Gabionen - selberbauen

Diskutiere Gabionen - selberbauen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; hallo in die runde, und wieder eine frage zum selberbauen :winken für meinen hang muß ich mir noch was überlegen, aber ich habe auch noch...

  1. #1 gandalf_x, 10.05.2008
    gandalf_x

    gandalf_x

    Dabei seit:
    27.06.2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördliches Rheinland-Pfalz
    hallo in die runde,
    und wieder eine frage zum selberbauen :winken

    für meinen hang muß ich mir noch was überlegen, aber ich habe auch noch diverse kleine mäuerchen und abfangungen ums haus vor. gabionen wären da schon meine bevorzugte variante. allerdings passen mir manchmal die maße nicht.
    vom bau habe ich noch 3-4 q188a rumliegen und wollte die nun passend zur örtlichkeit als gabione zurichten. vorteil: maßgenau und die dingerer wären verarbeitet.
    gedachtes vorgehen: zuschneiden, verzinken lassen, verfüllen...fertig. (?)
    als "mittelstege" wollte ich mir aus 6er baustahl was biegen.

    schon mal sowas gesehen? was haltet ihr von der sache?

    gruß
     
  2. #2 wasweissich, 10.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    meine persönliche meinung : eine sch.....idee , weil es m.e, nach nicht günstiger werden kann , die stahlqualität nicht passt und die gabionenlieferanten mittlerweile sogut wie alle möglichen maasse vorhalten......
     
  3. #3 Rudolf 1966, 10.05.2008
    Rudolf 1966

    Rudolf 1966

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger&Raumausstatter&Maler
    Ort:
    Heidelberg
    Wir habens machen lassen und waren überrascht wie günstig der Galabauer das machte.
    Selber geschaut nach Anbieter und waren geschockt wie Teuer die Dinger sind.
    Solltest auch bedenken das der Unterbau passt.
    Wir haben die einbetonieren lassen. Und die Grube wurde ausgehoben mit dem Minibagger. Hätte alleine 2-3 Tage mit Hacke und Schaufel gedauert.
    Würde jedem empfehlen , machen lassen, billiger gehts nicht.

    mit Gruß Rudolf:biggthumpup:
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Glück gehabt? Oder hattest du mangels Kenntnissen mit einem zu hohen Preis gerechnet? Oder hat sich der Anbieter verkalkuliert/brauchte unbedingt den Job?
    Wir haben für ca 20lfm Stützmauer (max 1m hoch) und Rohtreppen (2x5Stufen, 1x6 Stufen), etwas Erde verlagern, Angebote zwischen 6500, 8500 und 11000 Euro (Material bauseits, ca 1200 Euro) bzw 4500, 8900 und 9800 Euro (incl Material durch Anbieter)...und das ergibt einen recht üppigen Stundensatz...
    gruss
     
  5. #5 wasweissich, 10.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    lieber bernix
    20 lm stützmauer , 2 rohtreppen , und wieviel ist bei dir etwas boden verlagern ?1 m³? 5 m³ , 15 m³ ??? ist das keine arbeit??

    wie hoch ist so eine stützmauer? material bauseits:mauer:mauer

    was verstehst du unter Üppiger stundensatz ?? 5€ mehr als bei maihemmer üblich ist??:mauer
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Lieber wasweissich

    5m² (aufgelockert), ist ohne Bagger richtig Arbeit!
    Stützmauern sind max 1m hoch....Material bauseits: Was spricht dagegen?

    Üppiger Stundensatz: 80 euro aufwärts...
    gruss
     
  7. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Nachtrag: ausgenommen das 4500er Angebot, weil mE unrealistisch...
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    grrr... 5cbm!
     
  9. #9 wasweissich, 10.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    von soeinem stundensatz kann man im galabau noch nichtmal träumen .............
    wie kommst du denn auf soetwas??
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Angebotspreis durch 80h
    wahlweise: Angebotspreis - Materialpreis mit Aufschlag 100% (*) durch 80h
    (*) soll keiner behaupten ich wär geizig oder gönne dem Handwerker nix :biggthumpup:
     
  11. #11 wasweissich, 10.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wie kommst du auf die 80h?
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Ein Unternehmen (2 Mann) sollten das in einer Woche hinkriegen...(2x5x8h)
     
  13. #13 wasweissich, 10.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sollte..................... uns wenn die das anders einschätzen und meinem mit 3 mann 2 wochen brauchen ??

    mach mal eben.......aber ordentlich!!
     
  14. #14 wasweissich, 10.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das sind vorsichtig geschätzt min. 30 tonnen egalwelches material , die (zielgenau)bewegt werden müssen , wahrscheinlich eher 40 t .......... das müssen aber stramme jungs sein........1/2 tonne pro stunde.......:respekt

    die sind mit 80€/h ziemlich unterbezahlt.........
     
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Sorry.... Schätzen scheint nicht gerade die Stärke in der Branche zu sein?!
    -
    eine halbe Tonne sind etwa 10 Schubkarrenladungen .
    (50kg = 80l, wenn das Material locker + erdfeucht ist)
    Sofern die Strecke überschaubar ist (unter 50m, eben oder leicht abschüssig, allenfalls sehr geringe Steigung), ist das (auch über mehrere Stunden) zu schaffen!
    -
    Das komplette BV hat mit allen Materialen (Steine, Beton, Baustahl, Erde) definitiv deutlich weniger als 30to

    gruss
     
  16. #16 wasweissich, 11.05.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist die mauer aus styropor?

    es ist ja nicht nur das hinundherfahren , beladen , zielgenau einbauen , einmessen .........

    ach hat ja sowieso keinen zweck , alle bauarbeiter sind verbrecher und die gärtner die schlimmsten

    :yikesj.p.
     
  17. #17 Rudolf 1966, 11.05.2008
    Rudolf 1966

    Rudolf 1966

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger&Raumausstatter&Maler
    Ort:
    Heidelberg
    Erst dachte ich das mache ich mal selber.
    Zum Glück gibt es ja das Internet, da habe ich mir die Preise für die Gabionen rausgesucht(12 lfm 1x 2x 0,3 x 12 Stück Internetpreis ca 400 Eur plus Füllung ca 3-4 Tonnen ca 700 Eur und Beton für Fundament ca 200 eur)
    Dann habe ich mir Überlegt wie lange ich brauche das selbst zu machen , kam auf +- 80-100Std.
    Es mußte noch ne Hecke samt Wurzel weg 12 lfm.
    Soviel freizeit habe ich im Jahr nicht.
    Also Galabauer am Ort angerufen , alles Besprochen, nach fairen Angebot gefragt bekomen und bestätigt.
    Festpreis angeboten bekommen inklusiv allem für 5000€(exclusiv Mwst)
    Rechnung entsprach dem Angebot =Alle Zufrieden so hoffe ich.
    Nix nachverhandelt und auch kein Drückergegenangebot geholt.
    Sollte der Galabauer sich verkalkuliert haben was ich nicht glaube, da er mit Minibagger und mit Lkw zufahren konnte und zu Zweit +- 60-70 Std brauchte (1 Facharbeiter und 1 Lehrling), denke ich der Gute kam mit dem Angebot hin.

    Sind zufrieden gewesen , der darf wieder kommen.
    Als Zusatz hat er mir noch 14m² mit Splitt für Terasse fachgerecht hergerichtet.(also weg Baggern und wurzelvlies drunter und Splittaufschüttung, das ganze verdichtet und gleich in Form gebracht)
    Ohne extra Kostenberechnung und Rumgezicke.
    Da muß ich irgentwann dann mal das Terassenholz draufbauen(wenn ich Zeit habe und lust)
    Das will ich selber machen , da es mir Spass bringt.

    Und wenn ich das habe lasse ich das Gelände noch so 10cm mit neuer Erde auffüllen . Vom Galabauer natürlich.

    Man sollte alles von verschiedenen Seiten betrachten. Kosten /Nutzen /Aufwand gegenüberstellen.
    Dann merkt man schnell das der Handwerker oft Günstiger und besser ist.

    So nun entscheide selber.

    mit Gruß Rudolf
     
  18. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...@rudolf: Wenn es für dich in Ordnung ist, dann ist der Preis ok.
    Den Zeitbedarf für das Erstellen der Gambionen kann ich nicht beurteilen...aber es sieht -glaub ich- leichter aus als es ist (vor allem wenn die Dinger gerade sein sollen).

    ...@j.p.: Der Begriff Gewinnoptimierung ist mir nicht fremd...ich frag mich hier ob du als Vorarbeiter die vollständige Kalkulation deines Arbeitgebers kennst?

    gruss
     
  19. #19 wasweissich, 11.05.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    stell dir vor , ja..........

    und ich weiss auch , wie schwierig es in GiG-zeiten ist , gegen die samstag&feierabend und maihemmer konkurenz einen einigermassen auskömmlichen preis zu erzielen . es bleiben letztendlich nur zwei möglichkeiten :
    1. billichbau grossflächig mit allen möglichen und unmöglichen pfusch-und triksereien .

    2. über hohe qualität den guten namen erhalten und stärken , den notwendigen aufwand betreiben , der die kosten hochtreibt , hunderte von angeboten schreiben , die dann alla lopez verworfen werden , weil qualität und preis nach meinung der new-economy-betriebswirte nichts miteinander zu tun haben , und buddeln im garten ja jeder kann , um ein paar vernünftige auftraggeber zu bekommen , die für einen mercedes auch einen mercedespreis bezahlen wollen .

    wir haben uns bewusst für variante zwei entschieden ,mit qualitätssicherungslehrgängen für mitarbeiter und allem drum und dran.

    und bei deinen mit verlaub dämlichen sprüche über gewinnoptimierung ............. :mauer:mauer

    und bei deiner rechnerei ist es schon klar , dass du zu anderen ergebnissen kommst wie normale leute....zitat bernix (50kg = 80l, wenn das Material locker + erdfeucht ist):mauer

    damit mitlesende nicht verwirrt werden :80 liter erdreich wiegt 120-140 kg , 1m³ schotter 1,8t 1m² mauersteine (sandstein) 350-450 kg 1m² betonpflaster (8 cm) ca 180 kg........
     
  20. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    sorry....sollte heißen 50l = 80kg...
    -
    ...ändert aber an der Gesamtsituation für das BV nichts.
    -
    ich komme später darauf zurück, wir sind auf dem Sprung....

    gruss
     
Thema: Gabionen - selberbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gabionen aus baustahlmatten selber bauen

    ,
  2. was kosten gabionen mit füllung

    ,
  3. gabionen aus baustahlmatten

    ,
  4. gabionen aus baustahl matten,
  5. erde auffüllen hinter Gabionen,
  6. gambionen aus bewährungsmatte bauen,
  7. gabione selber biegen
Die Seite wird geladen...

Gabionen - selberbauen - Ähnliche Themen

  1. Stützwand mit Doppelstabzaun oder schmalen Gabionen

    Stützwand mit Doppelstabzaun oder schmalen Gabionen: Hallo ihr Profis ;) mein nächstes Projekt wird eine Stützmauer zwischen mir und meinem Nachbar sein. Ausgangslage ist, dass ich mit meiner...
  2. Gabionen auf Muschelkalkfelsen machbar?

    Gabionen auf Muschelkalkfelsen machbar?: Guten Abend, ich habe eine Frage: Ich möchte gerne einen Sichtschutz aus Gabionen erstellen. Das Problem: Ich muss einen kleinen Hang von ca. 50...
  3. Terrasse aus Gabionen auf Hanggrundstück

    Terrasse aus Gabionen auf Hanggrundstück: Hallo, wir möchten eine Terrasse auf einem Hanggrundstück erstellen und dazu Gabionen verwenden. Im hinteren Bereich ist die T. ebenerdig, nach...
  4. Frostfeste Steine für Gabione

    Frostfeste Steine für Gabione: Hallo zusammen, im Zuge der Planung unserer Außenanlage sind wir auf Gabionen gestoßen. Diese möchten wir als Terrassenumrandung nutzen. Die...
  5. Gabione mit Bauschutt (Zementestrich) befüllen?

    Gabione mit Bauschutt (Zementestrich) befüllen?: Im Garten am Hang soll eine 100cm hohe Gabione auf 4-6m Länge für eine Terassierung und etwas mehr ebene Fläche sorgen. Da sowieso gerade im UG...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden