Garage gefliest ohne Gefälle

Diskutiere Garage gefliest ohne Gefälle im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; ;)Hallo Forengemeinde, irgendeinen Bock muss man beim Hausbau ja schießen - bei uns ist es ganz eindeutig die Tatsache, dass wir unsere...

  1. olli295

    olli295

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    ;)Hallo Forengemeinde,
    irgendeinen Bock muss man beim Hausbau ja schießen - bei uns ist es ganz eindeutig die Tatsache, dass wir unsere Doppelgarage gefliest haben, aber der Estrich kein Gefälle aufweist. Die dicken Schneeklumpen, die man in den vergangenen Wochen zwangsweise unter dem Auto hatte, breiteten sich nett aus und bildeten Pfützen, die auch nach Tagen nicht trockneten, wenn man nicht jeden Tag den Abzieher nahm. Das Wasser fließt bis zum Randsockel und ich fürchte, wenn eines Tages die Silikonfuge aufreißt, auch bis ins Mauerwerk.

    Deshalb überlege ich, wie ich am einfachsten/günstigten/besten (in dieser Reihenfolge ;) Abhilfe schaffen kann. Ich bin ja durchaus bereit, nochmal fliesen zu lassen und vorher den Boden Richtung Tor zu neigen. Müssen die alten Fliesen zwingend komplett raus, oder kann man nachträglich auch ein Gefälle schaffen mit einem Material, das auf die alten Fliesen aufgebracht werden kann? Halten soll es natürlich auch.

    Oder habt ihr eine andere Idee?

    Grüße,
    Oliver
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Damit da

    halbwegs vernünftig was abläuft müsste es schon 1,5 - 2% Gefälle haben.

    Bei z.B. 6m Garagenlänge wären das 9 - 12cm.

    Das wird so oder so nix.

    Die gewünschte andere Idee:

    Vor dem Einfahren in die Garage die dicken Schneeklumpen vom Auto entfernen.:konfusius
     
  4. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    ja genau versuchen so wenig wie möglich in die garage "einzuschleppen"
    und evt. im winter so einen Grünen Teppich " kunstrasen" an die stelle an de das auto steht legen, der saugt ganz gut was auf und die brühe läuft nicht bis an die sockel/ mauer.

    den teppich kann man prima mit hochdruckreiniger reinigen und dann zum trocknen aufhängen ( zb übern zaun)

    ist sicherlich die billigste alternative zum rausreisen und neu machen.

    es giebt auch edelstahlwannen ( ca so groß wie das auto) ca 2-3 cm hoch in denen so ein schuhabstreifgitter (mir fällt der name nicht ein) drinn ist wo man das auto draufstellt.
    wenn die wanne fast voll ist kann man sie aus der garage rausziehen und auskippen....
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ja, einfach mal den Besen nehmen, wenn das Auto rausgefahren ist und die Schneeklumpen rausfegen.
    Statt froh zu sein, dass er die Karre ohne angezogene Handbremse abstellen kann...
    Man könnte natürlich auch eine Fußbodenheizung einbauen und die Klumpen zwangsverdunsten.
     
  6. olli295

    olli295

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ständige Rausfegen will ich mir ja eben ersparen. Wannen, Teppiche etc. haben den Nachteil, dass die Feuchtigkeit tagelang in der Garage bleibt (gemessen kürzlich 98 % r.H. über drei Tage hinweg), was dazu führt, dass gelagertes Werkzeug, Fahrräder usw. langsam aber sicher Rost ansetzen. Das Auto selbst natürlich auch.

    Den Boden am hinteren Garagenende 9 cm anzuheben wäre kein Hindernis. Bei 1,5 % kann man sicher auch noch ohne Handbremse parken. Der Unterbau besteht aus 20 cm Bodenplatte und 6 cm Estrich. Meine Frage bezieht sich darauf, ob ich den Estrich drin lassen kann und auf den vorhandenen Belag aufbauen kann oder doch die "große" Lösung wählen und alles rauskloppen muss.

    Grüße,
    Oliver
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    vergiss die 1,5%. reicht nicht.
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Man

    müsste halt mal berechnen, wieviel Gefälle nötig ist, damit die unregelmäßig geformten, vereisten Schneeklumpen sicher aus der Garage rollen...:D
     
  9. olli295

    olli295

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hä?

    Und was ist mit der bodentiefen Dusche? Die hat auch nur 1,5 % und läuft trotzdem nach Benutzung von selbst ab. In der Einfahrt haben wir angesichts der Länge sogar teilweise nur 1 % im Pflaster, auch dort gibt es keine Probleme.
     
  10. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Olli,

    ein wirkungsvolles Gefälle fängt bei 1,5% erst an. Jetzt rechne die handwerklichen Toleranzen da rein, dann wirst Du im Boden immer Vertiefungen haben, wo sich Wasserlachen bilden. Und das ganz im Rahmen der Ebenheitstoleranzen. Auf 6 m Länge dürfen schon 11 mm Vertiefungen im Estrich sein. Fliesenfugen wirken sich auch stauend aus. Da sind 1,5% zu wenig.:konfusius

    Sicher kann man nachträglich Gefälle einbauen, aber der Aufwand hierfür ist groß. Fliesen sind kein geeigneter Verlegeuntergrund für einen Estrich, der erstens zweischichtig eingebaut werden müsste, und zweitens auch nicht auf Null auslaufen kann.

    Bei Sektionaltoren kann ein Gefälle schnell dazu führen, dass sich Wasser an der Gummilippe staut, und diese anfriert.
    Und hohe Luftfeuchtigkeiten wirst Du in einer Garage auch ohne Gefälle haben.;)
     
  11. #10 HolzhausWolli, 19. Februar 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ich an deiner Stelle würde es dem Istzustand belassen, weil alles andere zu großer Aufwand für ggf. zu wenig Ergebnis bedeutet.

    In unserer 7m langen Garage war das damals auch ein Thema und wir haben auf Nullgefälle entschieden, allerdings auch sehr darauf geachtet, dass auch nach hinten keines auch nur im Tolleranzbereich ensteht.

    Die Schneeklumpen hast du doch nur im Winter, was solls ?

    Ein Bekannter hat mittig einen kleinen Abfluss eingeplant und die Gefällestrecke dadurch fast halbiert, indem sie von der Seite zur Mitte verläuft. Gefälle aber auch nur in die Richtung und von hinten den Estrich etwas verzogen. Das nahm den größten Teil der Nässe auf.....sofern man überhaupt von großartiger Nässe sprechen kann.
     
  12. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Schon auch einmal daran gedacht, dass bei Gefälle zum Garagentor das ablaufende Schmelzwasser ausgerechnet am Garagentor wieder gefrieren kann??? Und dann??? Morgens nach einer schönen Frostnacht mit dem Föhn die Garage öffnen?
    Es gibt halt nicht nur bauliche Aspekte.:konfusius
     
  13. #12 HolzhausWolli, 19. Februar 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Das hatte doch Berni bereits geschrieben.....
     
  14. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Sorry :sleeping
     
  15. olli295

    olli295

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Ok,

    DAS ist ein Argument, an das ich zugegebenermaßen noch nicht gedacht habe. An den Mittenablauf habe ich auch nicht rechtzeitig gedacht, aber der läßt sich nun wirklich nicht mit vertretbarem Aufwand nachrüsten...

    OK, dann werde ich wohl damit leben müssen.

    Danke + Gruß,
    Oliver
     
  16. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    in der Verwandschaft hatten wir auch das Problem.
    Dass lies sich mit wenig Zeitaufwand unter Einsatz einer Bohrmaschine und 68 Bohrkrone lösen.
    Sprich in der Nähe der Reifen wurden Löcher gebohrt und die Bohrränder seitlich (wie weiß ich nicht) "versiegelt" damit die durchbohrte Bewährung nicht rostet.
    Ist bestimmt nicht die beste und schönste Lösung aber funktioniert ist schnell und günstig. Und 68 er Löcher stellen keine Stolperfalle dar.
    Theoretich hätte mann noch immer eine AluAblaufabdeckung drauftuen können.
    Das Wasser versickert nun unterhalb der Bodenplatte. ICH !!! glaube das die Menge hier nicht ausreicht um den Bau zu schädigen, da Schnee weitaus mehr Volumen hat als die Wassrmenge (sieht mehr aus als es ist).
     
  17. #16 HolzhausWolli, 20. Februar 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    @ StefanSmi: Hmmmm....und dann stand der zu Wasser geschmolzene Schnee in den 68er Bohrlöchern bis sie voll waren, oder habt ihr die wirklich bis ins Erdreich durchgebohrt?

    Wieviele Löcher pro reifen warens denn?
     
  18. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    @Wolli,

    aber sicher doch bis ins Erdreich.

    Warum komme ich nicht auf solch simple Lösungen?:irre:D
     
  19. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Mal ehrlich mit Hand auf's Herz und so.

    Der Aufwand die Garage in einem Winter wie diesem ab und an mit einem Abzieher bearbeiten zu müssen, ist Dir eine Umbaumaßnahmen an der Garage wert?
    Park doch einfach draussen:mauer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    So

    isses!

    Und für die eingesparten Umbaukosten gibts ne 1a Standheizung.:winken
     
  22. #20 HolzhausWolli, 20. Februar 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Mensch Vossi, deinen Schädel schlägst Du dir doch viel zu spät ein. Die Einsicht hatte Olli doch gestern bereits bekundet.....

    Ist ja auch das vernünftigste.
     
Thema: Garage gefliest ohne Gefälle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich gefälle garage

    ,
  2. garagenboden gefälle

    ,
  3. wieviel gefälle in der garage

Die Seite wird geladen...

Garage gefliest ohne Gefälle - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  5. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...