Fussbodenheizung in altem Estrich verlegen

Diskutiere Fussbodenheizung in altem Estrich verlegen im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag ! Ich habe zwei Fragen zum Verlegen einer FB-Heizung im Bad, in ca. 50 Jahre altem Betonestrich. Bestand unseres Einfamilienhauses,...

  1. D.v.A.

    D.v.A.

    Dabei seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Stade
    Guten Tag !

    Ich habe zwei Fragen zum Verlegen einer FB-Heizung im Bad, in ca. 50 Jahre altem Betonestrich.
    Bestand unseres Einfamilienhauses, Baujahr 1962:
    - Bad befindet sich über der Kellergarage
    - Badgröße ca. 5 m²
    - Betonestrichdecke der Kellergarage ist ca. 18 cm dick

    Das Bad soll komplett saniert werden.

    Ist es möglich, hier eine FB-Heizung im Bad zu verlegen ?
    Wenn ja, wie macht man es ?

    Vielen Dank,

    mit freundlichen Grüßen,

    D.v.A.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 2. Juni 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich würde zuerst danach fragen, ob eine Fußbodenheizung überhaupt den Bedarf decken kann.
    Das hängt vom Wärmeschutz des Gebäudes ab. Ich hege (unter Berücksichtigung Ihrer Angaben) so gewisse Zweifel, dass das klappen kann. Baujahr 1962 lässt, sofern nicht nachträglich gedämmt, eine hohe Heizleistung erwarten. und wenn man im Bad dann auch noch die Dusche/Badewanne von der FBH-Fläche abziehen muss, bleibt nicht mehr so viel übrig.

    ich kenne, mal abgesehen von elektrischen Fußbodenheizungen, kein System, wo man eine FBH unter Beibehalt der Aufbauhöhe in einen bestehenden Estrich einbauen könnte.

    Am Rande: Was meinen Sie mit dem Begriff "Betonestrichdecke"?
     
  4. D.v.A.

    D.v.A.

    Dabei seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Stade
    Guten Tag !

    Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

    Nachträglich gedämmt wurde bisher der Hohlraum des zweischaligen Mauerwerks mit "Hyperlite" ( zwei Aussenwände 2,70 x 1,80 m).
    Und das Dach wurde komplett neu aufgebaut mit 200 mm Mineralwolle, Dampfsperrfolie und Fermacellplatten.
    Bei der Decke der Kellergarage weiß ich nicht genau, was dort verbaut wurde.
    Ist es Beton, Estrich, oder Beton mit Stahleinlage ? Mir fehlt dort das Fachwissen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    D.v.A.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die 18cm sind also die derzeitige Gesamtdicke (incl. Estrich)?

    Als erstes eine Heizlastberechnung erstellen lassen.
    Und uns mitteilen, welchen Zweck genau die FBH erfüllen soll!

    Wie wird der Raum bisher beheizt?
    Wenn Warmwasserumlaufheizung: Welcher Wärmeerzeuger ist im System?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Genau das ist der Knackpunkt. Wenn es nur um einen temperierten Boden geht, wählt man einen anderen Ansatz als wenn man das Badezimmer mit einer FBH beheizen möchte. Bei 5m2 bleibt da aber nicht viel Bodenfläche übrig die man als Heizfläche nutzen könnte. Also wird es sehr wahrscheinlich auf eine Temperierung hinauslaufen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. D.v.A.

    D.v.A.

    Dabei seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Stade
    Hallo !

    Ja, die 18 cm entsprechen der Gesamtdicke incl. Estrich. Die FB-Heizung soll lediglich die Fliesen anwärmen, damit es dort Fusswarm ist. Zur Raumaufheizung diente bisher ein Gusseiserner Warmwasser-Heizkörper, der jetzt bei der Renovierung einem Warmwasser-Design-Heizkörper mit 600 W Leistung weichen soll. Für die Wasserewärmung haben wir einen Heizkessel mit Ölbrenner und 18 Kw Leistung.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bitte nicht "Fußwarm", immer die max. Oberflächentemperatur im Hinterkopf behalten. Ich würde hier die verbleibenden paar m2 einfach temperieren, das war´s.

    Gruß
    Ralf
     
  9. D.v.A.

    D.v.A.

    Dabei seit:
    1. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Stade
    Kann ich zum "einfach temperieren" die Vorlauf- oder Rücklaufleitung des Heizkörpers benutzen ?
    Ich stelle mir das so vor: In den alten Estrich stemme ich eine Fuge für das Kupferrohr, verlege es in Schlangenlinien und schließe es am Heizkörper an. Brauche ich dann noch ein zusätzliches RTL-Ventil ?

    Vielen Dank,
    mit freundlichen Grüßen,
    D.v.A.
     
  10. Bautzen

    Bautzen

    Dabei seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITSE
    Ort:
    BZ
    Hallo D.v.A.
    nein, so geht das nicht! Kupfer kannste blank schon mal gar nicht in beton werfen.
    Eine Fußbodenheizung liegt auf einer Dämmschicht. Da gibt es sehr viele Systeme mit verschiedenen Aufbauten.
    Gerade wenn eine Garage darunter ist, würde ich darauf nicht verzichten. Das Rohrsystem ist dann aus Kunststoff.
    Eine Rücklauftemperaturbegrenzung brauchst du in jedem Fall, das ist das mindeste. Idealerweise erfolgt eine Regelung mit Mischer, aber für eine Temperierung reicht auch ein RTL.
    LG
     
  11. #10 applegg, 17. Juni 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juni 2013
    applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    Hallo,

    es gibt Systeme, die man in bestehenden Estrich fräsen kann, ... und dann über RTL Ventil...

    Aber nimm das mal eher als Asntoß für deine Suche...

    Grüße
    Stefan.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Bautzen, 17. Juni 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juni 2013
    Bautzen

    Bautzen

    Dabei seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITSE
    Ort:
    BZ
    Hallo,
    aber ohne Isolierung in eine alte Decke? In den Zeiten der WSVO usw. würde ich das nicht machen. Schon auf Rücksicht der steigenden Energiepreise nicht.
    Von mir gern verwendete FBH Systeme kommen von isdochegal.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und dann willst Du damit die Garage darunter beheizen?

    Wenn ich ehrlich sein soll, bei 5m2 für das komplette Bad, vielleicht 3m2 (wenn überhaupt) freier Bodenfläche, würde ich gar nichts machen. Für ein wasserführendes System lohnt da der Aufwand nicht.
    Die Rohre einfach in den Estrich fräsen, damit schaffst Du schöne Sollbruchstellen. Dann noch direkt am Heizkörperkreis, damit auch schöne hohe Temperaturunterschiede auftreten, und Du kannst dabei zuschauen wie sich Risse bilden.

    Wenn es unbedingt ein warmer Fußboden sein muss, dann nimmt halt eine E-FBH und lege die unter die Fliesen. Für das gesparte Geld kannst Du die nächsten Jahrzehnte die E-FBH betreiben.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Fussbodenheizung in altem Estrich verlegen

Die Seite wird geladen...

Fussbodenheizung in altem Estrich verlegen - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...