Garagenboden - nur geringe Höhe vorhanden

Diskutiere Garagenboden - nur geringe Höhe vorhanden im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei mir soll demnächst der Fussboden in der Garage gemacht werden. Momentan ist lediglich die Betonplatte vorhanden. Nun stellt sich...

  1. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Hallo,

    bei mir soll demnächst der Fussboden in der Garage gemacht werden. Momentan ist lediglich die Betonplatte vorhanden.

    Nun stellt sich mir die Frage welcher Aufbau am sinnvollsten ist. Knackpunkt an der ganzen Geschichte ist nämlich, dass ich nicht mehr als 4,5 cm an Höhe zur Verfügung habe.

    Einmal kann ich mir Gussasphalt vorstellen, was sicherlich sehr teuer ist (Gesamtfläche 45 m²) oder die Variante mit Spaltplatten im Dickbett (ca. 3 - 3,5 cm). Muss da eigentlich auch AKS Gitter hinein, oder macht das bei dem Aufbau keinen Sinn.

    Gibt es noch andere Möglichkeiten, insbesondere im Hinblick auf die geringe Aufbauhöhe oder hab ich schon die beiden geeignetsten Varianten gefunden. :confused:

    Vielleicht kann mir jemand helfen:28:

    Boggart
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Ich würde es mal bei einem Estrichleger mit Verbundestrich versuchen.;)
     
  4. cris12

    cris12

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Augsburg
    Ich würde eine Bodenbeschichtung auf die Betonplatte machen. OS8
    Schaut gut aus. Farbton ist individuell wählbar und sollte bei einer Garage Jahrzehnnte halten.
     
  5. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Was würde sowas kosten? Kann der so in die Garage eingebaut werden und ist dann fix und fertig, oder muss der dann noch beschichtet werden. ähnlich wie die Variante von cris12.
     
  6. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    hat keiner irgendwelche tipps?? :o
     
  7. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Vorher Untergrundvorbereitung.
    Es sollte mindestens ein CT-35 sein.
    Entweder Hartkorneinstreuung oder 2 K.-Tiefenimprägnierung.
    Was es kostet und wie es gemacht wird, fragst Du Deinen Estrichleger.
     
  8. #7 Frank Niemann, 23. Juli 2010
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Wenn die Höhe so bleiben soll, kann man den Beton einfach direkt beschichten. Wenn die 45 mm auch aufgebaut werden sollen, ist ein Verbundestrich die günstigste Lösung. Danach kann gefliest werden oder aber auch beschichtet. Mann kann auch den Estrich glätten und nach einer Imprägnierung/Versiegelung direkt nutzen. Einfach mal mit nem Fachmann reden, was das gewünschte Ziel ist. Das ist ein ganz normaler Standardaufbau ;-)
     
  9. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Hab jetzt ne lösung gefunden, die auch kostengünstig ist. Verbundestrich ist preislich nicht im Rahmen des möglichen.

    Ich habe mich für Spaltplatten entschieden. Die ersten 2,5 cm werde ich mit Zement/Estrichkies-Gemisch erdfeucht direkt auf die Betonplatte machen, Anschließend in einem 1 cm Dicken Mörtel die Spaltplatten setzen. Die Fugen werden mit Zement/Sand-Gemisch ausgefugt.

    Gibt es von Euerer Seite Einwände/Einsprüche gegen diesen Aufbau?

    Nochmals Danke
     
  10. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Für tiefgreifendere Beratung deiner nunmehr "geplanten" DIY-Maßnahme wird sich hier sicher keiner mehr zuständig fühlen.
     
  11. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    wer sagt hier was von DIY??
     
  12. Gast

    Gast Gast

    "ersten 2,5 cm werde ich"

    zu mindestens klang das so.
     
  13. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    ok, dann hätte ich vielleicht schreiben sollen, "Die ersten 2,5 cm werde ich...... machen lassen. Wäre klarer gewesen. Ich bin jedenfalls Versicherungskaufmann und kein Handwerker.

    Ich habe im Vorfeld einen Bauing, einen Architekt, einen Estrichleger und einen Fliesenleger gefragt. Jeder mit einer anderen meinung. da kann ich auch lotto spielen.

    Für mich geht es lediglich um einen funktionalen und preisgünstigen Fussbodenaufbau unter den oben genannten Bedingungen. Ich will ja keine Wissenschaft daraus machen.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gast

    Gast Gast

    nunja,
    dann brauchen wir ja bei den Kapazitäten hier keine weiteren Diskussionen zuführen.
    Viel Erfolg
     
  16. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Wirklich tolles Forum hier.

    Die meisten Antworten haben den Grundtenor "Frag deinen Fachmann vor Ort und stell hier nicht so dumme Fragen". Wenn man aber spezifische Informationen, wie hier in meinem Fall zu unterschiedlichen Aufbauten, haben möchte, wird man gleich angemacht. Nach dem Motto, der will das bestimmt selber machen. :mauer .Da wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt :irre, so wie von Werner Haan.
     
Thema:

Garagenboden - nur geringe Höhe vorhanden

Die Seite wird geladen...

Garagenboden - nur geringe Höhe vorhanden - Ähnliche Themen

  1. Höhe/Tiefe der Dränanlage

    Höhe/Tiefe der Dränanlage: Hallo Zusammen, kurze Frage: Das Anlegen der "Drainage" steht unmittelbar bevor. Es geht um ein EFH mit Keller (keine WW), tragende Bodenplatte...
  2. 2m hohe Stützwand

    2m hohe Stützwand: Hallo zusammen, ich baue derzeit ein EFH am Waldrand. Zum Wald hin fällt das Grundstück etwa 2m ab. Ich wollte jetzt eine Stützwand aus...
  3. Hohe Wände Trockenbau

    Hohe Wände Trockenbau: Hallo zusammen, wir bauen aktuell gerade den Dachboden aus. Die Zwischenwände sollen mit Rigipsplatten im Trockenbau entstehen. Ich hätte...
  4. Schlussrechnung mit hohen Abweichungen der Arbeitsstunden

    Schlussrechnung mit hohen Abweichungen der Arbeitsstunden: Hallo zusammen, nach gut zwei Jahren kam nun die Schlussrechnung unseres Zimmermanns. Leider sind die Angaben bezüglich der Arbeitsstunden im...
  5. Übergang Estrich-Betontreppe geringer Höhenunterschied

    Übergang Estrich-Betontreppe geringer Höhenunterschied: Hallo, lange ist's her, da habe ich gebaut, bzw. größtenteils bauen lassen, ein paar Kleinigkeiten sind aber übrig geblieben. Ob man's glauben mag...