Garage mit oder ohne Bodenplatte?

Diskutiere Garage mit oder ohne Bodenplatte? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo! Wir planen den Bau einer Garage (mit KS oder Porenbeton gemauert), wobei die Garage auf bewehrten Streifenfundamenten stehen soll....

  1. Speedy_H

    Speedy_H Gast

    Hallo!

    Wir planen den Bau einer Garage (mit KS oder Porenbeton gemauert), wobei die Garage auf bewehrten Streifenfundamenten stehen soll. "Probleme" haben wir aktuell bei der Diskussion über das "Innenleben" der Garage - ich bin eigentlich von einer Bodenplatte ausgegangen, habe aber jetzt gehört, dass man den Innenraum stattdessen auch einfach pflastern könnte - darum meine Frage - ist das Auspflastern tatsächlich eine Möglichkeit gegenüber der Bodenplatte und welche Vor- oder Nachteile haben beide Varianten?

    Danke und viele Grüße,
    Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Harald W., 16. März 2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wenn Du..

    ..keine Grundwasserprobleme hast und die Wände auch innenseitig im Sockelbereich fachgerecht isoliert sind, ist das eine Alternative, auch finanziell.
     
  4. aybau

    aybau Gast

    Nachteile

    Pflastern in der Garage ist eigentlich eine sehr gute und günstige sache,das einzige mir bekannte nachteil ist die aufwendigeres Pflege gegenüber geflieste oder glatte garagenboden,z.b. bei Motorölflecken,staub u.s.w.
    Mfg.
     
  5. #4 Carden. Mark, 16. März 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich behaupte mal das Gegenteil.
    Wer wie ich eine geflieste, große Doppelgarage hat (wobei meine Frau behauptet die ist noch zu klein :D ), der was was das für eine Sauerei gibt, insbesondere im Winter die Autos in die Gare zu fahren.
    Bei mir gab es aber keine Allternative zum Fliesen (oder keine bessere) da die Garage auch noch komplett unterkellert ist. (bin halt eben Maurer :lock )
     
  6. hagy

    hagy

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feuerwehrmann
    Ort:
    Offenbach
    Benutzertitelzusatz:
    Ein Bauherr der bald Baut
    Hallo,
    wie wird der Aufbau des Bodens bei einer Pflasterung in der Garage richtig gemacht ?
    wie auch im Außenbereich ?
    und was meint Harald W. mit "die Wände auch innenseitig im Sockelbereich fachgerecht isoliert "

    wir bauen eine Holzgarage aus Ständerwerk und Außenschale, wie auch das gabze Haus so.

    gibt es dann evtl. Probleme mit dem Anschluss an den Boden ?

    Gruß
    Hagen
     
  7. #6 Friedhofen, 16. März 2006
    Friedhofen

    Friedhofen

    Dabei seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    Ort:
    Langenfeld/Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    Eine Holzgarage

    und dann pflastern? Viel Spaß!
    1. Wie gründen Sie die tragenden und nichttragenden Holzpfosten/-latten?
    Wichtig beim Abrütteln des Pflasters!!
    2. Wenn Sie Ihre Holzgarage ausspritzen -infolge gewisser Verunreinigungen-, wo geht das Spritzwasser hin? -Doch wahrscheinlich ins Holz, oder??-

    Also bodenständig bleiben, Pferde gehören in einen Stall aus Holz und Autos in eine Garage, damit man sie nicht stiehlt. Ansonsten "Carport".
     
  8. #7 Harald W., 17. März 2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Hagy



    @Freilinghaus, bitte sachlich und fachlich richtig antworten. Wenn das nicht geht, Klappe halten. Allgemeinplätze ohne fundiertes Fachwissen irritiert hier nur die Leute und bringt nix.
     
  9. hagy

    hagy

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feuerwehrmann
    Ort:
    Offenbach
    Benutzertitelzusatz:
    Ein Bauherr der bald Baut
    Hallo Harald,
    Danke für die Infos
    werde es in erwägung ziehen oder doch eine Platte giessen, auf der alles steht

    gruß

    Hagen
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Speedy_H

    Speedy_H Gast

    Zuerst einmal danke für die Antworten!!!

    Unser Grundwasser liegt glücklicherweise ein paar Meter tiefer. Meine Angst ist/war aber auch, dass man sich evtl. Feuchtigkeit durch die Fugen in die Garage holt - andererseits wird ein Auto, nach dem Regen ja auch nicht abgetrocknet in die Garage gestellt (für gute Lüftungsmöglichkeit der Garage muss ja sowieso irgendwie gesorgt werden).
    Ich gehe mal davon aus, fachgerechte innenseitige Isolierung bedeutet dann z.B. ein Anstrich mit Dichtschlämme o.ä. (innen soll verputzt werden) und Sperrbahn unter den Wänden (plus auf erster Steinreihe ;) ...)? Wenn ich die Streifenfundamente lieber ein wenig mehr als zu wenig aus dem Boden schauen lasse, bringt das wahrscheinlich auch Vorteile beim Feuchtigkeitsschutz?!

    Die Sache mit dem Sauberhalten bzw. der Pflege des Bodens ist wahrscheinlich stark abhängig vom verwendeten Pflaster - Strassenpflaster mit grossen Fugen vs. Betonpflaster auf Stoss verlegt ... ?!

    Ich werde also mal versuchen, die Kosten beider Varianten zu vergleichen, wobei ich nach Euren Antworten eigentlich die Variante ohne Bodenplatte und dafür gepflastert favorisiere.

    Viele Grüsse,
    Heiko
     
  12. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    hi

    Ich habe eine gepflasterte Garage und bin zufrieden damit, weil :
    - kein Gefälle für Wasser notwending ist (Betonpflaster saugt es auf)
    - ich "keine" Rücksicht auf den Boden nehmen muß wenn mal arbeiten anstehen die eine (Fliesen)Oberfläche beschädigen könnten (z.B. durch Wagenheber, Gerüstböcke oder so)
    - Flecken durch austausch einzelner Steine leicht geht (Fugen austauschen ist bei Fliesen nicht so einfach)

    Gruß Stefan
     
Thema: Garage mit oder ohne Bodenplatte?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. garage auf gepflasterten boden bauen

    ,
  2. fertiggarage beton ohne boden

Die Seite wird geladen...

Garage mit oder ohne Bodenplatte? - Ähnliche Themen

  1. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  2. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?

    Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?: Hallo, wir sind kurz vor Abgabe des Baugesuches. Lediglich bei der genauen Position vom Haus und der Garage sind wir noch etwas unsicher. Reicht...
  5. Kostenvoranschlag Garage

    Kostenvoranschlag Garage: Hallo Forum, Ersteinmal begrüße ich alle hier im Frorum, besonders die, die mir ohne es zu wissen in meiner Bauzeit geholfen haben. Durch viele...