Fussbodenheizung im DG ohne Dämmung?

Diskutiere Fussbodenheizung im DG ohne Dämmung? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Unser Bauträger möchte für den Dachausbau zusätzlich Geld haben. Wenn wir bei der Standardversion bleiben, will er auf der Decke über dem OG...

  1. kikosa

    kikosa

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Wetterau
    Unser Bauträger möchte für den Dachausbau zusätzlich Geld haben. Wenn wir bei der Standardversion bleiben, will er auf der Decke über dem OG Estrich mit 8 cm Dämmung und Fussbodenheizung anbringen. Darüber sind dann die Sparren sichtbar, es gibt also keine Dampfsperre und Dämmung. Laut seiner Aussage ist das ganze EnEV-konform, sein Ingenieur bestätigt das. Ist das OK?
    Ausserdem will er in der Garage im TG (über Rampe befahrbar) auch die Fussbodenheizung durchlaufen lassen, obwohl das Garagentor nicht gedämmt ist. Was sagt Ihr dazu? Ansonsten müsste er wohl Decke und Wände der Garage dämmen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Als Geschossdecke wäre das denkbar, dann müsste aber das Dach gedämmt werden (Dachausbau). Dieser Dachausbau war wohl nicht vereinbart. Also müsste das getrennt beauftragt werden (Zwischensparrendämmung, Dampfsperre).

    Als oberste Geschossdecke OHNE ausgebautem Dach, wird der geforderte U-Wert nach EnEV nicht erreicht. Da reichen die 8cm nicht aus, aber dann wäre auch die FBH dort sinnlos.

    Die Leitungen durch die Garage sind zu dämmen. Eine Garage innerhalb der thermischen Hülle ist eine Sache für sich. Das können die Planer hier im Forum besser beantworten.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 21. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ideen haben die Leute, also wirklich.
    Dachgeschoss
    Der Einbau einer FBH im ungedämmten Bereich wäre an sich nicht zu beanstanden, wenn sie als vorbereitende Maßnahme verlegt und nicht betrieben würde.
    Allerdings dürften die Rohre dann kein Wasser enthalten, da sie sonst zerfrieren könnten.
    Die Dämmung dürfte (siehe R.B.) nicht EnEV-konform sein. EnEV-Nachweis vorlegen lassen !!!!
    Garage
    :mauer :mauer
    Wenn die Garage dem beheizten Volumen zugeschlagen werden soll, muss das Garagentor alle Anforderungen einer Haustür erfüllen!
    Auch den an die Luftdichte! Viel Spass beim Suchen eines entsprechenden Tores.
    Lassen Sie sich auch hier den EnEV-Nachweis zeigen. Da muss ein Uw-Wert für das Tor eingetragen sein. Den soll Ihnen Ihr BT/GÜ mal nachweisen :smoke.
    Oder dort sind die Wände + Decke als gedämmt gerechnet!
    Ausserdem soll der BT/GÜ Ihnen die Freigabe des FBH-Systemgebers für befahrene schwimmende Fußbodenkonstruktionen zeigen.
    Ich glaub, das wird :mega_lol: :mega_lol: :mega_lol:

    Fazit: :Baumurks hoch 3

    Suchen Sie sich SOFORT einen Baubegleiter, der Ihrem BT/GÜ Kontra geben kann!
     
  5. #4 Achim Kaiser, 21. April 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke die Darstellung ist etwas unglücklich ...

    Im Standard dämmt der BT auf der letzten Decke ... der Dachraum ist *kalt*.
    Soll nun der Dachraum ausgebaut werden müsste die Dämmung an/in/auf der Dachkonstruktion erfolgen ...

    FBH ist dort nicht das alleinige Thema. Da muss wohl deutlich mehr erfolgen bzw. anders gebaut werden als *jetzt* im Standardumfang vorgesehen ist.

    FBH Zuleitungen über die Garage ist definitiv Mist.
    Man kann das Garagentor auch mal nicht zumachen ... dann ists egal obs gedämmt ist oder nicht ... Krampfkonstruktion.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 21. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Achim:
    Nicht FBH Zuleitung DURCH die Garage, sondern FBH IN der Garage, damit diese dem beheizten Volumen zugehörig ist!!!!

    Und klar ist das DG eine Abweichung von seinem Standard. Aber hat ja die FBH (so lese ich das) mit angeboten, ergo hätte er auch die entsprechende (Mindest)Dämmung einkalkulieren müssen.
     
  7. #6 Achim Kaiser, 21. April 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    @Ralf

    ich denke die haben den Verteiler dort positioniert und wollen die Anbindeleitungen zu den Räumen dort irgendwie verlegen ....

    Ansonsten passt der Fußbodenaufbau ja nie ...

    Gruß
    Achim
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 21. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Diesen letzten Satz interpretiere ich so, dass "durchlaufen" nicht das Durchführen der Zuleitungen bedeutet (was bei entsprechender Dämmung ja machbar wäre), sondern die Einbeziehung des Garagenbodens in die FBH-Fläche.

    Möge der Fragesteller mal aufklären.
     
  9. kikosa

    kikosa

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Wetterau
    @ Ralf Dühlmeyer

    Ja, richtig. Die Fussbodenheizung soll komplett im Estrich in der Garage ausgelegt werden, also nicht nur die Zuleitungen.

    Das Dachgeschoss ist laut Vertrag für den spätern Ausbau vorbereitet. Aber dann muss ich doch immer auch die Fussbodenheizung im Dachgeschoss laufen lassen, damit nichts gefriert oder damit ich das OG überhaupt warmhalten kann.

    Kann denn von mir verlangt werden, dass ich die Aussenluft mit meiner Heizung erwärme? Weil es keine Dampfsperre gibt, wird doch die erwärmte Luft einfach nach draußen gepustet.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie oben schon geschrieben, Zwischensparrendämmung und Dampfsperre.
    Vermutlich kann man jetzt über den Satz "für späteren Dachausbau vorbereitet" diskutieren. ich würde sagen, eine Dachdämmung nach EnEV sollte enthalten sein. Mag sein, dass in Deinem Vertrag etwas anderes steht (beispielsweise Dachdämmung als Eigenleistung o.ä.).

    Bei der "beheizten" Garage würde mich mal interessieren, wie die das hingerechnet haben. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 22. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Falsch!
    Du darfst die FBH im DG gar nicht füllen und noch viel weniger betreiben.
    Dein BT/GÜ muss (wie auch immer) dafür sorgen, dass ein Mindestwärmeschutz nach oben gewährleistet wird. Wenn er den Nachweis erbringt, dass die 8 cm reichen, um die EnEV einzuhalten (was hier allgemein bezweifelt wird), dann ists gut - für ihn!

    Sollten unsere Bedenken hinsichtlich der Dämmdicke stimmen, muss er den EnEV-Mindeststandard oder ggf einen höheren Wert, der sich aus dem Vertrag ergibt (z.B. KfW ??) gewährleisten, ohne dafür zusätzlich Geld zu nehmen.
    Wie bleibt wiederum ihm überlassen.
    Er kann zwischen den Sparren dämmen, aber auch eine (begehbare) Dämmung auf den Estrich legen.

    Also erstmal den EnEV-Nachweis her und prüfen lassen. Dann weitersehen!
     
  12. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28. Februar 2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Wozu denn Fußbodenheizung in der Garage??:wow
    Nobel!
     
  13. #12 ecobauer, 3. Mai 2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Der ist bestimmt Formel 1 Fan. Die heizen doch dort auch immer die Reifen, wenn das Wägelchen steht.....:mega_lol:
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Verstehe den Sinn dessen auch nicht ganz.

    Vielleicht lässt sich das ja irgendwie mit Warmwasser in der Klospülung kombinieren....:respekt


    Gruß,
    Rene'
     
  16. #14 driver55, 3. Mai 2010
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Beheizte DG

    In diese Richtung wird's gehen.
    Ein Freund von mir träumt auch immer von einer beheizten DG. Damit er seinem Hobby (Käferschrauben) nachgehen kann.:28:
     
Thema:

Fussbodenheizung im DG ohne Dämmung?

Die Seite wird geladen...

Fussbodenheizung im DG ohne Dämmung? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  3. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  4. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  5. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...