Garage - Holz oder Mauerwerk

Diskutiere Garage - Holz oder Mauerwerk im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir möchten eine Doppelgarage bauen. Die Maße sind 6,50 m breit und 8,50 m lang. In der Garage soll eine Trennwand für einen kleinen...

  1. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Hallo,
    wir möchten eine Doppelgarage bauen. Die Maße sind 6,50 m breit und 8,50 m lang. In der Garage soll eine Trennwand für einen kleinen Stellraum eingebaut werden. Dort sollen auch Pflanzen überwintern.
    Jetzt stellt sich mir die Frage ob das besser gemauert, oder doch lieber aus Holz (wir haben schon ein Holzhaus) gemacht werden soll.
    Für die Holzvariante wurde uns eine Ständerwand mit 140mm Dämmung vorgeschlagen. Für die Mauervariante 36er Mauersteine.
    Kommt das mit der Holzwanddämmung in etwa hin?
    Muss noch dazu sagen, das die Garage auf 2 Grenzen gebaut wird, also eine Längsseite und eine Stirnseite. Das Holz muss etwa alle 10-15 Jahre gestrichen werden, eine verputzte Wand vielleicht nie wieder!?

    Danke für konstruktive Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wieland

    Wieland Gast

    Grenzwand = Brandwand :hammer:
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eine Holzwand ist und bleibt pflegeintensiver. Wobei ich mich frage, was das mit der Grenzwand zu tun hat, wenn die Stellwand IN die Garage kommt.

    Eine Mauer mit 36er Steinen finde ich aber für so einen "Schuppen" auch etwas überzogen. Alles weitere ist eine Frage der Planung.

    Gruß
    Ralf
     
  5. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Ich meinte von der Holzbauweise, oder Mauerwerk die gesamte Garage (nicht nur die Innenwand), und wenn das Ding auf der Grenze steht, und nach 10 Jahren gestrichen werden soll, könnte es ja vorkommen (hoffentlich nicht) das der Nachbar sagt, "Nö, nö, von meinem Grundstück aus streichst du die Garage nciht!". Dann wäre eine verputzte Wand besser (für die Nerven).
    Warum wären 36er Steine überdimensioniert? Wenn die schmäler sind, bräuchte es doch einer zusätzlichen Dämmung, oder sehe ich das falsch?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ganz so einfach geht das auch wieder nicht. Hammerschlags- und Leiterrecht, einfach mal googeln.

    Wofür dämmen? Willst Du den Schuppen bzw. die Garage beheizen?

    Gruß
    Ralf
     
  7. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Heizen nicht, aber wenn die Pflanzen über Winter erfrieren gibt es Ärger mit der Besten ;-)
    Wir kommen Bestens mit den Nachbarn aus, aber sollte es mal Streit geben, möchte ich nicht Fragen wegen des Streichens. Man weiß ja nie was in 10/15 Jahren ist.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann wird dämmen alleine auch nicht helfen. Eine Dämmung verzögert das nur.

    Auch eine verputzte Wand hält nicht ewig, und irgendwann ist auch hier ein Anstrich fällig.

    Gruß
    Ralf
     
  9. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Ich dachte so an eine Art elektr. BoHeizung die die Temperatur knapp über den Gefrierpunkt hält.

    Danke für den Tipp mit dem Hammerschlagsrecht. Hatte ich noch nie gehört, aber wie ich eben gelesen habe, gibt es das in Bayern nicht. Aber da gibt es sicher was ähnliches, und außerdem wohnen wir in Franken :-)
     
  10. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Also wir haben auch ein Holzhaus und wohnen auch in Franken:bierchen:. Die Außenwände jedenfalls. Die Garage is aber gemauert. Aus dem eigentlich von uns ungeliebten Porenbeton. Aber für die Garage fanden wirs passend. Und da Maurer in der Familie auch sehr günstig. Nur Material plus Verpflegung.

    36,5 haben wir aber nicht genommen sondern 24er PP4 0,50 plus Putz. Decke aus Holz und fertig. Überwintert aber auch nichts drin außer Werkzeug und das Auto.

    Gruß Flo

    PS: Achja, der qm Porenbeton hat so ungefährt 28 Euro gekostet bei der Baywa.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das macht die Sache etwas kompliziert, weil man dann die FBH auch gegen Erdreich dämmen müsste.

    Ansonsten gilt, mit ein paar cm Dämmung erreichst Du mehr als mit einem "dicken Stein". Soll der Raum nur frostfrei gehalten werden, dann ist die dämmende Wirkung der Hüllfläche nicht ganz so entscheidend.

    Wie man das Alles nun löst, müsste man im Detail erarbeiten. Ich verstehe noch immer nicht, warum Du eingangs nur von einer Trennwand geredet hast, jetzt aber die Außenwände (Grenzwand) eine Rolle spielen.

    Gruß
    Ralf
     
  12. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Ralf. Denke das sind zwei unterschiedliche Sachen. Einmal steht die Doppelgarage so das sie an andere Grundstücke angrenzt. Ne Trennwand soll wohl in der Garage gemacht werden. Wahrscheinlich hinten quer für nen Abstellraum und dort sollten Pflanzen überwintert werden. Evtl. könnte man nur diesen Raum etwas besser dämmen aus Kostengründen und mit einem elektr. Frostwächter ausstatten.

    Gruß Flo
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da stimme ich zu, doch dann wäre die Grenzwand ja kein Problem, denn diese wäre ja nicht aus Holz und müsste demzufolge auch nicht so oft gestrichen werden.

    Mein Vorschlag mit der Dämmung bezog sich schon auf diesen zusätzlichen Raum, denn die komplette Garage dämmen wäre Unsinn.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Stef1969

    Stef1969

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Bei Euch stehen nur die Außenwände in Franken? :yikes
     
  15. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Ja klar. Die Innenwände auf Ibiza. Da is deutlich wärmer:e_smiley_brille02:
     
  16. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Ja, flo hat Recht. Ich meinte an sich die gesamte Garage, nicht nur die Trennwand.
    Ich neige dazu, die gesamte Garage aus Holz bauen zu lassen, das würde die schwedische Firma machen die unser Haus gebaut hat. Würde inkl. 2 elektr. Rolltore, Dach, Regenrohre usw. 18500 EUR/Netto kosten. Ohne Fundament, das wäre extra.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schweden hin oder her, für das Geld gibt´s auch eine "gemauerte" Garage. Die Frage ist, wie das später zum Haus passt.

    Gruß
    Ralf
     
  19. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Naja, es besteht ja die Möglichkeit, die Garage (wenn gemauert) auf der Sichtseite (also nicht Nachbarseite) mit Holz zu verkleiden.
     
Thema:

Garage - Holz oder Mauerwerk

Die Seite wird geladen...

Garage - Holz oder Mauerwerk - Ähnliche Themen

  1. Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien

    Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien: Hallo Gemeinde, vorab die Info, ich bin kein Maurer, kann aber durchaus Wände verputzen, bitte gebt mir eine Chance und antwortet nicht gleich mit...
  2. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  3. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  4. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  5. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...