Garagenflachdach. Undichtigkeit und Isloierung

Diskutiere Garagenflachdach. Undichtigkeit und Isloierung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Bei unsere Garage konnten wir auf Grund baurechtlicher Bestimmungen nur ein Flachdach drauf machen. Das Dach war leider...

  1. JensWeller

    JensWeller

    Dabei seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrenstechniker
    Ort:
    Balingen
    Hallo zusammen.

    Bei unsere Garage konnten wir auf Grund baurechtlicher Bestimmungen nur ein Flachdach drauf machen.

    Das Dach war leider schon den ersten Winter undicht :-( und wir hatten Wasser in der Isolierung.

    Der Dachaufbau ist wie folgt. Wir haben Balken die oben mit normalen Brettern verschalt sind. Die Zwischenräume haben wir mit Glaswolle isoliert. Mit Dampsperrfolie verklebt und darunter Rigips angebracht. (Zum Glück noch nicht verspachtelt)

    Das ganze wurde oben mit 2 Lagen Bitumenbahnen verschweißt.

    Also wie gesagt war das Dach undicht. Wir mußten die ganzen Rigipsplatten abschrauben, die Dampfsperrfolie öffen, damit das Wasser raus konnte und die Glaswolle so wie das Holz trocknen konnte.
    Das Dach wurde oben nachgearbeitet und war nun trocken bis zum jetzigen Winter.

    Problem, nun habe ich erneut Wasser entdeckt unter der Dampsperrfolie, an einer Stelle an der noch keine Rigipsplatte dran ist.
    Ich könnte k.....

    Mein Problem. Man sieht hier mal nun wieder überhaupt nicht wo das Wasser eindringt. Nur wo es steht- Ich würde am liebsten die ganze Isolierung runter reißen und unten lassen. Dann sieht mann wenigstens immer wo das sche... Wasser her kommt. Denn ein Flachdach ist immer anfällig. Solle zwar nicht schon nach einem halben Jahr passieren. Ist aber so.

    Auch wenn das Dach nun dicht gemacht wird, und wenn ich Glück habe und es erst in 10 Jahren wieder unddicht wird, habe ich dann das Problem. Und dann ist meine Decke verspachtelt.

    Der Grund wieso ich meine Garage isoliert habe, ist der, dass ich im Winter doch öfters darin werke und ich nicht frieren will.

    Habt ihr mir vieleicht eine Idee wie ich mein Garagendach isolieren kann, aber so dass ich trotzdem schnell undichte Stellen schnell erkenne. Und auch nicht den Nachteil habe durch die Dampfsperre, die das Wasser erst mal in der Isolierung und dem Gebälk "gefangen" hält und dadurch das Materiall zerstört.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ohne die ursache des wassereintritts zu kennen, wirst du nicht weit kommen. lass den dachaufbau vor ort durch sachverstand überprüfen.
     
  4. JensWeller

    JensWeller

    Dabei seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrenstechniker
    Ort:
    Balingen
    Hallo Rolf.

    Das ist kein Thema. Klar muss das geklärt werden, das Problem ist bekannt, und Termin zur Beseitigung ist vereinbart.
    Aber darin gehts mir in meiner Frage ja gar nicht. Es ist mir vollkommen klar dass ich das Problem der Undichtigkeit hier nicht im Forum klären kann.


    Ich will doch wissen was ich für eine Isolierung verwenden kann um in Zukunft Leckagen frühzeitig zu erkennen. Nochmals, klar die Dichtigkeit hat erst mal oberste Proiorität, aber ein Flachdach ist nie Dicht für die "Ewigkeit". Ich will es vermeiden in 5, 10 oder auch 20 Jahren meine Isolierung nochmals runterzureißen.
     
  5. Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    weshalb sind Sie so sicher, dass die Undichtheit aus der Abdichtung herrührt??
    Könnte es nicht ebenso gut sein, dass Sie die Dampfsperre nicht luftdicht verarbeitet haben? Dass bei Ihnen eine Flankendiffusion im Anschlussbereich Dampfsperre/Mauerwerk vorhanden ist? Dass bei Ihnen zu feuchtes Holz verbaut wurde?
    Auffällig dürfte an dieser Stelle ja wohl sein, dass der vermeindliche Wassereintritt im Winter stattzufinden scheint.

    Heizen Sie z. Zt. das Gebäude oder steht es im Wärmeverbund mit beheizten Räumen?

    M. f. G.

    stefan ibold
     
  6. JensWeller

    JensWeller

    Dabei seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrenstechniker
    Ort:
    Balingen
    Hallo und danke für die Antwort

    Habe ich das irgendwo behauptet?

    Ich erklär es. Auch wenn ich es nicht vor hatte, denn wie bereits mehrmals erwähnt geht es nicht darum wo das Wasser herkommt.

    Also: Wir hatten das Dach als erstes nach fachmänischer Anleitung selber geschweißt. Ein Fehler. Gut. Dann hatten wir einen Experten da der sich das ganze angeschaut hat und die Schadhaften stellen repariert hat. Zusäztlich wurde aber nachträglich ein Dachfenster eingebaut, dass dann vom Fachmann verschweißt wurde.

    Hier haben wir die Dampfsperrfolie aber noch nicht vollständig abgeklebt. Vieleicht liegt auch hier die Ursache. Wobei ich das für fast unmöglich halte, denn es hat sich schon ein Wassersack gebildet. So viel Wasser nur wegen einer nicht vollständig abgeklebten Dampfsperrfolie??. Aber nun gut. Der Experte kommt in der ersten Woche im neuen Jahr. Geheitzt habe ich diesen Winter 3mal mit einem Gasheizer.

    Trotzdem nochmals die Frage gibt es eine alternative Isolierung? Oder seit ihr der Meinung, egal das Dach muss dicht sein für die nächsten 50 Jahre?
     
  7. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Herr Weller,

    Ihre Schimpftiraden auf die Flachdächer sollten Sie hier einfach unterlassen.
    Flachdächer für 30 Jahre und mehr wasserdicht auszubilden ist gar kein Problem.
    Bei jährlicher Begehung können sich abzeichnende Schäden, z.B. durch Materialalterung und -ermüdung, rechtzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.

    Stellen Sie erst einmal die Schadensursache fest, wie Ihnen bereits Stefan Ibold geraten hat.
    Solch (kleine) Flachdächer können problemlos, auf Dichtigkeit geprüft werden, indem eine Wasserprobe vorgenommen wird.

    Wer hat eigentlich das Flachdach ausgeführt? Schwarzbau?
    Wenn Sie weitere Hilfe erwarten, dann stellen sie zunächst einige Fotos ein. Selbstredend auch von der Unterseite.

    mfgt
     
  8. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ich wüsste wo/wie ich suchte/neu machen liese ...
     
  9. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Ohne Worte, schimpfen Sie ruhig weiter
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Abgesehen davon, daß Du ständig von "Isolierung" redest, es aber um (Wärme)Dämmung geht:
    Wo glaubst Du, landet das Wasser aus dem Gasheizer?
    Wo das, welches mit dem Fahrzeug eingetragen wird?

    Wie wird die Garage belüftet?
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ....gasheizer
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    jaa.
     
  13. JensWeller

    JensWeller

    Dabei seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrenstechniker
    Ort:
    Balingen
    Hallo??

    was geht jetzt ab. Da stellt man eine Frage und plötzlich wird man von allen Seiten bombadiert. Und wieso soll mein Dach plötzlich ein Schwarzbau sein.
    Ok keine Isolierung sondern Wärmedämmung. Entschuldigung.

    Davon ausgehend dass ich eigentlich eine alternative Wärmedämung gesucht habe, muss ich sagen: super.
     
  14. JensWeller

    JensWeller

    Dabei seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrenstechniker
    Ort:
    Balingen
    Sie meinen wohl auch dass "Handwerker" Götter sind. Es tut mir leid, aber bisher war es immer so das was ich selber gemacht habe, hatte immer Hand und Fuss. Aber egal was ich auf meiner Baustelle von einem Handwerker machen lies, mußte ich reklamieren.
     
  15. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Die Anzüglichkeiten kommen nur von Ihrer Seite.
    Die Früchte Ihrer Arbeit haben Sie ja erhalten, nur sollten sie eben auch dazu stehen.

    mfg
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    jetzt auch?
     
  17. JensWeller

    JensWeller

    Dabei seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrenstechniker
    Ort:
    Balingen
    Mach ich doch: Steht oben:
    Oder etwa nicht.

    Aber wie gesagt, dieses Problem wurde behoben. Und von mir aus, aus Mangel an Zeit bin ich nicht dazu gekommen am Fenster komplett abzukleben. Und ok es liegt am Gasheizer, am Wasser das durch das Fahrzeug rein kommt, alles akzeptiert. Es gibt schlimmeres im Leben (z.B. die Gründe wieso ich keine Zeit hatte abzukleben).

    Aber wir leben auf der Alb und hier liegt Schnee, viel Schnee. Ein Bekannter erzählte mir dass zu ihm gesagt wurde, als sein Dach repariert wurde: "Das wäre der erste 'Deckel' der hier oben dicht hält"

    Ich schimpf nicht auf Flachdächer. Ich mag sie einfach nicht. Und unzweifelhaft ist ein Steildach die bessere wahl. Aber nun gut.

    Ich wollte doch einfach eine alternative Lösung für eine Flachdachisolierung, entschudligung, Falchdachwärmedämmung. Hätte ich die undichte Stelle nicht erwähnt hätte ich dann eine Antwort erhalten?
     
  18. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das zeugt von Unwissen und mit solchen Äußerungen, wenn man sie nicht wiederlegen können, sollte man vorsichtig seien. Immerhin reden Sie hier mit Menschen die das mehr oder weniger täglich ausführen. Und ich glaube keiner der hier schreibenden sind Persönlichkeiten die Murks und Pfusch in Hülle und Fülle verantworten können und wollen.

    Eine Alternative wäre es das Dach oberhalb der Abdichtung zu dämmen. Mit EPS als Aufdachdämmung. Beseitigt jedoch nich ihr Bauphysikalisches Problem. Darf man fragen warum eine Garage überhaupt über Wärmedämmung verfügen muss?
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Schrieb er doch schon:
    Damit die kondensierenden Wasserrdampfwolken aus dem Gasheizer nicht zu laut abregnen. Denn das stört beim Werkeln...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JensWeller

    JensWeller

    Dabei seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrenstechniker
    Ort:
    Balingen
    Das sagt der Dachdecker in ihnen oder doch eher der Kaufmann.

    Ich verweise nun mal auf die schnelle auf wikipedia:

    Flachdächer haben aber auch einige Nachteile:

    - Sie sind sehr wartungsintensiv.
    - Es treten oftmals Alterungsschäden und Feuchtigkeitsschäden auf.

    Sie können mir aber gerne Quellen nennen, die das ganze wiederlegen.


    Ja darf man steht aber schon im Themenstart.
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Warum sollte ich Ihnen etwas verkaufen wollen? Ich kenne Sie nicht und wir wohnen wohl an sehr verschiedenen Orten. Vorallem dürfte das Forum hier wohl die ungeeigneteste Art sein um mein "Produkt" zu verkaufen.

    Hmm wirklich sachlich wird die Diskussion wohl nicht werden... Ich hab damals in der Schule schon auf den Kopf bekommen, wenn meine Quellen aus Wikipedia kamen... Da steht viel nützliches aber auch viel Blödsinn. Ich meine zu glauben, dass es nicht meine Aufgabe ist sie eines besseren zu belehren. Denn Leute die sich Wissen aneignen wollen, die reagieren grundsätzlich anders. Vorallem offener und interessierter. Daher denke ich, das es Sinn und Zwecklos ist sie vom Gegenteil überzeugen zu wollen.

    Warum sollte ich das? Zumal Sie die Komplexität des Themas schwer verstehen würden, es mangelt ja schon an einfach bauphysikalischen Gegebenheiten. Schauen Sie sich mal Parkdecks, Gewerbebauten oder Dachgärten an, vom Aufbau. Sie funktionieren und wären mit Steildächern wohl nicht realisierbar.


    Haben Sie Ihr Verhalten denn mal analysiert? Wie oft stehen sie wirklich an kalten Tagen in der Garage und arbeiten? Alle anderen Tage würde der Garage sicherlich gut tun gut durchlüftet zu werden. Wenn man seinen Grips dann noch etwas anstrengt wird man feststellen können, dass es durchaus möglich ist das Lüftungsverhalten zu steuern. Soll heißen, an Tagen wo gearbeitet wird Klappen zu und aufheizen. Nach Beendigung klappen wieder auf, Motoren an und dem Luftwechsel freien Lauf lassen. Bleibt jedoch die als kritisch zu bewertenden Aktion der Dämmung. Da fragt man sich dann halt, ob hier wirklich Leute mal ein paar Std. den Denkkasten angestrengt haben, bevor irgendetwas umgesetzt wurde. Vorzugsweise Menschen die Ihre Tragweite auch überblicken können.

    Nun motzen Sie hier, machen Leute an und pauschalisieren, obwohl sie eigentlich nur Hilfe haben wollten. Haben Sie sich schon mal gefragt warum es Bauten gibt die funktionieren? Dann kommen sie auch zu dem O-Ton der hier den Stein des Anstoßes bildet.
     
Thema:

Garagenflachdach. Undichtigkeit und Isloierung

Die Seite wird geladen...

Garagenflachdach. Undichtigkeit und Isloierung - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Alter Kellerpool undicht. Was tun?

    Alter Kellerpool undicht. Was tun?: Guten Tag! Unseren alten Kellerpool aus Mitte der 70er haben wir schon seit Jahren mit einer Holzkonstrultion abgedeckelt. Durch die schweren...
  5. undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke

    undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke: Guten Tag zusammen, ich erzähle einfach mal unsere bisherige Geschichte und hoffe, nicht zu weit auszuholen: Wir (und unser Nachbar) haben leider...