Fußbodenheizung - Rohre zu dicht zusammen?

Diskutiere Fußbodenheizung - Rohre zu dicht zusammen? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo an alle, wir haben uns von einem "Fachgeschäft" die Fußbodenheizung planen lassen und diese nun selbst verlegt. Gleich gesagt, im ersten...

  1. plisken

    plisken

    Dabei seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    RLP
    Hallo an alle,
    wir haben uns von einem "Fachgeschäft" die Fußbodenheizung planen lassen und diese nun selbst verlegt.
    Gleich gesagt, im ersten Zimmer haben wir "etwas gepfuscht".

    Da wir den Biegeradius des Rohres nicht kannten und kein Risiko eingehen wollten, haben wir an den Wendelungen immer einen etwas größeren Biegeradius gewählt und so dann recht große Schleifen erhalten um auf Nummer sicher zu gehen.

    Bei einem Verlegeabstand zwischen 10 und 12 cm liegen die Rohre an den Wendelungen jetzt fast zusammen (ca. 1 cm luft dazwischen).

    Gerade ist das ganze zum Ende hin auch nicht mehr geworden. Wegen den großen Schleifen hatten wir zur Mitte hin schon in "C"-Form gelegt.

    Geht das trotzdem so in Ordnung?
    Ist das evtl. Schlecht für den Estrich?

    Wäre toll wenn jemand schnell Antworten könnte, da es Morgen schon weitergehen soll.

    Im voraus besten Dank.

    Gruß Plisken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wendelungen? Wie soll man sich denn das vorstellen?
    Gibt´s Bilder?
    Oder hast Du eine Mäanderverlegung gemacht?

    Also bei meinen FBHs gab´s noch nie "Wendelungen" mit 1cm Abstand, nur im Zentrum (Richtungsumkehr) wird´s üblicherweise etwas eng.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 denkedran, 13. Juli 2008
    denkedran

    denkedran

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kälte-Klima Meister/ Elektro-Meister
    Ort:
    85077 Manching
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zwar nicht immer, aber immer öfter. :biggthumpup:
    Manchmal gibt es Gründe um von der Spiralverlegung abzuweichen....doch

    Jetzt stellt sich nur die Frage, was haben die geplant, und wie wurde es ausgeführt.

    Gruß
    Ralf
     
  6. plisken

    plisken

    Dabei seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    RLP
    Danke erstmal an alle.
    Nach den Bildern war ich erstmal etwas geschockt!
    So sauber und gleichmäßig sieht es bei uns leider nicht aus.
    Von "Schneckenform" wurde uns überhaupt nichts erzählt. Wir sollten nur bis ans Ende des Zimmers fahren und dann dort Schleifen legen bis wir wieder an der Tür sind.
    Kann leider zur Zeit keine Bilder einstellen.
    Werde Morgen erstmal den Ochsen von dem Laden aufsuchen und mal fragen was das soll.
    Fakt ist, das sich die Wendelungen berühren also der Abstand um den 1 cm liegt.
    Würde das trotzdem gehen, auch wenn das ganze nicht gleichmäßig verlegt ist?

    Danke
     
  7. #6 Jürgen V., 13. Juli 2008
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    :bounce:

    Was kann der dafür das ihr meint ihr könnt das selber ??

    Sparen egal was es kostet. :mauer
     
  8. plisken

    plisken

    Dabei seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    RLP
    Hab gerade die Posts nochmal gelesen.
    Mäanderverlegung!
    So haben wir es gelegt.
    Nur wie schon geschrieben, bei einem 10er abstand war es uns nicht möglich, die Schleifen gleichmäßig hinzubekommen. Da berühren sich die Rohre jetzt fast.
     
  9. plisken

    plisken

    Dabei seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    RLP
    Es gibt immer wieder leute, die anscheinend nur Foren besuchen um sich über andere zu belustigen und um unnütze Kommentare abzugeben die komplett vom Thema abweichen und keinem helfen.
    Wenn jeder so denken würde, könnte man alle Foren schließen.
    Wenn man schon nichts produktives zu einem Beitrag zu schreiben hat, sollte man sich eine Antwort besser verkneifen.

    @R.B. + denkedran
    DANKE
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, wenn man solche Fragen stellt, dann muss man auch schon einmal mit solchen Kommentaren rechnen, sonst sollte man sich nicht in Foren begeben :shades

    Ach so, die Antwort fehlt noch, dem Wasser ist es egal, dass die Rohre an einigen Stellen so dicht zusammenliegen. Wichtig ist die Berechnung und die Verlegung über die Fläche gesehen.

    Gruß

    Bruno
     
  11. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Um was für Rohr handelt es sich? Reines Kunststoffrohr oder Verbundrohr? Welchen Durchmesser haben die Rohre und wie sieht die Unterkontruktion aus? Wie sind die Rohre auf der Unterkonstruktion befestigt?

    Wie sah die "Planung" denn aus wenn beim ersten Raum schon Probleme auftreten?
    Neubau oder Altbau der saniert wird?

    Gruß,
    Rene'
     
  12. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    PS: Mach mal ein Foto davon. Ein Bild sagt mehr wie tausend Worte. Wenn der Estrich drin ist ist's zu spät. ;)
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich wiederhole mich.

    und dann:

    War das die ganze Planung? :yikes
    Dann möchte ich nicht wissen wie der Rest aussieht.

    Die Bilder von denkedran sind natürlich schon erste Sahne, aber leider nicht tägliche Praxis auf den Baustellen.

    Gruß
    Ralf
     
  14. #13 Jürgen V., 13. Juli 2008
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Hier sollte eine Wiedererkennungswert drin sein. Mäanderförmig in der Praxis.
     
  15. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Allerdings auch nur als Beispiel für die Rohrverlegung.
    Da fehlt der Randdämmstreifen. Der muss vor der Dämmung gestellt werden.
    Nicht, dass unser Spezi den bei sich eventuell wieder wegmacht.

    Ansonsten habe ich über die Vorgehensweise von plisken nur ein Kopfschütteln.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und da der Randdämmstreifen mit der Folie verklebt werden sollte, und einige Rohre ziemlich nah an der Wand verlaufen...viel Spaß.
    Und der "Schacht?" in der Mitte..:confused:

    Obwohl, vielleicht kann der Estrichleger seinem Estrich sagen: "Stop, bis hierher und nicht weiter"...:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  17. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW

    Die Aussagen wiedersprechen sich. Bei einer Määnderverlegung ist es wurscht ob Du einen 5cm oder einen 20 cm Radius biegst solange alle Biegungen den selben Radius haben. Alleine in der Mitte bei der Richtungsumkehr wird's schon mal eng.

    Damit wir vom selben sprechen habe ich bei den Jungens von goggel mal ein Bildchen einer Mäanderverlegung organisiert:

    http://www.liekam-haustechnik.de/images/Fussbodenheizung.JPG


    Bei 10 cm Abstand wird eine Schnecke mit 20 cm Abstand gelegt, in der Mitte wird die Verlegerichtung umgekehrt und das Rohr in der Mitte "der vorhandenen Schnecke" zurückgelegt. Dann hast Du zwischen den Rohren 10cm Abstand.

    Gruß,
    Rene'

    PS: Ich vermute mal schwer Ihr habt vorne angefangen und dann rechts-links-rechts-links..usw. verlegt. :bounce:
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Bildchen zeigt aber KEINE Mäanderverlegung.
    Die gezeigte FBH ist spiralförmig verlegt.

    Nur:
    Gruß
    Ralf
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Uuupps..

    @Ralf: Danke für den Hinweis! Dann hab ich wohl Mäander- und Spiralverlegung verwechselt.

    Da hab ich wieder was gelernt und behaupte ab sofort das Gegenteil. :D


    Gruß,
    Rene'
     
  22. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Rene',

    dann noch das hier zum Dazulernen.

    Der Mäander als eine langgestreckte Zierform, hat seinen Namen nach dem heute türkischen Fluss Maiandros. Dieser Fluss windet sich vielfach durch die Landschaft.

    Als Zierform Mäander wird ein rechtwinklig mehrfach abknickendes endloses Band bezeichnet, das in der frühen griechischen Zeit entwickelt wurde. Vorformen waren bereits in sogenannten vorgeschichtlichen Zeiten bekannt. Es wird gemalt und in plastischer Form vielfach bis heute oft als Fries verwendet.

    Gruß

    Bruno
     
Thema: Fußbodenheizung - Rohre zu dicht zusammen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. biegeradius fußbodenheizung

    ,
  2. fbh zu eng gelegt

    ,
  3. rohrbögen bei fußbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Fußbodenheizung - Rohre zu dicht zusammen? - Ähnliche Themen

  1. Kondensat Rohr Frischluft

    Kondensat Rohr Frischluft: Hallo Zusammen, das Zuluftrohr für die Frischluft, welches durch die Wand/Mauerwerk (Höhe Giebel) verläuft, ist bei uns aus Kunststoff/PVC und...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten

    Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten: Hallo, ich habe eine Garage mit Flachdach Holz, 2% Gefälle...ca 70 qm. Dort soll eigentlich Epdm drauf...leider spielt das Wetter nicht ganz mit...
  4. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  5. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...