Gab es Bauschaum mit Asbest

Diskutiere Gab es Bauschaum mit Asbest im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Ich habe Heizungsrohre die in einem Schacht verlaufen, der mit irgendwas ausgeschäumt wurde. Der Schaum ist spröde wie feine Glasfaser und...

  1. kappradl

    kappradl Gast

    Ich habe Heizungsrohre die in einem Schacht verlaufen, der mit irgendwas ausgeschäumt wurde. Der Schaum ist spröde wie feine Glasfaser und zwerfällt bei leichtem Druck.
    Kann es sein, das so ein Schaum Asbest enthält? Oder ist das nur ein Kunsstoff, der keinen Weichmacher mehr enthält und deswegen so spröde ist?
    Oder beides?
    Ich werde morgen eine Probe von dem Zeug ins Labor bringen. Aber vielleicht weiß jemand, dass es so was mal gab oder, besser, nie gegeben hat.
    Das Haus und die Rohre sind von 1963. Und es ist wirklich Schaum. Keine Kissen oder Lappen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Einige rohrleitungen wurden früher tasächlich mit einer Asbesthaltigen Pampe umdämmt. Also lieber vorsicht. Aktueller Stand der BG: 20-40 Tote Arbeiter pro Jahr allein durch zu hohe Staubelastung.
     
  4. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Der Rat, Vorsicht walten zu lassen ist ja sicher in Ordnung. Aber was sollen irgendwelche BG-Zahlen mit Staubbelastung. Die Asbesttoten von heute hatten ihre Exposition vor 15 - 30 Jahren - und das nicht einmalig (das wurde nicht erfasst) sondern regelmäßig über längere Zeiträume. Oder sollte doch tatsächlich die Stau-Belastung auf der Autobahn gemeint gewesen sein?
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ging nur um Staub. Asbest geht nochmal extra.
    Bei Asbest ist nicht der Zeitraum Entscheidend, sondernbrie berühmte eine Faser.
     
  6. kappradl

    kappradl Gast

    BG Zahlen hin oder her, ich gehe damit ja hoffentlich nur einmal um, wenn überhaupt. Aber ich will ja auch mein Haus nicht mit Asbest versauen, schließlich ist es bewohnt.
    Der Schaum ist übrigens weiß.

    PS. Falls es wirklich Asbest ist, werde ich es nicht selbst entfernen.
     
  7. #6 gunther1948, 11. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn das wirklich pur-schaum war/ist dann enthält der kein asbest sondern ist ganz einfach nicht hitzebeständig. pur -schaum pröselt schon unter sonneneinstrahlung.
    bilder???

    gruss aus de pfalz
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Das mit der berühmten einen Faser ist, in der Form präsentiert, Quatsch.
    Natürlich kann theoretisch eine Faser die krebsauslösende sein.
    Nur ist die Wahrscheinlichkeit, wenn man eben nur die 50 - 500 Fasern/cbm aus der städtischen Umgebungsluft eingeatmet hat, eben um mehrere Zehnerpotenzen geringer als wenn man bei der Arbeit regelmäßig mehrere 100.000 bis Mio. Fasern/cbm eingeatmet hat.
     
  10. kappradl

    kappradl Gast

    Es war wohl nur Bauschaum ohne Asbest. Offenbar hat man schon Anfang der 60er Jahre Bauschäume in größeren Mengen benutzt.
    Bislang beliefen sich die Asbestfunde* in dem Haus nur auf Balkongeländerplatten und zwei Blindfenster, die bei entsprechender Vorsicht unkritisch zu entsorgen sind (mussten unabhängig vom Material weichen).

    * vermutliche Asbestfunde, da ohne Analyse, sondern nur nach Aussage beteiligter Handwerker.
     
Thema: Gab es Bauschaum mit Asbest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Asbest schaum

Die Seite wird geladen...

Gab es Bauschaum mit Asbest - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. Ist das Asbest??

    Ist das Asbest??: Hallo Kann mir eventuell jemand sagen ob das Asbest Ist? Danke für eure Hilfe Lg
  3. Asbest - Begründeter Verdacht?

    Asbest - Begründeter Verdacht?: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei meine neue Wohnung (BJ 1964) zu renovieren. Nun bin ich nach dem Lesen einiger Artikel über Asbest etwas...
  4. Asbest in Fliessenklebern Bj1976

    Asbest in Fliessenklebern Bj1976: Hallo! Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? Ich plane die Sanierung eines Bades Bj 1976. Ich habe gelesen, daß zur fraglichen Zeit durchaus...
  5. Asbest in Welldach?

    Asbest in Welldach?: Hallo zusammen, folgendes Problem: ich habe vor meiner Haustür ein kleines Vordach aus Wellplatten. Von oben Braun / rötlich, von unten folgende...