Fussbodenheizung kombiniert mit Wandheizkörper

Diskutiere Fussbodenheizung kombiniert mit Wandheizkörper im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, in meinem Neubau ist der Einsatz einer Niedertemperaturheizung DTG 120-4 NEZ 18 KW mit 120 L Warmwassersspeicher von deDietrich geplant....

  1. Wolle

    Wolle

    Dabei seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Schaffschuuuvaschdeggla
    Hallo,

    in meinem Neubau ist der Einsatz einer Niedertemperaturheizung DTG 120-4 NEZ 18 KW mit 120 L Warmwassersspeicher von deDietrich geplant. Als Heizkörper werden Flachwandheizkörper nach Wärmebedarf eingesetzt.

    Nun hat mir der Installateur vorgeschlagen abweichend von der Baubeschreibung (Flachwandheizkörper) im Bad des Obergeschosses (darüber gibts noch ein DG das später ausgebaut werden soll) eine cufix-Fussbodenheizung in Kombination mit einem Handtuchheizkörper einzusetzen. Die Regelung der Fussbodenheizung erfolgt dabei über den Rücklauf des Wandhandtuchheizkörpers - macht sowas Sinn ?

    siehe Bild:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    An welche Wand soll den der Wandhandtuchheizkörper???

    An der innenseite der Badezimmertür ist der Anschluss etwas kompliziert...und im Flur siehts doof aus.
     
  4. Wolle

    Wolle

    Dabei seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Schaffschuuuvaschdeggla
    ei du bischd ma joo e Seelebreedsche *gg* ...

    so ähnlich hab ich auch reagiert als der Vorschlag kam - nun - vorgeschlagen wurde dann zwichen Fenster und Dusche oder am Fussende der Badewanne ... die Sache ist auch die: laut BT kriegt man nur 105 W/m^2 mittels cufix in den Raum und viel mehr wie 3 m^2 kriegt man wohl aus Installationstechnischen Gründen nicht unter .. dann wirds wohl ganz schön knapp mit der Gesamtheizleistung.

    Alternativ könnte ich mir ja vorstellen, das zu dem eingezeichneten Flachheizkörper die FBH im Rücklauf gemacht wird, um den Boden angenehm warm zu haben .. die Heizleistung käme dann hauptsächlich vom Flachheizkörper, der alleine schon den Raum aufheizen würde.

    P.S.: ich hoff mal, ich red nich gar so wirr *gg*, allerdings bin ich Laie unn ausserdem Saalänna ..
     
  5. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    nur so als Anmerkung:
    eine stinknormale Radiatoren-Anlage als Niedertemperatur-Heizung zu verkaufen, ist schon ein starkes Stück deines Installateurs.
     
  6. bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    @Wolle

    moin Kumpel ;-)
    Ehrlich, ich würde auf ein Waschbecken verzichten und dafür eine anständige Kombination von beidseitig beschickbarem Schrank mit vorgehängtem Wandhandtuchheizkörper einbauen.
    Ihr habt ja nicht mal einen Abstellraum im OG.
     
  7. Wolle

    Wolle

    Dabei seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Schaffschuuuvaschdeggla
    moin Freunde der Sonne,

    alleh

    also wir wollten auch ein Waschbecken weg lassen, dafür allerdings ein gößeres zwichen 80-100 cm breit einbauen lassen. Da hätten wir dann auch nen Waschtischschrank drunter gestellt um Stauraum zu erhalten - desweiteren wäre der Platz vor dem Fenster bei Wegfall des Falchwandheizkörpers mit einem 30 - 40 cm tiefen Schränkchen ebenfalls nutzbar für Krimskrams. Die Dusche wird ne 100x100 5eck-Dusche womit wir mehr Platz vor der Dusche erhalten und somit auch mehr Fläache für FBH.

    Wichtig iss mir nur, ob ich denn in der Kombination Fussbodenheizung mit Handtuchheizkörper noch genügend Wärme ins Bad krieg ? Nen warmen Boden hätt ich schon gerne.

    @Bernd
    sorry - da hab ich was falsch aus der Baubeschreibuung abgelesen. Laut de Dietrich http://www.dedietrichheiztechnik.de/solution/det_chaudiere4.htm iss es ne Gas-Niedertemperaturheizung
     
  8. #7 Markus Gräfe, 24. Oktober 2003
    Markus Gräfe

    Markus Gräfe Profi Benutzer

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    auch wenn's am Thema vorbei geht (der Schrank ja schließlich auch :) ):
    Schau Dir auch nochmal an, ob Du mit Deinen Steckdosen wie geplant hinkommst. Für meinen Geschmack sind's a bisserl wenig. Ich würde zumindest am Bett mindestens Doppel-, wenn nicht 3-Fach Dosen vorsehen (Radiowecker, Nachtischlampe, sonstiges). Ein oder 2 Kreuzschalter gekoppelt mit den Wechselschaltern für Deckenbeleuchtung wäre auch nicht schlecht. Was ist mit Steckdose auf dem Balkon? An den Waschbecken feheln m.E. auch noch Steckdosen.

    Klar gibt's Mehrfachsteckdosen, aber diese Erweiterung ist wirklich nicht teuer.

    Markus
     
  9. Wolle

    Wolle

    Dabei seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Schaffschuuuvaschdeggla
    Bei den Steckdosen hab ich jetzt schon so ca. 15 mehr wie laut Baubeschreibung vorgesehn .. kostet mich pro Dose 30 € mehr .. allein in der Küche sinds 10 mehr geworden :) Steckdose auf Balkon von innen schaltbat hab ich, ebenso Licht.

    Im Bad kommt noch n zusätzlicher Lichtschalter für den Wandauslass über dem Waschbecken hin, da ich einen Spiegel ohne Schalter will, um die Fingerabdrücke auf dem Glas zu vermeiden.
     
  10. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Mein Vorschlag

    Handtuchtrockner Über die Badewanne etwa BL= 800 BH=1200
    Fußbodenkreis einzeln über RTL-Ventil regelbar machen,
    wenn möglich noch einen normalen HK mit einbringen.

    Der Wärmebedarf sollte über Normalen HK und Rücklaufschleife gedeckt sein,
    im Bad Verlegeabstand von mehr als 10cm vermeiden.

    Meine eigene Meinung die ich bei unseren Bauherren immer
    Vertrete, weil es sich als Perfekt herausgestellt hat.
     
  11. Wolle

    Wolle

    Dabei seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Schaffschuuuvaschdeggla
    die Lösung mit dem Handtuchheizkörper über dem Fussraum der Badewanne wurde mir auch vorgeschlagen .. besser gefällts mir, wenn der Heizkörper neben der Dusche fensterseitig hinkommt. Die Regelung der FBH mittels Rücklaufventil ist genauso geplant (System von cufix).

    Ich warte jetzt noch ab welche Leistung der/die Heizkörper haben sollen und dann ab dafür
     
  12. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    also dann sind wir uns ja einig, dass es sich um eine Hochtemperaturanlage handelt -
    zu einer Niedertemperaturanlage gehört mehr als nur ein für diese Anlagen geeigneter Kessel...

    wie sind eigentlich die unterschiedlichen Vorlauftemperaturen für FBH- und Radiatorkreis geregelt?
     
  13. Wolle

    Wolle

    Dabei seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Schaffschuuuvaschdeggla
    FBH der Fa. cufix wird durch den Rücklauf des Radiators gespeist. Dazu wird auch ein zus. Ventil an den Rücklauf angebracht

    siehe dazu

    www.cufix.de
     
  14. bau.de_RS

    bau.de_RS

    Dabei seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bit-und-Byte-Dompteur
    Benutzertitelzusatz:
    The man they called heatboard
    Sorry, vielleicht auch am Thema vorbei?!

    Mangels Zeit hab ich nicht so den vollen Überblick. Aber falls ihr noch im Planungsstadium seid, würde ich mal etwas Flur-Totraum dem Bad zuschlagen. Könnte vielleicht ganz neue Möglichkeiten bieten. Flächen- und anordnungsmäßig.
    - mal so als laienmäßiger Einwurf -
     
  15. #14 Matthias Hitzl, 28. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Kinderzimmer oder Käfig??????????

    Mal was ganz anderes ... passt nicht zum eigentlichen Thema ... muss ich aber trotzdem los werden:
    Das Schlafzimmer der Eltern (in dem - fast - nur geschlafen wird) ist fast doppelt so groß wie ein Kinderzimmer!
    :yikes
    Was soll dieser Blödsinn?
    Was soll diese Architektur?
    :motz
    Das ist Miss(t)-Planung pur!
    :irre
    Unser Schlafzimmer hat 13 qm.
    Die beiden Kinderzimmer JEWEILS 18 qm.
    :shades
    Bei obiger Planung versteh ich die Welt nicht mehr!
    Wir können unsere Kinder dann ja gleich in Zellen sperren!
    10 qm für ein Kind - Da ist eine Störung doch bereits vorprogrammiert!
    Aber Hauptsache die Eltern genießen 18 qm im Schlafzimmer ...
    :mauer
    Tut mir Leid - nein eigentlich tut mir das nicht mal Leid - aber Käfige für Kinder sollten verboten werden! Das ist ja wie im Zoo ...
    :irre
    Bei vernünftiger, kompletter Neuplanung, könnte man auf den Balkon verzichten, das Eltern-Schlafzimmer um 5 qm verkleinern und hätte so satte 10 (8) qm für die Kids gewonnen.
    :think
    Das würde bedeuten:
    Eltern-Schlafzimmer: 13 statt 18 qm
    Balkon: gestrichen (für was war der eigentlich geplant - reicht ja nicht mal zum Grillen ...)

    Insgesamter Gewinn: 10 (8) qm für die Kinder

    Also 15 (14) statt 10 qm - Oder anders ausgedrückt:
    100% Kinderzimmer
    statt
    65% Käfig ...

    :respekt


    :konfusius
    Nur am Rande (für all die, die's interessiert):
    So wie das Bett bei "Kind 2" gestellt ist, ist es vom Feng Shui her ultraschlecht.
    Bei "Kind 1" schaut's kaum besser aus.
    Das Bett sollte "geschützt" gestellt werden und nicht im Energiefluss zwischen Tür und Fenster stehen.

    :deal
    Und noch was zur Planung:
    Stellt euch mal vor, man stellt in die Kinderzimmer noch 'nen Schrank und 'nen Tisch.
    Bei "Kind 1" (wo der Schrank "unter" das Bett gestellt werden müsste) entsteht dann eine Spielfläche, die an einen laaangen Gang erinnert.
    Bei "Kind 2" (wo der Schrank an die "rechte" Wand gestellt werden müsste) gibt's dann fast gar keine Spielfläche mehr.
    Geh mal schwer davon aus, dass der Architekt noch kinderlos ist ...
    Im Bad würde ich nur ein 65er-Waschbecken wählen und die Kloschüssel "verstecken"; z. B. da, wo jetzt die Dusche steht.
     
  16. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    calm down!

    unsere 3 Kinder haben vorher auf knapp 10 m² gelebt, ohne bleibende Schäden. Wollten erst gar nicht ins neue Haus.
    Schau dir doch einmal die Wohnverhältnisse in Japan an, bevor du von Käfig und anderem nonsens sprichst.

    Was ich von feng shui halte, möchte ich hier nicht wiedergeben...
     
  17. #16 Matthias Hitzl, 29. Oktober 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Zum Ersten, Zweiten und Dritten ...

    Zum Ersten wohn ich nicht in Japan, sondern in Deutschland.
    :konfusius

    Zum Zweiten frag ich mich schon, warum die Eltern ein doppelt so großes Zimmer zum Schlafen wie die Kinder zum Lernen, Spielen und Schlafen brauchen.
    :wow

    Zum Dritten kann sich ja jeder hier im Forum selber eine Meinung darüber bilden, was er von 3 Kindern auf 10 qm hält!
    :irre
     
  18. Thomas 2

    Thomas 2

    Dabei seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer/Säurebauafachmonteur
    Ort:
    Westerwald
    Benutzertitelzusatz:
    Nichts
    Hallo Matthias,

    Ist doch ganz einfach, kleines Haus = kleine Kosten. :sleeping


    Feng Shui ist wohl an Dämlichkeit nicht zu überbieten. Du hast bestimmt nach dem Horoskop gebaut, gibs zu? :irre

    Gruß Thomas
     
  19. #18 Matthias Hitzl, 29. Oktober 2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Große Kinderzimmer ohne Aufpreis

    Größere Kinderzimmer müssten nicht mehr kosten, wenn die Eltern keine Schlafzimmer in Luxusgröße bräuchten.
    :winken

    Übrigens: Was hat Feng Shui mit dem Horoskop zu tun?
    :irre
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wolle

    Wolle

    Dabei seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Schaffschuuuvaschdeggla
    Hey Matthias,

    war's Müsli verdorb ? *gg* Nur die Ruhe ..

    1. wir haben nur einen 5-jährigen Sohn und der kriegt beide Zimmer und darf bei seinen Eltern schlafen.

    2. spielt der eh im Wohn/Esszimmer .. hmm .. eigentlich im ganzen Haus, weil er das darf.

    3. für ein Kind ist Liebe, Zuwendung und Zeit das wichtigste - nicht Raum. Oder wie mein Lieblingspädagoge sagt: Erziehung ist Vorbild + Liebe.

    4. geht's hier um eine Kombination FBH mit Radiatoren in meinem Bad. Wenn du willst reg doch die Diskussion, um die es dir eigentlich geht, in nem eigenen Thread unter Sonstiges an ? Dort antwort ich dann auch wieder drauf ;)

    Alleh - nix fia ungudd
     
  22. bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    he Loide!

    macht doch mal halblang - die eigene Meinung zu verteidigen ist ja gut und schön, aber vom Nächsten gleiches zu verlangen, ist doch ein bisschen hart.
    .
    Außerdem - Wolle, hast du das Haus nicht so fertig gekauft und garkeinen großen Einfluss auf den Grundriss? Habe ich da was richtiges im Kopf?
     
Thema:

Fussbodenheizung kombiniert mit Wandheizkörper

Die Seite wird geladen...

Fussbodenheizung kombiniert mit Wandheizkörper - Ähnliche Themen

  1. Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung

    Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung: Hallo kann jemand beantworten, ob wenn man aus Gründen der Baubiologie, Elktrosmog, auf den Fussboden mit Fussbodneheizung eine 0,5 maschige...
  2. Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich

    Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich: Inzwischen wurde bei mir der Estrich eingebracht. Es wurde nun doch Fließestrich verwendet. Zementestrich oder Fließestrich (man ist statt mit...
  3. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  4. Raumthermostat Fußbodenheizung digital

    Raumthermostat Fußbodenheizung digital: Tag zusammen! Vorweg: Ich möchte keine Diskussion lostreten über Sinn oder Unsinn von Raumthermostaten bei Fußbodenheizung. Fakt ist, ich...
  5. Heizkörpernische dämmen und schließen für neue Fußbodenheizung

    Heizkörpernische dämmen und schließen für neue Fußbodenheizung: Hallo zusammen, wir bauen ein 70er Jahre Massivhaus um, haben die Heizkörper entfernt und legen im ganzen Haus Fußbodenheizung. Es gibt 2 alte...