Fussbodenheizung plus Handtuchheizkörper?

Diskutiere Fussbodenheizung plus Handtuchheizkörper? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Wir haben im ganzen Haus FBH und kontrollierte Wohnraumbelüftung geplant. Die Vorlauftemperatur der FBH beträgt ja nur um die 35°C....

  1. elling

    elling

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Wir haben im ganzen Haus FBH und kontrollierte Wohnraumbelüftung geplant. Die Vorlauftemperatur der FBH beträgt ja nur um die 35°C.
    Ist es sinnvoll, im Bad zusätzlich einen Handtuchheizkörper anzuschliessen, oder lohnt sich das bei der 35°C Vorlauftemperatur überhaupt nicht?
    Des weiteren besteht ja die Möglichkeit einen elektriischen Handtuchheizkörper vorzusehen.

    Hat jemand Erfahrung damit gemacht? Besten Dank im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Westfalenland, 9. März 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    (a) lohnt nicht

    (b) elektr. Variante ist die Standardlösung
     
  4. #3 Hunsbuckel, 9. März 2009
    Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    Schau Die erst 'mal die Preise für chicke elektr. Design_Handtuchtrockner_Heizkörper an:-)

    Und wenn so'n Ding voll Handtücher hängt - Du aber eigentlich ein warmes Badezimmer möchtest ... wirst Du Dich auch mit elektr. Schnellheizern beschäftigen.

    Die Dinger gibt es auch für Festmontage, spritzwassergeschützt etc. - so daß auch die Spezialisten hier, die alle VDE Vorschriften ( selbst im Schlaf ) rezitieren können - ihren Segen dazu erteilen werden:)
     
  5. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Das Problem besteht ja meistens darin, daß das Verhältnis Fußbodenfläche zu Außenwandfläche zu klein ist und die Fußbodenheizung es darum nicht schaffft, das bad angemessen zu wärmen. ich las in irgendeinem thread, daß jemand behauptete, daß, wenn man die Rohre mit einem Rohrbiegewerkzeug biegt, man genügend Rohrlänge in das bad bekommt.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dieses Problem ist bekannt, da greift ein guter Planer dann zur zusätzlichen Wandheizung.
    Denn ein mit FBH-üblicher geringer Vorlauftemperatur betriebener Handtuchheizkörper ist nur ein besseres Dekostück!
     
  7. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Also ich weiss ja nicht was Ihr habt ein Handtuch trocknet doch auf einer 35° Metallstange besser als wenn diese nur 25 hat. Es geht ja hier um Handtuchtrockner und nicht um Zusatzheizungen für Bäder. :winken
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das meinst Du.
    In der Praxis werden die Dinger aber so eingesetzt. Und dann ist die Verwunderung groß, wenn der Raum trotzdem nicht auf die gewünschte Temperatur kommt!
     
  9. #8 Achim Kaiser, 10. März 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    @jman

    Die 35 Grad hat der HK aber *NUR* bei tiefster Außentemperatur.
    Was machste an den anderen 180 Heiztagen ??
    Wenn die tiefste Aussentemperatur nicht auftritt ... hats auch nie 35 Grad VL ... dumm gelaufen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Also wenn man den Handtuchheizkörper zum Heizen braucht dann hat der Planer gepennt. Ich finde trotzdem so ein Teil ganz praktisch. Ich habe in meinem kleinen Bad auch einen 900W Handtuchtrockner der über FBH gespeist wird. Dieser ist aber im Winter (reguläre Heizzeit) nur zum Trocken von Handtüchern gedacht oder wenn mal die Lieblingshose schnell trocken werden muss weil man ja nur eine hat! :D
    Zum Heizen ist die FBH da, weil die Heizleistung vielleicht 237W bei dem Vorlauf mit Hnadtuchbehang bringt. Im Sommer jedoch wenn es mal ein kälterer Abend ist kann man die elektrische Heizkartusche anschmeissen und hat sofort die 900W zur Verfügung um das kleine Bad mal etwas aufzutemperieren damit die Frau nicht friert (jetzt kommt mir aber nicht gleich mit Ökosau hier gehts um Frauenzufriedenheit :D). Ohne gleich die ganze Heizungsanlage anzuschmeissen.

    Wie gesagt ist es immer auch abhängig von der Situation. Wer z.B. auch im Sommer zu viel Energie übrig hat (Solar, Wärmepumpe...) kann auch da in kalten Sommerabenden sinnvoller Heizen.

    PS: Heizen mit Teelichtern ist günstiger als mit Strom :28:
     
  11. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Nun ja dann musst du aber auch mal mitbedenken wie lange die Zeit bis zum Wiedereinsatz des benötigten Handtuchs (dann trocken) ist! Das kann man auch nicht so pauschalisieren. Alles eine Frage der Auslegung und Planung! :28:
     
  12. #11 Achim Kaiser, 10. März 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Was kann der Haustechnikplaner dafür wenn du so ein Muckefuckbad haben willst dass nur ein paar qm Fußbodenfläche hat ?
    Fakt ist fast regelmäßig, dass unter Beachtung der Temperaturanforderungen (bei WP-Anlagen) die Heizleistung der FBH im Bad trotz kleinstem Verlegeraster nicht ausreichend ist und es eine Zusatzwärmequelle braucht.
    Wenn du *flott* warm haben willst, dann kannste deinen Handtuchheizkörper auf FBH-Temperaturniveau einfach knicken ... der bringt einfach zu wenig Heizleistung.
    Also bleiben eben nur ggf. Wandheizfläche, Pustefix oder ein Handtuchwärmekörper mit EL-Patrone ... um die 30 bis 90 Minuten der täglichen Badezimmernutzung mit auskömmlichen Temperaturen zu ermöglichen. (Natürlich zeit- und temperaturgesteuert)
    Was wem am besten passt ist Geschmackssache ... und hängt von den Anforderungen im Einzelfall und der Penunsenausgabewilligkeit ab.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  13. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Nun sag mir blos du hast ein Gästebad in dem du Walzer tanzen kannst! :motz

    Heutige Häuser sollen nicht flott warm sein sondern immer gleichbleibend Temperiert. Oder? :think
     
  14. #13 Achim Kaiser, 10. März 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    So die Theorie ... die Sparbrötchenpraxis spricht ne andere Sprache.

    O-Ton ... warum soll ich das Bad ständig auf 23 bis 24 Grad halten, das kostet ja Geld !
    Tagsüber kann da ruhig die Temperatur auf 20 Grad sein ... aber wenn ich mit blankem Hintern drin rumturne hätte ichs gerne wärmer und zwar *jetzt* .... und nu ?

    Uraltes Fazit ... wer *regeln* will braucht Leistungsüberschuss (und den möglichst verbrauchsunschädlich).
    Das in *vernünftiger Form* bereitzustellen unter Abwägung von Vor- und Nachteilen (das jedes System hat) ist Aufgabe von Planer und Bauherr.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  15. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    da core! dafür bezahlt man Planer!

    Trotzdem bin ich dagegen immer alles Schlecht zu reden oder Grundsatzdiskussionen zu starten, wenn jemand eine normale Frage stellt aus der nicht genug Fakten herauslesbar sind!

    Also die Frage an den Threadstarter: Was sagt denn dein Planer dazu?
     
  16. elling

    elling

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,

    vielen Dank für die Antworten!
    Der Planer sagt, dass der Handtuchheizkörper mit FBH und Kontrollierter Wohnraumlüftung total überflüssig sei.
    Die Handtücher trocknen aufgrund der KWL auch auf einer normalen Handtuchstange genauso gut.
    Der Heizkörper würde ausschließlich für die Handtücher angebaut werden.
    Es geht nicht darum, den Raum zusätzlich zu heizen.
    Das Bad hat eine Bodenfläche von knapp 17qm².

    Ich denke, wir werden eine Steckdose an geeigneter Fläche vorsehen, um bei Bedarf einen elektrischen Heizkörper nachrüsten zu können.

    Viele Grüße!
     
  17. #16 Andreas1705, 10. März 2009
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
    Haben wir genauso gemacht. Badfläche 12qm. FBH und KWL. Lt. Aussage unseres Archis völlig ausreichend.

    Gruß - Andreas
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hab´ mich bisher ja aus dem thread rausgehalten ABER:

    :motz

    d´accord d´accord d´accord d´accord d´accord d´accord d´accord

    Das üben wir zur nächsten Stunden aber noch. :konfusius

    So, weiter im Text.

    Meine Meinung zu den Handtuchwärmern ist ja hinlänglich bekannt. Als Heizquelle in Niedertemperatursystemen nahezu unbrauchbar. Bei VL 35-40°C können noch ein paar fehlende Watt in den Raum gebracht werden, aber auch nur dann wenn das Teil nicht mit Handtüchern abgedeckt wird.
    Sollen damit sporadisch Handtücher gewärmt werden, dann mit E-Patrone, aber getrennt vom Heizkreis.

    Gruß
    Ralf
     
  19. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    :offtopic:
    ich weiss das da core von d´accore = franz. für, von Herzen (ital.) abgeleitet ist jedoch ist es mittlerweile im Netz so üblich das so zu schreiben denn wer hat schon immer die Hand am accent aigu und verenglissssscht wird ja heutzutage alles!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :fleen

    nix d´accore -> d´accord
    Das hat auch nix mit Herzen zu tun.

    Ach ja, Herz heisst coer, genauer gesagt la coer.

    Gruß
    Ralf
     
  22. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    okok du hast ja Recht! ich gehe da mit dir d´accore! :mega_lol:
    so jetzt reichts aber zurück zum thema
     
Thema: Fussbodenheizung plus Handtuchheizkörper?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkörper bad 35 grad

    ,
  2. ist das normal dass handtuchheizkörper nicht anspringt wenn fussbodenheizung an ist

    ,
  3. handtuchheizkörper bei fussbodenheizung

    ,
  4. handtuch heizkörper bad fussbodenheizung,
  5. handtuchheizkörper fbh,
  6. handtuchheizkörper fußbodenheizung,
  7. elektrischer badheizkörper lohnt sich das,
  8. handtuchheizkörper mit fussbodenheizung,
  9. handtuch heizkörper und fußbodenheizung,
  10. handtuchheizkörper schlecht,
  11. handtuchheizkörper sinnvoll,
  12. handtuchheizkörper fußbodenheizung elektrisch
Die Seite wird geladen...

Fussbodenheizung plus Handtuchheizkörper? - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...