Garagendach pflastern/ Belag erstellen

Diskutiere Garagendach pflastern/ Belag erstellen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Das Dach der Fertiggarage mit verstärkten Wänden und Zusatzbewehrung Dach 7,5KN/m²; 12cm Deckenstärke soll als PKW- Stellplatz dienen. Wie...

  1. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Das Dach der Fertiggarage mit verstärkten Wänden und Zusatzbewehrung Dach 7,5KN/m²; 12cm Deckenstärke soll als PKW- Stellplatz dienen.

    Wie könnte ich am Besten den Aufbau/Belag realisieren/realisieren lassen?

    Bitte um fachkundige Meinungen.

    ecco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Auf jeden Fall als erstes mal einen sinnvollen, beweglichen Wandanschluß an das Haus machen lassen und die ganze Fläche mit einer PYE-PV 200 S5 abschweißen lassen, dabei die Dachränder zweiteilig machen lassen.
    Danach kommt um die Dachränder eine Zinkabdeckung.

    Danach hast du Ruhe mit der Abdichtung und kannst dir sicher sein, das da nichts mehr passiert.


    Gruß Holger
     
  4. #3 Harald W., 6. März 2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    H.pf...

    ..und das Auto steht dann auf der PYE-PV 200 S5?

    Die Frage war doch: Das Dach der Fertiggarage soll als Abstellfläche gebaut werden.
     
  5. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Das ist kein Haus daneben,sondern eine Fertigteilgarage die auf einer Fertigteilgarage steht, dennoch
    - Wandanschluss ist klar

    - abschweißen Ok, was heißt Dachränder 2- teilig ?
    Heißt das: nicht komplett in einer Bahn schweisen, sondern erst Wanne unten und dann Steifen vom Rand her an/ aufschweisen?
    - zinkabdeckung der Ränder Ok, also würde sich der Belag/ Aufbau des Stellplatzes nur im Inneren des Daches ( Mulde ) befinden.

    Ja die Problemstellung ist: Das Dach der Garage soll als Stellplatz für PKW mit Belag versehen werden.


    ecco
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 6. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würd...

    erstmal den Garagenhersteller anfunken, ob seine Garagendecke eine Nutzlast von +- 2000kg zzgl zu Schnee + Eigenlast überhaupt trägt. :yikes
    Sonst gibts ungeplanten Doppelparker :D
    MfG
     
  7. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Die Garage inkl. der Decke ( siehe 1. Posting 7,5 KN/m² ) wurde genau für diese Aufgabenstellung ausgelegt/bestellt/ gesetzt/montiert etc.

    ecco
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Da sollen DIE was zu sagen, die da Ahnung von haben, ich habe was zu der Abdichtung gesagt. Ich weiß nicht, wieviel Gewicht da noch drauf darf, kenne nur den Billigaufbau der Dächer.


    Gruß Holger
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Genau so, du hast es genau verstanden.


    Manche machen es in einem Zuge, das geht in ein paar Jahren in die Hose, da sich die Nähte in den Ecken aufziehen.

    Gruß Holger
     
  10. #9 Harald W., 6. März 2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Das ganze geht von der Planung her..

    ..so in Richtung Parkdeckaufbau, also auch preislich aufwendig.
    Also, ich würde eine zweite Betonplatte auf Styrodurdämmung überlegen. Müßten noch die Dachränder überlegt werden, wie die auszubilden wären.

    Platten z.B. auf Kies scheiden m.M. nach aus, da diese sich beim Bremsen des PKW verschieben könnten.
     
  11. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    @H.PF

    noch eine Schicht Schweissbahn ist eh Pflicht. mit einer Lage ( Iststand ) hätte ich keine Ruhe. Danke für den Tip, ich hätte die in einer Bahn aufgeschweisst.

    Was sind eigentlich 7,5 KN/m² in kg/m²? Kann man das eigentlich umrechnen? Dann hätte ich zumindest schon mal einen Anhaltpunkt der möglichen Belastbarkeit pro m².



    ecco
     
  12. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    @Harald W

    ... also auch preislich aufwendig ... <- die Entwicklung gefällt mir ganz und gar nicht :yikes

    Was haltet Ihr davon, von unten

    - Schweissbahn
    - Filtervlies
    - Kies
    - Pflaster/ Platten vollflächig

    ecco
     
  13. #12 VolkerKugel (†), 6. März 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Und wie ...

    ... wird die Mulde entwässert? Müsste doch Frage Nr. 1 sein!

    Wem gehört die Untere? Gibt´s da irgendwo einen Entwässerungsanschluss?
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Standartmäßig ist da meisstens ein pisseliges 2" Entwässerungslöchlein drinnen, aus billigen Plastik direkt in den Beton eingegossen. Haben wir immer direkt auf 3" aufgestemmt und einen vernünftigen Gully mit einem großen Klebeflansch eingebaut. Meistens in der hinteren linken oder rechten Ecke.

    Gruß Holger
     
  15. #14 Harald W., 6. März 2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Und wie..

    ..halten die Platten seitlich?
     
  16. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Entwässerung hinten links, innen liegend HT 75, durch die untere in Zisterne

    Garagen gehören alle mir

    Halten die Platten -> vorn ca 5 cm, hinten >10cm Aufbauhöhe. Die Platten,der Belag müßte von der Umrandung gehalten werden.

    ecco
     
  17. #16 VolkerKugel (†), 6. März 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Auf die Gefahr hin ...

    ... zu nerven. Und wie kommt das Wasser dahin?

    Also ohne einen gescheiten Gefälleestrich unter der Abdichtung geht da meiner Ansicht nach gar nichts.

    Meine Frage nach dem Eigentümer der Unteren ging dahin, ob man zur Minimierung der Aufbauhöhe nicht mehrere Gullys setzen könnte.
     
  18. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    nix nerven ist OK so

    Das Dach hat ausreichend Gefälle nach hinten links.

    ecco
     
  19. #18 VolkerKugel (†), 6. März 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Also dann ...

    ... hinten links vernünftigen Gully einbauen, Abdichtung wie von Holger beschrieben, Bautenschutzmatte drauf und das ganze Auffüllen mit Bessunger Kies (Felsenkies) und verdichten. Fettich.

    Es ist nur ´ne Garage drunter! Immer Verhältnismäßigkeit betrachten!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 puschel1st, 6. März 2006
    puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Geht alles ...

    wenn ein paar Parameter stimmen.
    Mir ist die Lage noch nicht ganz klar - später bündig im Boden oder tatsächlich auf dem Dach (=Absturzsicherung etc.?)

    Hier kommen Details aus der Dachbegrünung/Parkdeckaufbau zum Tragen.
    Da die Entwässerung auf der Abdichtungsebene anscheinend geklärt ist, ist wichtig:
    - Dränageschicht bzw. kapilarbrechende Schicht gegen Auffrieren
    - Lastverteilung der Verkehrslasten durch den Aufbau
    - Schub-/Verschiebesicherung des belags durch seitliche Einfassung

    Realisiert werden kann so ziemlich jeder Belag, wenn die Aufbauhöhe ausreichend ist. Bei lose verlegten Belag (Platten/Pflaster) mind. 10er Stein, 3-5 cm Splittbettung zzgl. Dränelement/Bautenschutz (als Kombi) von 2-3 cm.
    Bei starrer Verlegung kann der Belag dünner sein, allerdings sollte die Estrichschicht dann dicker sein zur Lastverteilung. Mit 15 cm Gesamtaufbau sollte man mindestens rechnen, je mehr, desto besser für die Festigkeit des Belags.
    Schichtaufbauten mit Schutz- und Gleitlagen sind sauber einzuhalten.

    Dann Schubsicherung an den Seiten - bitte mal Info, ob seitlich mit Erdanschluß oder als Dachrand?

    Hier zum Einlesen ein paar Links aus der Dachbegrünung:

    Verlegung z.B. auf kombinierter Schutz-/Dräinmatte (Elastodrain):
    http://www.zinco.de/downloads/planungshilfen_pdfs/Geh-_und_Fahrbelaege.pdf

    Auch Fa. Gutjahr hat ein paar pfiffige Lösungen, auch für Dachabschlüsse
    http://gutjahr.bpanet.de/cgi-bin/parse?lang=1&sid=JMx030qan5ZJf57qNC6NvDZJA&file=anwendungen.html
    Webseite ist etwas unübersichtlich - mal stöbern

    Und Infos zum Randabschluss nicht vergessen ;o)
     
  22. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    @VolkerKugel

    - Bautenschutzmatte - was ist das? Bitte Info.
    - Bei dem Kies bilden sich da - wenn ich mehrmals mit PKW drüberfahr - nicht Spurrinnen ? ( Rasengittersteine einlegen? )

    @puschel1st

    Absturzsicherung mittels Geländer umlaufend - schon bestellt

    Die Garage bleibt so angeschüttet, bleibt also Dachrand, von vorn natürlich ebenerdig angepflastert.
    Danke für die Links!

    ecco
     
Thema:

Garagendach pflastern/ Belag erstellen

Die Seite wird geladen...

Garagendach pflastern/ Belag erstellen - Ähnliche Themen

  1. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  2. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  3. Garagendach Ablauf ändern

    Garagendach Ablauf ändern: Hallo Bauexperten, ich würde gerne den Wasserablauf meiner Garage verlegen, da dieser aktuell an der Hauswand liegt, die Anfang nächsten...
  4. Ytong Waschmaschinensockel vor dem Estrich erstellen

    Ytong Waschmaschinensockel vor dem Estrich erstellen: Hallo an die nette Forumsgemeinde, wir lassen momentan eine Doppelhaushälfte bauen, wobei wir uns für einen gemauerten Waschmaschinensockel...
  5. Bauzeichung von einer Wiese erstellen die eingeebnet muss werden

    Bauzeichung von einer Wiese erstellen die eingeebnet muss werden: Hallo! Ich will mein unebenes Wiesengrundstück einebnen. Dafür muss ich einen Bauantrag stellen weil diese so groß ist. Die Bauzeichnung soll...