Garagenboden Betonplatte oder Pflaster

Diskutiere Garagenboden Betonplatte oder Pflaster im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Klassisch hat man ja immer Betonböden, auf denen im Winter dann immer ein See steht, vom Schnee, der vom Auto abtropft. Deshalb hat man mir nun...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KarlNapf

    KarlNapf

    Dabei seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Stuttgart
    Klassisch hat man ja immer Betonböden, auf denen im Winter dann immer ein See steht, vom Schnee, der vom Auto abtropft. Deshalb hat man mir nun für eine frei stehende Garage (ca. 6x6m) alternativ Pflaster empfohlen. Dort könne das Wasser ablaufen und versickern. Klingt soweit logisch aber steigt dann nicht auch Feuchtigkeit von unten in die Garage hoch, so wie früher beim Tiefkeller mit Erdboden? Gibt es weitere Vor-/Nachteile, die ich grade noch nicht sehe?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn Du nicht gerade in Hofen wohnst und Grundwasser bis unter die Grasnarbe hast, ist das eine gute Idee. Den üblichen Schotterunterbau für Pflaster braucht es natürlich schon.
     
  4. #3 wasweissich, 13. Oktober 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und sorgen um eine betonbodenbeschichtung brauchst du dir auch nicht machen
     
  5. KarlNapf

    KarlNapf

    Dabei seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Stuttgart
    Und da kommt keine Feuchtigkeit von unten hoch? In Kellern mit Lehmboden passiert das ja schließlich auch.
     
  6. #5 wasweissich, 13. Oktober 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist die garage im keller ?

    und wolltest du auf lehm pflastern ?
     
  7. KarlNapf

    KarlNapf

    Dabei seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Stuttgart
    blöde Fragen brauch ich nicht, das schaff ich zur Not selbst. Gute Antworten wären mir lieber. Ich denke mit einem Mindestmaß an gutem Willen weiß man was gemeint ist.
     
  8. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur
    Fettnapf waere als Name besser gewesen
     
  9. #8 wasweissich, 13. Oktober 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn du versuchen würdest über die fragen nachzudenken anstatt rumzupöbeln , fändest du die antworten sofort.......


    ist aber wahrscheinlich zu viel verlangt .

    p.s. so inteligente blöde fragen sind aber nicht so einfach , wie du denkst.......:p:p
     
  10. cayenne

    cayenne

    Dabei seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    hannover
    Stehe vor dem gleichen Problem...weiss nicht recht ob Pflastern oder Betonplatte...

    Habe auch die Befürchtung das Feuchtigkeit aufsteigt...

    Fast überall ist der Wasserstand hoch.( Hannover).und Lehmig

    Gibt einer doch mal einen guten Tipp...

    Vielleicht kann man ja bei bestimmten Füll Stoffen oder Folien ein Aufsteigen von Feuchtigkeit verhindern....

    Danke für eure Beiträge
     
  11. #10 wasweissich, 7. Dezember 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was heisst hoher wasserstand ??
     
  12. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    also ich habe Grundwasser ca 3 meter unterhalb der Garage, SEHR Lehmigen Boden, ca. einen halben Meter Schotter darauf 0815 10*20 Betonplaster und IMMER einen feuchten Garagenboden wenn ich den Wagen nass reinfahre :e_smiley_brille02:
    sonst ist es total trocken, und Pfützen gab es selbst bei "schneebehangenen" Wagen noch nie.
    Und wenn mal was Ölt am Wagen ist das Pflaster schnell ausgetauscht.
     
  13. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich stehe auch vor dem gleichen Problem.

    Habe 2 Fertiggaragen 4,5 x 9 Meter bekommen, stehen auf Punktfundamenten.

    Der Untergrund ist verdichteter Sand - darauf sollte noch ein gleitend gelagertes Betonfundament + Estrich aufgebracht werden (Gesamthöhe ca. 20 cm).

    Aus Kosteneinspargründen wird nun vorgeschlagen, die Garagen zu pflastern. Dies wäre sogar noch besser, da die Feuchtigkeit, die mit dem Auto in die Garage gebracht wird, durch das Pflaster weg ginge.

    Was haltet ihr von der Idee, würde es eine große Einsparung ergeben?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  14. #13 wasweissich, 25. Oktober 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie gross die einsparung im einzelnen ist weiss ich nicht , aber eine gepflasterte garage ist eigentlich kein problem , und häufiger anzutreffen , als man denken könnte ....
     
  15. KarlNapf

    KarlNapf

    Dabei seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Stuttgart
    Ob pflastern statt Betonplatte eine Kostenersparnis bringt wage ich zu bezweifeln. Es stellt sich auch die Frage, warum man erst Punktfundamente macht, und hinterher den Garagenboden betoniert. Dann wäre wahrscheinlich eine Betonbodenplatte, die gleichzeitig als Garagen"fundament" dient (das ist die übliche Bauweise) insgesamt am günstigsten gewesen.

    Aber eigentlich war das ja nicht die Frage. Meine Garage steht inzwischen. Ich habe mich zu einem Ringfundament entschlossen, auf dem die Garage ringsum einen definierten Bodenabschluss hat, der auch abgedichtet werden kann, falls nötig. Das Innere des Rings ist derzeit durchgehend geschottert, ca. 20 - 25cm hoch, und soll später (erst muss das Haus fertig werden) gepflastert werden. Die Schotteroberfläche ist immer trocken. Aber sobald ich das Auto raus fahre sieht man, dass die Stellen, wo die Reifen standen, feucht sind. In einer Ecke in der Garage ist Bauholz gelagert. Das liegt auf einer Plastikplane. Und man sieht auch hier, dass die Plane von unten immer beschlagen ist. Also kommt tatsächlich Feuchtigkeit aus dem Boden hoch gekrochen, auch wenn einige mehr oder weniger sinnvoll geschriebene Beiträge weiter oben ("Garage im Keller" ... :mauer) sich eher in Richtung aufstauendes Grundwasser verlegt hatten :irre.

    Ich werde vor dem pflastern einige Zentimeter Schotter abgraben und eine Folie oder ein Vlies in leichter Trichterform dazwischen legen. In die Folie werde ich am tiefsten Punkt kleine Ablauflöcher für Wasser von oben machen, so dass sich kein See bilden kann, die aufsteigende Feuchtigkeit aber dennoch gehemmt wird.

    Falls sich hier ein Experte (kein selbst ernannter, herumpöbelnder Besserwisser, sondern ein wirklicher Fachmann) befindet, dann kann er gerne in angemessener Form seine Meinung oder bessere Vorschläge in die Diskussion einbringen. Leider bin ich vom Diskussionsstil einiger Leuten in diesem Forum inzwischen eher angewidert, deshalb dieser Schlussabsatz, sorry.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 wasweissich, 25. Oktober 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mega_lol:
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    :konfusius
     
Thema: Garagenboden Betonplatte oder Pflaster
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. garage beton oder pflaster

    ,
  2. garage fußboden innen pflastern

    ,
  3. garage pflaster

    ,
  4. garage pflastern oder betonieren,
  5. statt pflaster beton boden,
  6. garagenboden betonieren oder pflastern,
  7. garage statt betonplatte
Die Seite wird geladen...

Garagenboden Betonplatte oder Pflaster - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  2. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  3. Betonplatte in Scheunenkeller

    Betonplatte in Scheunenkeller: Hallo zusammen, ich besitze eine Scheune mit einer Art Teilunterkellerung (vermutlich ein alter Schweinestall). Der Boden ist aus reiner Erde,...
  4. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  5. Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern

    Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern: Hallo Zusammen, ich habe mir vorgenommen meinen Keller (Naturbodenkeller/ gestampfter Lehm) mit alten Vollziegeln (Reichsformat) zu Pflastern...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.