbaut?

    TSchau
    Stefan
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vermutlich ist tatsächlich lediglich der Thermostat "falsch herum" angeschlossen (das bedeutet hier nicht, verpolt, sondern Öffner und Schließer vertauscht).
     
  16. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau
    Hai,

    also der Elektriker war gerade da, und es waren wohl irgendwie die Ventile parallel(!sik!) zu dem Thermostat permanent mit Strom versorgt...wieso dann die Ventile abgeschaltet haben, wenn man das Termostat ganz auf gedreht hat, konnte er mir zwar nicht erklären, aber jetzt geht's jedenfalls alles so, wie es sein soll.

    Eine Frage noch:

    Wir haben nur den einen Raum mit FBH, würde es nicht sinn machen, wenn die Pumpe des Mischers zusammen mit den Ventilen abschalten würde?
    Habe mit dem Heizungsman darüber gesprochen, und er meint, dass das relativ kompliziert wäre, da man dann eine ganz andere Art der Steuerung aufbauen müsste. Würde man einfach nur die Pumpe mit der Ventilen zusammen Stromlos schalten, würde die komplette Steuerung der Heizung (Uhrzeiten im Heizprogramm und Aussentemp.-Fühler) umgangen, was eher schlecht sei. (fänd ich auch nicht so toll)



    Könnte man das noch irgendwie optimiren, ohne, dass es wirklich "teuer" wird?

    TSchau
    Stefan
     
Thema: Fussbodenheizung Frage zu Regelung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fussbodenheizung rotes licht kanal

    ,
  2. raumthermostat geht falsch

    ,
  3. thermostat fußbodenheizung klicken

Die Seite wird geladen...

Fussbodenheizung Frage zu Regelung - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...